ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. September 2014 um 04:17
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ÖKO-TEST: Infos / Kritik / Vorschläge / Technisches
  › ÖKO-TEST: Vorschläge zu neuen Tests / Themen
  › Prowin und andere Umweltfreunde
Seiten: 1 2 3 
Prowin und andere Umweltfreunde (Gelesen: 177686 mal)
claudivomland
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Prowin und andere Umweltfreunde
12. Juni 2005 um 13:40
 
Mir fällt in letzter Zeit immer häufiger auf, dass neuerdings ungeheuer aggresive Reinigungsmittel feilgeboten werden. Wie kömmt`s? Ist die Beulenpest ausgebrochen, sodass nichts anderes mehr hilft als dieselbe mit Säuren und Laugen der Größenordnung XXL - im wahrsten Sinne des Wortes - im  Keime zu ersticken? Gab es womöglich eine Gesetzesänderung, die es fortan erlaubt, Sondermüll über den Putzeimer zu entsorgen? Mein persönlicher Spitzenreiter auf der Liste der Umweltfreunde sind die Macher der Prowinprodukte, die auf Umweltfreundlich- und verträglichkeit abstellen. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Leider ließ ich mich dazu hinreißen, einige Produkte zu kaufen, weil man mir mit Zungen des blauen Engels von "nachwachsenden Rohstoffen" und " biologisch abbaubar" kalauerte. Als ich dann die genaue Produktbeschreibung einschließlich Warnhinweise las, hat mich beinah der Schlag getroffen. Hochkonzentrierte Laugen und Säuren werden hier zum haushaltsüblichen Reinigungsmittel heruntergebetet, mal ganz davon abgesehen, dass die Einführung in die Benutzung der Mittel jeglicher Beschreibung spottet. Für den Großteil der Produkte ist die Nutzung von Handschuhen völlig unbedingt erforderlich. Teilweise soll mit Schutzbrillen geputzt werden (Backofenreiniger). Man beachte: Ein Produkt trägt den schönen Namen "Öko-Orange". Warnhinweise: "Sehr giftig für Wasserorgansmen. Bei Übelkeit keinen Brechreiz erzeugen" Vermutlich,weil sich die Speiseröhre auflöst, wenn man von dem Zeug k....muss. Es enthält natürlich Terpene, löst Teer, Klebstoff etc. etc., und durchdringt m.E. die Haut, geht ins Blut und beeinträchtigt das Blutbild. Ein Putzmittel, das unter die Haut geht sozusagen. Auf den Veranstaltungen wird angeregt, die Flüssigkeit, bestehend aus Citrus-Terpenen, in Duftlämpchen zu füllen, auf dass sich der wohlige Geruch im Haus verbreite und dergleichen mehr....Ich könnte stundenlang fortfahren, aber es wird wohl sinnvoll sein, wenn Öko-Test das tut und die blauen Wunder einmal genauer unter die Lupe nimmt.

Grüße Claudi



Zum Seitenanfang
 
 

 
Godesberg
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2310

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #1 - 12. Juni 2005 um 17:12
 
Was ist denn genau drin?
Zum Seitenanfang
 

"Das ist zwar traurig was da vorliegt, aber es bringt mich nicht um."

Matthias Rath zum Krebstod des von ihm "geheilten" Dominik.
 

 
mundm
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #2 - 30. Oktober 2005 um 22:49
 
Da es verschiedene Produkte des Herstellers gibt ist es schwierig, alle Inhaltsstoffe hier aufzuführen. Mich würde aber auch sehr interessieren, wie die Inhaltstoffe aus gesundheitlicher und ökologischer Sicht zu bewerten sind.  
Z. B. ist Zitronensäure in hoher Konzentration ok?  
Wie erfährt man eigentlich, ob ein Testvorschlag in die Tat umgesetzt wird?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Moderation
Global Moderator

Offline



Beiträge: 351

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #3 - 09. November 2005 um 13:17
 
@claudivomland

Von ÖKO-TEST gibt es ganzes Heft zum Thema Waschen und Putzen => ÖKO-TEST Kompakt Waschen & Putzen

@mundm

Alle Tests sind online recherchierbar, so kann man das Heft finden, in dem die Tests veröffentlicht wurden. Außerdem wird hier in diesem Bereich darauf hingewiesen, wenn ein Test vorhanden ist.

