ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
02. Juli 2016 um 11:27
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Vitaminpräparate / Nahrungsergänzung
  › Dr.Hittich
Seiten: 1 2 3 ... 11
Dr.Hittich (Gelesen: 689707 mal)
elke11
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Dr.Hittich
25. Juli 2004 um 23:13
 
Hallo,ich bekomme zur Zeit immer mehr Reklame von Dr. Hittich in die Hände,der sogenannte Pflanzenmedizin vertreibt,zum Beispiel Mittel gegen Darmträgheit, Stress, Vitaminmangel u.a. Bei einer Lieferung der Firma Waschbär lag auch ein solches Prospekt dabei. Wer weiß,wo ich nähere Informationen über diese Produkte erhalten kann? Grüße elke11
Zum Seitenanfang
 
 

 
elke11
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Re: Dr.Hittich
Antwort #1 - 30. Juli 2004 um 14:00
 
Vielen Dank für die Antworten. Mein Mann hat einmal bei der Firma bestellt. Seit dieser Zeit werden wir überhäuft mit Post. Jede Woche erhalten wir einen Brief mit dem Angebot von  "neuen" Präparaten. Auf den Gläschen stehen die Inhaltsstoffe drauf,aber nicht mit Prozentangaben. Die Mittelchen sind ziemlich teuer und da mein Mann von ihnen überzeugt ist,möchte ich näheres darüber erfahren- verständlich,oder? Ich stehe diesen  nämlich sehr skeptisch gegenüber! Vielleicht weiß ja jemand noch näheres! Gruß elke11
Zum Seitenanfang
 
 

 
pressball
Ex-Mitglied





Re: Dr.Hittich
Antwort #2 - 30. Juli 2004 um 16:26
 
Gute "Mittelchen" sind halt nunmal teurer als die aus der Kaffeebude.  Zwinkernd

Vor allem wenn man sicher sein will, dass man keinen Müll zu sich nimmt.
Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Dr.Hittich
Antwort #3 - 01. August 2004 um 09:49
 
Manchmal mag Gutes teuer sein. Den Umkehrschluß aber, wonach etwas Teures automatisch gut ist, halte ich für unzulässig; das muss man halt anschauen. Genau mit diesem, sehr schlichten Umkehrschluß arbeiten aber diese Firmen: weil es teuer ist, MUSS es ja gut sein.

Auf dieser Seite:

http://www.tommy-network.de/enter.html?target=Gesundheit.html

habe ich eine Liste gefunden, auf der sich aber über die genauen Zusammensetzungen ausgeschwiegen wird.

Was mir aufgefallen ist:

Wenn man die einzelnen Produkte anklickt, kommt statt einer präzisen Deklarationsliste allerlei Geschwurbel und großartige Versprechungen. Eine Firma, die solche Werbung macht, betrachte ich mit einem gewissen Misstrauen: gute Produkte, die nicht überteuert sind, brauchen nicht dieses Beiwerk.

Wenn ich schon sowas lese: "Achtung! Wie eine neue Diätpille aus Indien Körperfett schmelzen läßt, während sie schlafen!". Das ist unseriös, da wird der Kunde verkohlt. Körperfett "schmilzt" nicht einfach so im Schlaf. Zudem die Aufmachung mit angeblichen "Erfahrungsberichten"...
Das ist der klassische Schmu, wie er einem in "Blättchen" begenet.

Ich habe mir übrigens mal den Spaß gemacht zu schauen, ob es einen "Dr. med Horst Stenhoff", der mit Namen (das soll Authentizität suggerieren) und Stadt zitiert wird und der sich, so ein Zufall aber auch, äußerst wohlwollend zu dem Präparat äußert, überhaupt gibt. Zumindest hat "er" kein Telefon, autsch...

Nicht so offensichtlich ist, ob diese Produkte über MLM verkauft werden. Wissen Sie dazu Näheres?

Nach Durchsicht erscheinen mir die Produkte überteuert, die Firma halte ich für unseriös. Ihr Mann mag die Produkte mögen, das ist ja seine Sache. Jeder hat das Recht, auch Produkte mit einem schlechten Preis-Leistungs-Verhältnis zu kaufen. Nur: ob er das wirklich will?


Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
pressball
Ex-Mitglied





Re: Dr.Hittich
Antwort #4 - 01. August 2004 um 12:06
 
@ hema

Was sie für Schlussfolgerungen ziehen bleibt zum Glück ihnen ganz allein überlassen.

Fakt ist, dass gleichwertige bzw. u.U. höherwertige "gute Mittelchen" selbst von angestammten Pharmakonzernen und nur aus der Apotheke entweder das gleiche kosten bzw. i.d.R. sogar erheblich teurer sind.

Und MLM heisst nicht automatisch schlecht! Dass sie diesen Vertriebsweg nicht mögen, merkt man hier ja nun mehr als eindeutig. Nur komisch dass sie sich nicht auch so über die nachweislich korrupte Pharmazie- und Pharmabranche auslassen.

Mal wieder etwas zum lesen: Bittere Pillen
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3462034014/


Sie stehen mit ihren Ideen (siehe Verein) für die klassische Schulmedizin und damit unterstützen sie nicht nur dieses unmoralische Geschäftsgebahren sondern heissen es implizit durch den Vereinszweck ja auch noch gut. Oder gibt es auch nur einen einzigen Bericht bzw. ablehnende Haltung zu diesem Thema auf ihrer Website? Also ich sehe und finde keinen. Als verbraucherorientierter Verein mit dem Zweck ("Promed e.V., Verein gegen unlautere Praktiken im Gesundheitswesen) gegen alles Böse vorzugehen, sollte ihnen dieses Thema eigentlich sehr wichtig sein.

Übrigens; Eine genaue Zusammensetzungen von Produkten kann man auch anfordern. Jeder gute Hersteller/Lieferant gibt dem Kunden umgehend Auskunft. So etwas muss ja nicht unbedingt auf der Website stehen. Kann, sieht vielleicht auch für Eingeweihte seriöser aus, muss aber nicht.

Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Dr.Hittich
Antwort #5 - 01. August 2004 um 15:41
 
Warum so emotional, pressball?

Warum ergreifen Sie Partei für eine Firma, die Sie gar nicht kennen? Warum verteidigen Sie Produkte, die Sie nicht beurteilen können? Und was hat die Beurteilung eines Präparats mit Ihrer Stellungnahme zu tun?

Fakt ist doch, dass mit unwahren Versprechungen in diesem Bereich viel Geld gemacht wird. Wenn wir uns über einzelne Produkte oder einzelne Firmen aus anderen Bereichen unterhalten würden, deren Produkte oder Geschäftsgebaren ich für kritikwürdig halten würde UND ich zu dem Thema etwas fachliches äußern könnte, dann würde ich das themenbezogen äußern.

Wir sind hier im Moment beim Thema Greenpower.
Und anstatt was zum Thema zu äußern, kommen Sie mit

1. Die Pharma-Industrie ist böse

2. Hema unterstützt die böse Pharma-Industrie (wo soll ich das so allgemein geschrieben haben, hm? Im Gegensatz zu Ihnen liegen mir Allgemeinplätze nicht.)

3. Der Verein, in dem Hema tätig ist, unterstützt erst recht die böse Pharma-Industrie (so, so, wo steht das? Der Verein unterstützt die wissenschaftliche Beurteilung von Dingen, nichts weiter)

Sinnvoll wäre dagegen gewesen, wenn Sie die Sache mit dem vermutlich falschen Doktor kommentiert hätten. Sie hätten aber auch z.B. mal mit einer expliziten Verteidigungsschrift für die Inhaltsstoffe von Garcinia cambogia (das ist die Ursprungs-Pflanze des Schlankheitskapsel-Inhalts) antworten können. Das hätte die Diskussion weiter gebracht als Ihr "Hema ist böse"-Ding...

