ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
24. März 2017 um 05:07
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › Diskussionen: Fachspezifisch
  › Heilpraktiker: Diskussion
  › heilpraktiker-test
Seiten: 1 ... 22 23 24 
heilpraktiker-test (Gelesen: 215153 mal)
rita74
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 362

Geschlecht: female
Re: heilpraktiker-test
Antwort #230 - 18. April 2008 um 14:25
 
Zitat:
(...) Wie Dr. House z.B.  Laut lachend

Gruß,
Pjotr


Jawoll - eine Figur aus einer TV-Serie als Referenz! Laut lachend Laut lachend
Jetzt müssten Sie bitte noch für Fragen zu den Gefahren der Radioaktivität Homer Simpson zitieren. Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 

 
besucher
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 504

Re: heilpraktiker-test
Antwort #231 - 18. April 2008 um 14:43
 
Hackethal schrieb am 18. April 2008 um 10:37:
Mal im Ernst, es könnte für Ärzte auch kürzere Studienzeit geben, bei voheriger Festlegung in ein Fachbereich.


Das wäre aber nicht so ganzheitlich, oder?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Pjotr
Ex-Mitglied





Re: heilpraktiker-test
Antwort #232 - 18. April 2008 um 15:05
 
rita74 schrieb am 18. April 2008 um 14:25:
Jawoll - eine Figur aus einer TV-Serie als Referenz! Laut lachend Laut lachend


Lustig, gell?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: heilpraktiker-test
Antwort #233 - 18. April 2008 um 16:49
 
Zitat:
Nein, Hackethal. Ein junger Mensch mit 18, 19 Jahren soll das wissen?


Ok, das ist EIN Argument. Da wollte ich auch noch Schreiner sein.

Zitat:
Und vor allem: es tut jedem FA gut, wenn er möglichst viel aus den Nachbarbereichen weiß und davon profitiert der Patien


Agree, aber das ist bei zu vielen Erschreckenderweise nicht der Fall und das Interesse gleich null.

Zitat:
Nö, Schau-ma-amoi hat recht. Und Sie widersprechen sich: Erst beklagen Sie Fachidiotentum (was oft nicht abwegig ist), dann fordern Sie Maßnahmen, die genau das befördern würden.


Natürlich hat der Mann Recht. Ich widerspreche nicht, Gott bewahre wie könnte ich als HP, bitte also keine Unterstellungen. Ich beklage die Lage und wenn es schon so ist dann kann man es auch, der Situation, nämlich dem Mangel an medizinischem Fachpersonal anpassen.

Zitat:
Jawoll - eine Figur aus einer TV-Serie als Referenz!

Ja super. Schon Ok, nur nicht zynisch werden Zwinkernd

besucher schrieb am 18. April 2008 um 14:43:
Hackethal schrieb am 18. April 2008 um 10:37:
Mal im Ernst, es könnte für Ärzte auch kürzere Studienzeit geben, bei vorheriger Festlegung in ein Fachbereich.


Das wäre aber nicht so ganzheitlich, oder?


Es war nie ganzheitlich.

Es ist extrem standardisiert einheitlich.

Das geht nicht mit dem Mensch.

Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
besucher
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 504

Re: heilpraktiker-test
Antwort #234 - 18. April 2008 um 18:21
 
Hackethal schrieb am 18. April 2008 um 16:49:
Zitat:
Das wäre aber nicht so ganzheitlich, oder?


Es war nie ganzheitlich.


Ganzheitlichkeit ist ein Qualitätsmerkmal. Ziel ist es immer dem ganzen Menschen zu helfen, dafür muss man ihm Lösungen anbieten, die spezifisch auf sein Problem zugeschnitten sind und dies wiederum setzt voraus a) fundierte Kenntnisse über den menschlichen Körper b) ein Repertoire an nachweislich wirksamen Therapien. Letzteres schließt Medikamente und Operationen, aber auch z.B. Psychosomatik und sozialmedizinische Maßnahmen mit ein.

Das geht Laienheilern typischerweise völlig ab.
Zitat:
Es ist extrem standardisiert einheitlich.


Ein Qualitätsmerkmal. Der Patient bekommt die Therapie, die nachweislich am erfolgsversprechendsten ist, unabhängig von Sternzeichen, Irismuster oder Aurafarbe. Dabei werden relevante (!) individuelle Faktoren berücksichtigt (z.B. Allgemeinzustand, Alter, Gesamtprognose, Nierenfunktion, Begleitmedikation, Compliance, Patientenwünsche).

Zitat:
Das geht nicht mit dem Mensch.


Natürlich geht das mit dem Mensch. Dafür müssen sie natürlich sowohl die Gemeinsamkeiten als auch das Spektrum individueller Ausprägungen kennen. Das wiederum setzt fundierte Kenntnisse der menschlichen Biologie voraus.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Schau-ma-amoi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1739

Geschlecht: male
Re: heilpraktiker-test
Antwort #235 - 18. April 2008 um 19:40
 
Hackethal schrieb am 18. April 2008 um 16:49:
Agree, aber das ist bei zu vielen Erschreckenderweise nicht der Fall


Tja. Deshalb: noch mehr Bildung- wie in anderen Bereichen auch. Unser Wissen nimmt nun mal ständig zu, was auch mit einer zunehmenden Spezialisierung einhergeht.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Sildenafil
Ex-Mitglied





Re: heilpraktiker-test
Antwort #236 - 18. April 2008 um 20:50
 
Pseudomedizinische Wünschelrutengänger und andere Berufspendler sind obsolet.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 ... 22 23 24