ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
27. März 2017 um 18:27
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › Diskussionen: Fachspezifisch
  › Heilpraktiker: Diskussion
  › heilpraktiker-test
Seiten: 1 2 3 4 ... 24
heilpraktiker-test (Gelesen: 215577 mal)
ama
Ex-Mitglied





Re: heilpraktiker-test
Antwort #10 - 18. Februar 2005 um 12:55
 
Aus dem PLZ-Gebiet 4 eine Auswahl von [darf ich nicht sagen]:

[*QUOTE*]
PLZ:
40211
Homöopathie, Ohrakupunktur,
Voice Dialogue, ...

40233
Seminarangebote, Chirologie,
Antlitzdiagnose, ...

40427
Colonhydrotherapie,
Bioresonanz, Ozontherapie,
Lichttherapie,

40489
Akupunktur, Chiropraktik,
Homöopathie, ...

Homöopathie, Akupunktur,
Psychotherapie, Heilhypnose, ...

41063
Allergien, Bachblüten, Hypnose,
Psychologie, ...

41460
Massagen, Allergiebehandlung,
Ernährungsberatung, ...

42103
Homöopathie, Shiatsu,

42105
Homöopathie,
Pflanzenheilkunde, ...

42109
Homöopathie, Bachblüten,
Kinderernährung, ...

42109
TCM, Akupunktur, Ayurveda,
Pharmakologie, ...

42275
Naturheilverfahren,
Umweltmedizin,
Psychotherapie, ...

42329
TCM, Akupunktur,
Pharmakotherapie,
Phytotherapie, Psychotherapie,
Verhaltenstherapie, ...

42399
Akupunktur, Bachblüten, ...

42653
Heilpraktikerin
Allergiebehandlung, Bachblüten,
Lebensberatung, ...

42657
Homöopathie, Akupunktur,
Kinesiologie, Fastenkuren,

42697
Homöopathie,
Fußreflexzonen-Therapie,
Ohr-Akupunktur,

42699
Akupunktur, Homöopathie,
Ernährungsberatung, TCM,
Fußreflexzonenmassage, ...

44139
Akupunktur, Reiki,
Psychotherapie / Seelsorge,
Sauerstofftherapie,

44628
Web-Akupunktur, Cranio-
Sacral-Therapie, Homöopathie,
Bachblüten,

45147
Reiki, Kinesiologie,
Dorntherapie, Breuß-Massage,
Craniosacrale Therapie,

Weiter in Teil 2
Zum Seitenanfang
 
 

 
ama
Ex-Mitglied





Re: heilpraktiker-test
Antwort #11 - 18. Februar 2005 um 12:58
 
Teil 2

45307
Psychotherapie,
Psychokinesiologie, ...

45468
Homöopathie, Akupunktur,
Chiropraktik, Irisdiagnostik,
Zelltherapie, ...

45879
Homöopathie, Akupunktur,
Ozon- und Sauerstofftherapie,
Kräutertherapie, ...

46145
Naturheilverfahren,
Akupunktur, Innere Medizin,

46145
Akkupunktur,
Sauerstofftherapie, Bioresonanz,
...

46240
Chiropraktik, Akupunktur,
Injektionstherapien,
Darmsanierungen, Hypnose,
Autogenes Training,

47051
Augentherapie, ...

47179
Homöopathie,
Entspannungsverfahren,
Fußreflexzonentherapie,
Dorntherapie, ...

47546
Akupunktur, Neuraltherapie,
Phytotherapie, Spenlersane,
Sauerstofftherapie, Nosoden, ...

47807
Biolifting, Akupunktur,
Homöopathie, Heilfasten, ...

47839
Akupunktur, Gua Sha, Shiatsu,
Bachblüten,
Fußreflexzonen-Massage, ...

48145
Bioresonanz, Psychotherapie,
Ozontherapie,
Colon-Hydro-Therapie, Shiatsu,
...

48145
Shiatsu, Bachblüten, Reiki,
Dorn / Breuß, Ohrakupunktur,

48163
Klassische Homöopathie

48163
heilkundliche Psychotherapie,
klassische Naturheilverfahren,
Darmsanierung, Ozontherapie,
Thermoregulationsdiagnostik

48163
Klassische Homöopathie,
Shiatsu,
Fußreflexzonen-Massage

48683
Homöopathie,
Entwicklungsstörungen, ADS,
Wirbelsäulenbehandlung nach
Dorn, Breuß-Massage,
Strain-Counterstrain, Biol.
Krebstherapie

49124
transpersonale Psychologie,
Reinkarnationstherapie,
[*/QUOTE*]

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_hund.htm
(über Hundeverdauungsendprodukte auf den Tisch!)
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: heilpraktiker-test
Antwort #12 - 18. Februar 2005 um 13:06
 
@ Manne:

Dass Ihre ausführlichere Stellungnahme weg ist, ist bedauerlich.