Noch mal: Es steht Ihnen persönlich völlig frei, pressball, sich beliebig teure, beliebig sinnlose Präparate einzupfeifen. Ich finde es nur SEHR merkwürdig, dass Sie sich immer für die Aussagen von Dritten stark machen, die zweifelhaft sind oder bei denen der Verdacht im Raum steht, dass Sie den Kunden übervorteilen.
Das scheinen Sie irgendwie gut zu finden.
So gut, dass Sie sich mächtig stark dafür machen, ohne überhaupt die Inhaltsstoffe zu betrachten. So gut, dass Sie meinen, hervorheben zu müssen, dass "die anderen" ja wesentlich schlimmer seien. Und da differenzieren Sie nicht lange, sondern hauen halt einfach drauf.

Und auch noch mal: WARUM ÄUßERN SIE SICH NICHT ZUM THEMA?

Können Sie mir mal sagen, was genau Sie an Hydroxyzitronensäure (das ist der relevante Inhaltsstoff) so gut finden, dass Sie diesen Stoff hier so vehement verteidigen?

Hier mal ein bißchen Lesefutter:

Allgemein
http://www.herbmed.org/Herbs/Herb39.htm#Category31Herb39

Klinisches:
LINK

Ich zitiere aus dem oben genannten, recht frischen Review (April 2004):

"RESULTS: Five systematic reviews and meta-analyses and 25 additional trials were included and reviewed. Data on the following dietary supplements were identified: chitosan, chromium picolinate, Ephedra sinica, Garcinia cambogia, glucomannan, guar gum, hydroxy-methylbutyrate, plantago psyllium, pyruvate, yerba mate, and yohimbe. The reviewed studies provide some encouraging data but no evidence beyond a reasonable doubt that any specific dietary supplement is effective for reducing body weight. The only exceptions are E. sinica- and ephedrine-containing supplements, which have been associated with an increased risk of adverse events. CONCLUSIONS: The evidence for most dietary supplements as aids in reducing body weight is not convincing. None of the reviewed dietary supplements can be recommended for over-the-counter use."

Die Kernsätze in deutsch: kein überzeugender Nachweis, nicht zu empfehlen für den freien Verkauf.

Auch frisch (Februar 2004):

LINK

Daraus:

"Garcinia and chitosan have not shown much promise for weight loss, but little research has been done. Pyruvate has consistently shown positive weight loss effects. CONCLUSION: Overall, herbal products and dietary supplements promoted for weight loss lack sufficient supporting efficacy and safety data. More research is needed to draw definitive conclusions. Conjugated linoleic acid and pyruvate have the best supporting evidence, but larger and better-controlled trials are needed before pharmacists should recommend these agents to patients seeking to lose weight."

Die Kernsätze in deutsch: nicht verheißungsvoll, sollten nicht empfohlen werden, bevor weitere Untersuchung erfolgt ist.

Die Wirkung von Hydroxycitrat ist nur im Tierversuch beobachtet worden. Beim Menschen scheint das nicht zu funktionieren. Aber dank so williger Versuchskanichen wie Ihnen, pressball, wird es dazu bald eine Menge an Erfahrungsberichten geben...

Und auch noch mal: Warum Ökotest?
Sind die nicht auch "böse", weil die wissenschaftliche Methoden anwenden?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27. November 2004 um 03:30 von Forum Admin »  
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Dr.Hittich
Antwort #6 - 01. August 2004 um 23:37
 
@ pressball:

Ich teile Ihre Ansicht nicht. Ein einzelner Satz hilft nie jemandem. In einem einzelnen  Satz kann man vielleicht einen Glauben oder grob eine Tendenz wiedergeben, aber keinen begründeten Standpunkt.

Darüber hinaus verstehe ich Sie nicht: gerade Einsätzer sind doch der Prototyp einer einseitigen Sichtweise.