Moderator
Zum Seitenanfang
 

*** Forum Moderator
=>  www.oekotest.de
Homepage  

 
JohnDoe
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Geschlecht: male
Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #4 - 29. Dezember 2005 um 12:46
 
Warum wurden bei dem TEST nicht auch die Produkte von Prowin getestet?
Mich würde auch interessieren wie "öko" die wirklich sind.
Zum Seitenanfang
 
 

 
asbaur
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #5 - 05. Januar 2006 um 22:08
 
Dann steht ja auch noch auf den flaschen die UBA-Nummer drauf, da ist es beim Umweltamt gelistet und die Produkte sicherlich geprüft und genehmigt. So ne Nummer kann man sich in Deutschland ja nicht einfach kaufen, die muss man sich sicherlich verdienen. Und wie jeder weiss, ist das Essigreinigerzeug mit super hoher Konzentartion, was ja überall angeboten wird, sehr schädlich. Wir nutzen auch den Backofenreiniger, hatten vorher auch andere Mittel. Macht super sauber und vor allem stinkt der nicht wie alle anderen Mittel, wobei dann die Gifte mit dem Gebläse in den nächsten Kuchen geweht werden. Bekannte von uns hatten immer von allen anderen Mittel Hautausschläge, nur nicht vom proWIN-Backofenreiniger. Wir nutzen beispielsweise auch das Handi-Handwaschmittel, was ja auch für Neurodermitis-Problemzonen gut verträglich sein soll.
Wir haben früher Produkte von Plus/Schlecker etc. gekauft, wir haben aber dort nie nachgelesen was denn in den Produkten drin ist ! Sie ??????
Auch das Öko-Orange wird von uns genutzt, wurde uns unter anderem als Fettlöser, Klebereste etc. erklärt. Sollte es auf die Haut kommen, dann weiss das Mittel dies ja nicht, dass es die Haut und nicht der Dunstabzug ist. Somit ies es doch toll, wenn manchesmal ein " Warnhinweis " angebracht ist. Viele andere Hersteller machen dies evtl. nicht. Wir sind super zufrieden und haben keine Probleme mit den Mitteln
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 06. Januar 2006 um 10:38 von asbaur »  
 

 
ama
Ex-Mitglied





Google ist mein Freund
Antwort #6 - 05. Januar 2006 um 22:20
 
Renate Ratlos sagt immer, Dejagoogle ist ihr Freund.
Da könnte was dran sein...

Ich habe nach prowin gesucht. Und gefunden:

[*QUOTE*]
Titel: Warnung vor lebensgefährlichem Schwachsinn
Beitrag von ama am 01.03.2005 um 16:51:38
[*QUOTE*]
gewinner
Re: ProWin-Produkte
« Antworten #12 am: 1.3.2005] um 09:32:54 »

Hallo @all, meine Frau verwendet einige der produkte,ich selbst nur zum Motorradputzen , sie sind effektiv, habe auch schon eine Vorführung davon bei uns im Haus gehabt,war recht lustig, der Öko-Effekt wurde untermalt durch das Trinken eines Glases mit dem Putzmittel durch die Vorführerin (ich hätte es nicht gemacht), auf jeden Fall ist mein Motorrad sauber geworden ohne viel Schrubben
[*/QUOTE*]


Wenn es ein wirksames Putzmittel ist, sind WIRKSTOFFE drin, die Enzyme lösen, Fette lösen oder ähnliches.

Das Zeug greift die Organe an! (Vor allem wenn es ein Motorrad reinigen kann, müssen scharfe Sachen drin sein ...)

Den Verkäufern wird das von irren und/oder skrupellosen Vorturnern vorgemacht - und die Verkäufer machen es dann nach.

Das sind keine Einzelfälle, sondern das geht flächendeckend schon seit Jahren so.

Beispiel:

http://www.ariplex.com/ama/ama_beta.htm

Da ist es kein Reinigungsmittel, sondern Jodlösung. Aber das Prinzip ist immer das gleiche.


Solches Pack gehört auf der Stelle [das darf ich leider nicht sagen...]!!!

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_beta.htm
http://www.ariplex.com/ama/ama_tele.htm
http://www.ariplex.com/ama/ama_hoff.htm
(über skrupellose Verkaufsmethoden)
[*/QUOTE*]
Zum Seitenanfang
 
 

 
putzteufel
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #7 - 25. Januar 2006 um 08:56
 
Hallo,

mich würde interessieren ob jemand schlechte Erfahrung mit den Produkten der Firma Prowin gemacht hat z. B. gehen Flecken doch nicht so wie versprochen weg?