Bei Ihrer Kurzdarstellung ist mir Ihre Anmerkung

Zitat:
Ansonsten wünsche ich Euch  alles Gute und -aus eigener Erfahrung-  vor allem, daß Ihr nie in eine Situation kommen werdet, in Eurer Not doch noch die Dienste eines "Scharlatans" in Anspruch nehmen zu müssen.


rätselhaft.

Es gibt Erkrankungen oder Zustände, bei denen seriöse Therapeuten und stichhaltige und geprüfte Verfahren nichts (mehr) ausrichten können. Welchen Grund könnte es geben, sich dann mehr oder weniger Laien zu überantworten, die auch noch oftmals ungeprüfte oder bereits erwiesenermaßen jenseits von Placebo-Wirkungen sinnlose Verfahren anwenden?

Richtig - ein Mensch, dem nicht mehr oder nicht geholfen werden kann, ist in Not. In einer existenziellen Not. Ich kritisiere, dass sich Leute diese Not zu Nutze machen. Nicht für den Patienten, denn der profitiert allenfalls kurze Zeit und auch nur subjektiv von Scheintherapien, sondern nur für sich selber. Bei allen ernsthaften Erkrankungen versagen Scheintherapien. Deshalb werden diese Scheintherapien vorzugsweise Menschen angedient, deren Erkrankungen entweder psych(osomat)ischer Natur sind oder deren Erkrankung in Schüben verläuft. Ganz perfide wird es, wenn Befindlichkeitsstörungen zu behandlungsbedürftigen Krankheiten hochgespielt werden oder dem Patienten gar, wie auch in dem Testbericht zu lesen, zusätzliche Krankheiten suggeriert werden  Damit schadet man Patienten nicht nur finanziell, man versetzt sie auch in Angst. Das ist moralisch keinesfalls vertretbar.

Patienten haben Anspruch auf die bestmögliche Behandlung. Wenn die bestmögliche Behandlung keine Besserung mehr verspricht, ist auch durch Scheintherapien nichts mehr auszurichten.

Der Mensch hat Angst vor Krankheit und Tod.
Wenn aber die Verdrängung dieser Angst bewirkt, dass sinnvolle Therapien versäumt werden, dann schadet dies dem Patienten mehr als die Angst. Angsthaben, Krankheit und auch Tod gehören zum Menschsein. So wenig Angst wie möglich ist erstrebenswert, aber Krankheit und Tod sind nur innerhalb von Grenzen vermeidbar. Hier und heute leben wir vom Gesundheitsaspekt her in der besten aller bisherigen Welten. Wir sterben später als alle Generationen vor uns und bleiben länger gesünder. Das Geschäft mit der Angst aber blüht: hier Angst machen, wo objektiv keine oder nur geringe Angst sinnvoll oder nachvollziehbar ist und dort die Angst verdrängen, wo sie berechtigt ist. Welchen Nutzen hat das?

Insofern: bei welcher Not sollte einem ein Laie helfen können, wenn es ein guter Arzt, ein Freund oder ein Angehöriger nicht (mehr) kann?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
wireless
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 125

Geschlecht: male
Re: heilpraktiker-test
Antwort #13 - 18. Februar 2005 um 13:07
 
An Manne von heute um 10.33Uhr;
Nicht schmollen, daß Beiträge wegen Überlänge abgelehnt werden sieht man wenn man sich nur kurze Zeit mit dem Forum beschäftigt.
Ich empfinde dieses Statement mehr als Ausrede.
Schade.
mfg wireless
Haben Sie ein Interesse an einem Dialog oder haben Sie Hurraschrei erwartet und "Wir sind ja alle deiner Meinung."
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: heilpraktiker-test
Antwort #14 - 18. Februar 2005 um 23:55
 
Guten Abend. Meine offene Frage an Ökotest und User: Wie repräsentativ ist ein vergleich von 20 Heilpraktikern bei 20.000 in Deutschland?
Diesen Test kann der denkende Mensch auch bei gutem Nachdenken schwer nachvollziehen!
Das wäre auch mit 20 Autohändlern wenig sinnvoll und kaum repräsentativ.

Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: heilpraktiker-test
Antwort #15 - 19. Februar 2005 um 00:12
 
Sie können auch 20.000 Heilpraktiker nehmen. Mir ist noch kein seriöser begegnet, und ich hab fast alle durch. Jedenfalls die im Netz sind, und deren Methoden ich deshalb begutachten konnte.

Kling-Klong, sagte die Klangschale.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: heilpraktiker-test
Antwort #16 - 19. Februar 2005 um 09:02
 
@ Hackethal:

Repräsentativ? Mit 20 verschiedenen Behandlern ist zwar nur ein Überblick möglich. Wenn ich mir jedoch die Aufgabenstellung und die meist weniger gelungene "Beratung" des Kunden ansehe und dies mit dem, was über das Netz verfügbar ist, vergleiche, komme ich zu dem Schluß, dass die beteiligten HPs und die HP im Allgemeinen noch relativ gut weggekommen  sind. Was wollen Sie denn genau ausdrücken? Dass der Test  unfair war oder ausgerechnet die HPs beurteilt wurden, die für den Berufsstand keine gute Figur abgaben?