Diskutieren Sie auch bei Lammery und Tolzin mit? Nehmen Sie dort, weil Sie ja so gegen "Einseitigkeit" sind, den gegenteiligen Standpunkt ein? Vertreten Sie dort die Seite der "Pharma-Industrie"? Wohl kaum. Meiner Meinung nach geht es Ihnen weniger um den Pluralismus, den Sie vorgeben, sondern darum, bei passender oder auch unpasssender Gelegenheit der "bösen Pharma-Industrie" (oder dem, was Sie dafür halten) eins drauf zu geben. In dieser Hinsicht habe ich noch keine Ansätze bei Ihnen ausmachen können, dass Sie Stellung beziehen, um die andere Seite zu "Wort kommen zu lassen". Es scheint, dass wir auch von "Einseitigkeit" verschiedene Vorstellungen haben.

Aber das ist wohl einer der Unterschiede zwischen uns: ich beziehe tatsächlich vielerlei Quellen ein und gewichte die Argumente und die Glaubwürdigkeit einer Quelle. Ich mag keine Einsätzer und mache sie nicht zur Grundlage einer Einschätzung.

@ all:

Zurück zu Greenpower.
Die Webseite der Firma ist

www.greenpower.de

Diese Seite ist nach eigenen Angaben im Moment in Bearbeitung. Es wird unter Nennung einer Bestellnummer auf die Produkte verwiesen. Die weiteren von mir genannten Seiten sind Seiten von Distributoren. Die Beschreibungen aber sind von Greenpower. Auch wenn Sie die Produktdetails anklicken, kommen Beschreibungen, an denen seitlich "Dr. Hittich" dransteht. Doch, ja, meiner Ansicht nach sind diese Seiten von Greenpower selber.

Aus diesen Seiten habe ich den Hinweis auf die Ursprungs-Pflanze entnommen. Ich halte es durchaus für interessant, einzelne Produkte zu diskutieren, weil man sich auf diese Weise ein Bild über die vollmundigen Versprechungen machen kann.

Ich schaue mir bei Gelegenheit auch die anderen Produkte mal an.

Ein letzter Satz zu Ökotest: Sie würden aber gucken, wenn jeder Test nur aus einem Satz bestünde...
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
elke11
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Re: Dr.Hittich
Antwort #7 - 02. August 2004 um 14:26
 
@pressball und @hema:
was habe ich für eine Diskussion entfacht  Zwinkernd
aber geholfen hat sie mir-  leider- noch nicht! Ich danke Ihnen für Ihre Beiträge und hoffe eigentlich immer noch,dass sich noch  andere Öko-Test-Freunde anschließen, die vielleicht Erfahrung mit diesem Dr. Hittich gemacht haben bzw. etwas Näheres wissen. Ich wunderte mich eigentlich auch,dass eine renomierte Firma wie Waschbär ein Prospekt bei der letzten Lieferung dazugelegt hatten. Wissen die mehr oder ist das nur eine unreflektierte Werbung?!!! Gruß elke11
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Dr.Hittich
Antwort #8 - 02. August 2004 um 15:32
 
Schreiben Sie doch einfach mal, welche Produkte Sie interessieren. Dann kann ich mir die ja mal anschauen.
Einzelne Erfahrungsberichte sind übrigens für Einschätzungen wenig geeignet: auch die jetzt von der FDA verbotenen Ephedra-Produkte (es kam zu Todesfällen im Zusammenhang mit der Einnahme dieses als Nahrungsergänzungsmittels (als Schlankheitsmittel) vertriebenen Pflanzen-Extrakts) wurden ja von manchen vertragen...
Es kommt halt auch immer auf die eingenommene Menge und evtl. vorliegende Vorerkrankungen an. Untersuchungen zu den Inhaltsstoffen sind da wesentlich aussagekräftiger.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
pressball
Ex-Mitglied





Re: Dr.Hittich
Antwort #9 - 02. August 2004 um 17:32
 
@elke11

Das sind halt die Glaubenskriege wie sie von der Schulmedizin heute gerne geführt werden.

Sagen sie einfach was sie suchen - auch via pn wenn sie mögen - und ich schau mal welcher Hersteller solche Ergänzer gut und günstig nach den rechtlichen Bestimmungen hier in DE liefert.

@hema

Laut ihrer Vereinswebsite lehnen sie doch eh alle Nahrungsergänzungsmittel ab - also was wollen sie da noch empfehlen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 ... 11