Viele Grüße
putzteufel
Zum Seitenanfang
 
 

 
CleverUndSmart
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #8 - 02. Februar 2006 um 15:55
 
Hallo,

wir haben die Produkte ausprobiert und haben uns dann auf Spurensuche nach den Inhaltsstoffen gemacht. Zuerst zu Erfahrung:

Also, dass sind zwar nette Putzmittel, aber der Bringer sind sie auch nicht. Die Preise sind generell überteuert und bringen beim Putzen nicht wirklich einen Vorteil. Oma's-Zaubercreme ist nichts Anderes als eine feines Scheuer-Poliermittel, Öko-Orange gibt es in jedem Drogeriemarkt viel billiger. Meine Schwiegermutter hatte auch einige Sachen gekauft (Wert ca. 120 Euro) aber es steht halt jetzt mehr oder minder ungenutzt rum...

Die Produkte sind nicht besonders schlecht, oder so. Aber man kauft ja, auf sog. Putzparties ein. Da ist der Gruppenzwang immer so groß, und wenn Eine kauft, kaufen die Anderen auch. Und später, wenn man in die normalen Geschäfte geht merkt man, wie teuer die Sachen sind. Was uns im Nachhinein übel aufgestossen ist, waren die Angaben, die die Beraterin zur Giftigkeit und Umweltverträglichkeit gemacht hat: Wir haben nachgeforscht und da sind auch nur die herkömmlichen Chemikalien drinne, wie Phosphate, nichtionische Tenside (siehe auch Umwelt-Östrogen), Alkalien (ätzende wässrige Lösungen), Schaumentwickler (wie Shampoos, kann Reizungen hervorrufen), LEMONENE (macht auch Reizungen), etc. Außerdem besitzen die Produkte auch keinerlei Gütesiegel (wie Blauer Engel) oder so was ähnliches. Kindersichere Verschlüsse haben die Produkte auch nicht.

Also unterm Strich waren wir enttäuscht. Und eine Freundschaft wäre auch bald draufgegangen, weil wir immer noch mehr kaufen sollten.

Ich hoffe die Erfahrungen bringen Dir/Euch was...

CU Jeanette
Zum Seitenanfang
 
 

 
Claudia_Carmen
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Prowin und andere Umweltfreunde
Antwort #9 - 25. Mai 2006 um 09:26
 
claudivomland schrieb am 12. Juni 2005 um 13:40:
Mir fällt in letzter Zeit immer häufiger auf, dass neuerdings ungeheuer aggresive Reinigungsmittel feilgeboten werden. Wie kömmt`s? Ist die Beulenpest ausgebrochen, sodass nichts anderes mehr hilft als dieselbe mit Säuren und Laugen der Größenordnung XXL - im wahrsten Sinne des Wortes - im  Keime zu ersticken? Gab es womöglich eine Gesetzesänderung, die es fortan erlaubt, Sondermüll über den Putzeimer zu entsorgen? Mein persönlicher Spitzenreiter auf der Liste der Umweltfreunde sind die Macher der Prowinprodukte, die auf Umweltfreundlich- und verträglichkeit abstellen. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Leider ließ ich mich dazu hinreißen, einige Produkte zu kaufen, weil man mir mit Zungen des blauen Engels von "nachwachsenden Rohstoffen" und " biologisch abbaubar" kalauerte. Als ich dann die genaue Produktbeschreibung einschließlich Warnhinweise las, hat mich beinah der Schlag getroffen. Hochkonzentrierte Laugen und Säuren werden hier zum haushaltsüblichen Reinigungsmittel heruntergebetet, mal ganz davon abgesehen, dass die Einführung in die Benutzung der Mittel jeglicher Beschreibung spottet. Für den Großteil der Produkte ist die Nutzung von Handschuhen völlig unbedingt erforderlich. Teilweise soll mit Schutzbrillen geputzt werden (Backofenreiniger). Man beachte: Ein Produkt trägt den schönen Namen "Öko-Orange". Warnhinweise: "Sehr giftig für Wasserorgansmen. Bei Übelkeit keinen Brechreiz erzeugen" Vermutlich,weil sich die Speiseröhre auflöst, wenn man von dem Zeug k....muss. Es enthält natürlich Terpene, löst Teer, Klebstoff etc. etc., und durchdringt m.E. die Haut, geht ins Blut und beeinträchtigt das Blutbild. Ein Putzmittel, das unter die Haut geht sozusagen. Auf den Veranstaltungen wird angeregt, die Flüssigkeit, bestehend aus Citrus-Terpenen, in Duftlämpchen zu füllen, auf dass sich der wohlige Geruch im Haus verbreite und dergleichen mehr....Ich könnte stundenlang fortfahren, aber es wird wohl sinnvoll sein, wenn Öko-Test das tut und die blauen Wunder einmal genauer unter die Lupe nimmt.