Sie sollten  immer bedenken, dass die  meisten HP entgegen der landläufigen Meinung keine Ausbildung haben und an medizinische Fragestellungen bestenfalls als vernünftiger Laie, schlechtestenfalls als mit völlig irrwitzigen "Diagnosesystemen" und "Therapieoptionen" werkelnde Leute herangehen.

Auch an Sie die Frage:bei welcher Not sollte einem ein Laie helfen können, wenn es ein guter Arzt, ein Freund oder ein Angehöriger nicht (mehr) kann?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Andalucia
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: heilpraktiker-test
Antwort #17 - 19. Februar 2005 um 23:07
 
ich würde jeden der hier so über Heilpraktiker herzieht mal einen Schnupperkurs bei einer Heilpraktikerschule empfehlen.

Heilpraktikerprüfungen werden von Ärzten abgenommen und gelten  im Allgemeinen zu den schwersten Prüfungen.

Ich selber habe 2 Semester besucht und festgestellt ,
das ich den Anforderungen nicht gewachsen bin.

Respekt den Heilpraktikern  die  diese hohen Anforderungen schaffen.

Ausserdem wie oft hat die Schulmedizin schon versagt  wo einfache Mittel der Heilpraktiker  geholfen haben.


gruss aus dem sonnigen Andalusien

Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: heilpraktiker-test
Antwort #18 - 19. Februar 2005 um 23:23
 
[quote author=Andalucia  link=1108582432/10#17 date=1108850876]i
Heilpraktikerprüfungen werden von Ärzten abgenommen und gelten  im Allgemeinen zu den schwersten Prüfungen.

Ich selber habe 2 Semester besucht und festgestellt ,
das ich den Anforderungen nicht gewachsen bin.
[/quote]

Woraus schließen Sie, daß dies an der Schwere der Prüfung liegt? Ich hab sie mir angesehen. Das ist Kinderkacke.

Zitat:
Respekt den Heilpraktikern  die  diese hohen Anforderungen schaffen.


...das lernen Medizinstudenten im ersten Semesterhalbjahr.

Zitat:
Ausserdem wie oft hat die Schulmedizin schon versagt  wo einfache Mittel der Heilpraktiker  geholfen haben.


Nicht das ich wüßte.


Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
pille
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 151

Re: heilpraktiker-test
Antwort #19 - 20. Februar 2005 um 12:18
 
Dieser ganze HP-Schwachsinn geht zurück auf ein Gesetz vom 17.02.1939. Wer war damals noch mal an der Macht?


"Heilpraktikerprüfungen werden von Ärzten abgenommen und gelten  im Allgemeinen zu den schwersten Prüfungen."
Abgenommen werden die Prüfungen von Amtsärzten, dies hat einen besonderen Grund. Der HP darf ja fast alles behandeln, unter anderem keine Geburten leiten und Geschlechtskrankheiten/ Seuchen behandeln. Dies hat folgenden Hintergrund: Wer sich selber in Gefahr bringen möchte (HP-Behandlung) der darf das gerne tun, aber andere dürfen nicht gefährdet werden. Dies ist der ganze Sinn der ach so schwierigen HP-Prüfung, der HP darf keine Gefahr für die "Volksgesundheit" sein.


"Ich selber habe 2 Semester besucht und festgestellt ,
das ich den Anforderungen nicht gewachsen bin."

Tja....

"Respekt den Heilpraktikern  die  diese hohen Anforderungen schaffen."

Respekt vor dem Gesetzgeber, dass er so einen Schwachsinn duldet!! Ist doch maximal pervers, ein unausgebildeter Heiler darf fast alles tun was ihm einfällt, eine Krankenschwester mit dreijähriger, anspruchsvoller Ausbildung darf nicht mal Paracetamol verabreichen ohne eine Arzt zu fragen.....

"Ausserdem wie oft hat die Schulmedizin schon versagt  wo einfache Mittel der Heilpraktiker  geholfen haben."

Den einzigen Vorteil den Hp's haben: Sie können sich mehr zeit für ihr Opfer nehmen. Ein Hausarzt kann es sich einfach nicht leisten, stundenlang Irisdiagnostik bei einem Patienten zu machen. Ist natürlich ein großes problem, immer weniger Zeit für Patienten. beim HP dagegen haben Sie das Gefühl: Er nimmt sich Zeit und interessiert sich für mich.
Aber, was heilen diese Personen denn? Alles Placebo, die leute heilen sich wenn überhaupt selber. das Gegenteil müssen Sie erstmal beweisen!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 4 ... 24