ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
25. April 2017 um 22:32
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › Diskussionen: Fachspezifisch
  › Heilpraktiker: Diskussion
  › Re: Privatnachrichten
Seiten: 1 
Re: Privatnachrichten (Gelesen: 48360 mal)
fettringer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 19

Geschlecht: female
Re: Privatnachrichten
26. März 2006 um 19:33
 
Das beantwortet nicht die Frage von Firona Admin. Fakt ist doch, dass i.d.R. die erheblich ausfallenden Postings der Hema-Truppe nicht gelöscht werden. Man könnte da fast auf den Gedanken kommen das dies hier ein Zweigstellen-Forum des promed-ev ist.

So macht auch eine Diskussion hier wirklich keinen Sinn wenn ständig Beiträge gelöscht werden die zum Verständnis des Themas/Threads notwendig sind. Dafür müssen Sie die betreffenden Stammposter die hier keinerlei vernüftige Diskussion zulassen besser zur Ordnung rufen.

Das sollten Sie schon allein um die Glaubwürdigkeit von Öko-Test nicht zu beschädigen - was meines Erachtens durch dieses Forum aber schon längst passiert ist. Und kritikfähig sind Sie auch nicht gerade, denn sonst würden Sie nicht ständig Postings löschen die an diesem Forum zurecht Kritik üben.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Privatnachrichten
Antwort #1 - 26. März 2006 um 19:44
 
fettringer schrieb am 26. März 2006 um 19:33:
Das beantwortet nicht die Frage von Firona Admin. Fakt ist doch, dass i.d.R. die erheblich ausfallenden Postings der Hema-Truppe nicht gelöscht werden. Man könnte da fast auf den Gedanken kommen das dies hier ein Zweigstellen-Forum des promed-ev ist.


Es gibt keine "Hema-Truppe".

Wo bin ich ausfallend? Schon gar "erheblich"? Da können Sie aber mal suchen - da finden Sie nichts.

Und bei Promed geht es ebenfalls sachlich zu, auch wenn Ihnen die eine oder andere Schlußfolgerung nicht gefallen mag.

Ihre Frechheiten und Unterstellungen können Sie sich aus der Deckung der Anonymität heraus sparen. Gerade Sie haben in der Vergangenheit etliche Male sinnfreie Postings rein beleidigenden Charakters (die teilweise gelöscht wurden) eingestellt.  Augenrollen

Zitat:
So macht auch eine Diskussion hier wirklich keinen Sinn wenn ständig Beiträge gelöscht werden die zum Verständnis des Themas/Threads notwendig sind. Dafür müssen Sie die betreffenden Stammposter die hier keinerlei vernüftige Diskussion zulassen besser zur Ordnung rufen.


Es stört Sie, dass hier gegen Werbegeschwafel Fakten gesetzt werden?
Das kann nur Verkäufer und andere Geschäftemacher stören. Ein normaler Verbraucher findet nicht interessengeleitete Informationen nützlich.
Zur Ordnung rufen gegen Fakten?

Zitat:
Das sollten Sie schon allein um die Glaubwürdigkeit von Öko-Test nicht zu beschädigen - was meines Erachtens durch dieses Forum aber schon längst passiert ist. Und kritikfähig sind Sie auch nicht gerade, denn sonst würden Sie nicht ständig Postings löschen die an diesem Forum zurecht Kritik üben.


Glaubwürdigkeit erwirbt man sich durch Faktentreue, nicht dadurch, dass man Werbebotschaften unkommentiert verbreitet. Und auch indem man, sollten die Fakten den Werbebotschaften widersprechen, nicht einknickt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27. März 2006 um 09:21 von Hema »  
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Privatnachrichten
Antwort #2 - 26. März 2006 um 20:15
 
Zitat:
Ich habe den Heilprakter-Thread recht aufmerksam verfolgt und fand - ehrlich gesagt - die Beiträge von Naturpfuscher sicherlich nicht beleidigender als die seiner  Kontrahenten.