Grüße Claudi





An claudi VOM LAND

Hallo liebe Claudi,

mit Entzücken habe ich Deinen Kommentar gelesen zum Thema: proWIN und andere Umweltfreunde.

Zwinkernd
Vorab würde mich folgendes interessieren: Du hast ja offenbar einige der "gar grausamen" Produkte gekauft. Warst Du denn je auf einer Prowin-Vorführung, oder hast Du irgendwo mitbestellt? Diese Möglichkeit scheint wohl wahrscheinlicher zu sein.......
Du schreibst u. a. in Deinem wohl ganz eigenen Jargon:" Alleine die Einführung in die Benutzung der Mittel spottet jeder Beschreibung"
Du darfst mir gerne eine Mail schicken, falls Du mit den Produktbeschreibungen nicht alleine klarkommst. Eigentlich war ich immer der Meinung (übrigens, nicht nur ich, sondern auch meine Kunden), die Produktbeschreibung sei klar und verständlich. Falls Du nicht im Besitz eines Anwendungsratgebers bist, lass es mich wissen, ich sende Dir gerne einen zu. Klare Informationen zum Umgang und der Anwendung mit den Produkten.
Was mir aber viel unverständlicher erscheint: Du scheinst ja eine regelrechte Aversion zu besitzen, was die Inhaltsstoffe unserer Produkte betrifft. Vielleicht tut hier ein wenig Aufklärung not:

Backofen- und Grillreiniger: "die Benutzung von Handschuhen ist unbedingt notwendig, es solle mit Schutzbrille gearbeitet werden"

Liebe Claudi VOM LAND: Weißt Du, der Backofenreiniger ist ganz "einfach gewickelt" und verfügt leider nicht über die uns Menschen zugängliche Intelligenz. Seine Aufgabe besteht darin, Eiweiß und Fett zu lösen. Nun kann der "dumme Kerl" leider nicht unterscheiden zwischen einem Backofen und Deinen Händen. Also würde er unsere Hände genauso von Fett befreien, wie das im Backofen seine Aufgabe ist.
Der Grillreiniger ist ein Naturprodukt, das aus Zitronen-Orangenschalen hergestellt ist, außerdem enthalten ist Lauge. Auch ein Naturprodukt kann ätzend wirken, stelle Dir einfach vor, Du tauchst Deine Hände in ein Laugenbad, bzw. Du kommst mit einer Zitrone in Berührung. Doch wohl auch Natur aber eben agressiv wirkend. Oder verzichtest Du etwa auf den Genuß von Zitronen oder Orangen?
Hier im süddeutschen Raum gibt es übrigens die sogenannten Laugenbrezeln. Ich denke doch, dass all die Personen, die jemals eine Laugenbrezel verzehrt haben, noch am Leben sind.......

Mich würde natürlich sehr interessieren, womit Du selbst Deinen Haushalt auf Vordermann bringst. Ich hoffe doch, es handelt sich nicht um die handelsüblichen Reiniger, die über die Fernsehwerbung so angepriessen werden. Denn dann hättest Du wirklich richtig heftige Chemiekeulen, mit denen Du um Dich wirfst. Aber schon klar, über die könnte man gegebenenfalls nicht in irgendeinem Forum ablästern, denn das würde ja keinen interessieren.........
Womit wäschst Du denn Deine Wäsche? Mit einem der vielen Waschmittel, die optische Aufheller, Weichspüler, Seife, Enzyme, Perborate, Silikate oder Zeolithe enthalten?
Sicher doch nicht!!
Da ist es doch besser, auf das Waschen der Wäsche ganz zu verzichten, oder aber vielleicht doch mal unseren Textilbalsam zu verwenden. Der übrigens war durchaus in einer Sonderausgabe von Öko Test eines der wenigen Waschmitel, die durchgehend ohne obige Inhaltsstoffe auskommen und als eines der wenigen Waschmittel mit dem Bemerk: Absolut empfehlenswert gekennzeichnet.
Vielleicht informierst Du Dich einfach mal genauer, bevor Du in einzigartiger Manier um Dich schlägst.

Lb Gruß
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3