Sie entwickeln da eine recht verschobene Wahrnehmung, die Sie vermuten läßt, daß Beiträge die Ihrer Meinung entsprechen grundsätzlich nicht so unverschämt sein können, wie Beiträge die nicht Ihrer Meinung entsprechen.

Wenn Sie wünschen, schicke ich Ihnen gerne die geballten Entgleisungen Ihres neuen "Heilpraktiker"-Pop-Stars per PN.


Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Firona
Ex-Mitglied





Re: Privatnachrichten
Antwort #3 - 26. März 2006 um 20:51
 
Kawarimono schrieb am 26. März 2006 um 20:15:
[quote author=Firona link=1143357888/0#3 date=1143391782]können, wie Beiträge die nicht Ihrer Meinung entsprechen.

Wenn Sie wünschen, schicke ich Ihnen gerne die geballten Entgleisungen Ihres neuen "Heilpraktiker"-Pop-Stars per PN.


Kawarimono


Sie werden beleidigend! Mal sehen, ob Sie gelöscht werden. Wetten werden angenommen.

Firona


Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Privatnachrichten
Antwort #4 - 26. März 2006 um 20:58
 
Zitat:
Sie werden beleidigend!


Es ist völlig stillos, anderen dauerhaft Beleidigungen zu unterstellen, wo es gar keine gibt.
Zudem stört es enorm eine geregelte Kommunikation.

Kawarimono

Zum Seitenanfang
 


 

 
Firona
Ex-Mitglied





Re: Privatnachrichten
Antwort #5 - 26. März 2006 um 21:14
 
Quote:(...)Ihres neuen "Heilpraktiker"-Pop-Stars (...)

Was immer Sie mir hier unterstellen, ist beleidigend.
Für wie doof halten Sie eigentlich andere Forenteilnehmern?
Sie benehmen sich im übrigen, als wenn Sie einen Freibrief
für Sonstwas hätten (will nicht selbst beleidigen). Und leider
sind Sie nicht der einzige, der sich hier nicht benehmen
kann.

Firona

Die "Diskussion" mit Ihnen betrachte ich als beendet, egal
ob Sie jetzt wieder antworten müssen oder nicht. Meine Energie
kann ich nutzbringender einsetzen!


Zum Seitenanfang
 
 

 
Firona
Ex-Mitglied





Re: Privatnachrichten
Antwort #6 - 26. März 2006 um 21:16
 
Sollte Quote Doppelpunkt heißen und nicht Quote Smiley. Schon gar nicht traurig!

Firona
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Privatnachrichten
Antwort #7 - 26. März 2006 um 21:28
 
Zitat:
Quote:(...)Ihres neuen "Heilpraktiker"-Pop-Stars (...)


Also wenn Sie das Wort Popstar beleidigt, dann tut mir das natürlich aufrichtig leid.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #8 - 27. März 2006 um 03:37
 
Zitat:
Sie entwickeln da eine recht verschobene Wahrnehmung, die Sie vermuten läßt, daß Beiträge die Ihrer Meinung entsprechen grundsätzlich nicht so unverschämt sein können, wie Beiträge die nicht Ihrer Meinung entsprechen.


Zitat:
Es ist völlig stillos, anderen dauerhaft Beleidigungen zu unterstellen, wo es gar keine gibt.
Zudem stört es enorm eine geregelte Kommunikation.


Kawarimono, ist das Ihr Ernst? Ich kann Ihnen und jedem, der dies wünschen sollte, sofort eine geballte Zusammenfassung Ihrer Beleidigungen, die nicht nur in meine Richtung gingen, zusammenstellen und publizieren. Weiters auch Ihren Mißbrauch verschiedener bemitleidenswerter Patienten, um den Heilpraktikerberuf mit falschen Anschuldigungen zu diskreditieren.
Ich erwähnte bereits, daß Abspeichern eine Technik ist, die auch ich verwende, da mir die Umtriebe mancher User und Anbieter im Internet durchaus schon länger bekannt sind.
Zum Seitenanfang
 
 

 
ama
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #9 - 27. März 2006 um 04:01
 
>fettringer
>Re: Privatnachrichten
>Antworten #2 - Gestern um 19:33

>Fakt ist doch, dass i.d.R. die erheblich ausfallenden Postings der
>Hema-Truppe nicht gelöscht werden

Das ist eine mehrfache Lüge.

ama

(Home of the Löschgriffel)
Zum Seitenanfang
 
 

 
ama
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #10 - 27. März 2006 um 04:07
 
>Kawarimono
>Re: Privatnachrichten
>Antworten #4 - Gestern um 20:15  

>Wenn Sie wünschen, schicke ich Ihnen gerne die geballten Entgleisungen
>Ihres neuen "Heilpraktiker"-Pop-Stars per PN.

Das geht wirklich zu weit!

Elton John mit einem Naturpfuscher zu vergleichen! Wie kann man nur!?

ama

(über musikalisches Blech?)
Zum Seitenanfang
 
 

 
ama
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #11 - 27. März 2006 um 04:13
 
>Naturpfuscher
>Re: Heilpraktiker-Thread
>Antworten #10 - Heute um 03:37  

>Ich erwähnte bereits, daß Abspeichern eine Technik ist, die auch ich
>verwende, da mir die Umtriebe mancher User und Anbieter im Internet
>durchaus schon länger bekannt sind.

Ja, wenn das so ist...

ama

(über geflippte Flops)
Zum Seitenanfang
 
 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #12 - 27. März 2006 um 04:17
 
Liebe Forenbetreiber,

so geht das nicht.
Die Splittung des Threads, nachdem sich das Thema recht schnell über den reinen Zusammenhang mit dem zugrunde liegenden Öko Test hinaus entwickelt hatte, sehe ich durchaus berechtigt. Nicht aber die Aufteilung in weitere Unterthemen, da sich im weiteren eine Grundsatzdiskussion über den HP Beruf sowie einige der von dieser Berufsgruppe verwendeten Therapieverfahren entwickelte. Da es zur sinnvollen Diskussion des HP Beruf´s einiger Nebenbetrachtungen bedarf, wie man gesehen hat, ist es durchaus gerechtfertigt, diese Unterbetrachtungen in einem Themenstrang stehen zu lassen. Auch vor dem Hintergrund, daß es nicht um eine isolierte Betrachtung einzelner Therapieverfahren ging sondern um eine mehr oder weniger korrekte Darstellung von Hintergründen des Hp Berufes - und da gehört die Betrachtung einzelner Therapieverfahren durchaus mit dazu.

Die Aufteilung in mehrere Diskussionsstänge hat den Text nahezu gänzlich unlesbar gemacht, da es nun niemandem mehr möglich ist nachzuvollziehen, was wann wo in welchem Kontext geschrieben wurde. Das kann nicht Ihr Ernst sein, die einzige Konsequenz die hier vorstellbar ist, ist die Löschung des gesamten Threads und ein Versuch die sepparate Neuaufwicklung der einzelnen Themengruppen, in denen jedes Thema sachlich und isoliert betrachtet werden kann, anzustoßen.

Ich teile ehrlich gesagt nicht unbedingt die Meinung einiger anwesender, daß Ihre Zeitschrift und dieses Forum von Haus aus parteiisch ist, selbst vor dem Hintergrund, sollte Hema tatsächlich für Ihre Zeitschrift schreiben dürfen.
Diese Entwicklung hier aber legt den Verdacht dann doch nahe.
Bei einer schnellen Durchsicht ist mir extrem aufgefallen, daß letztlich viele Postings der einzelnen Untergruppen, die in der Lage gewesen sind ein komplettes Bild zu zeichnen, nicht übernommen wurden. Beispiel mein Abschluß des Themas Heilpraktikerüberprüfung: es fehlen einige Aussagen, die die Unvollständigkeit Hemas Darstellung letztlich bewiesen haben - und in deren Folge letztlich auf dieses Thema auch nicht mehr eingegangen wurde von deren Seite. Warum wurde dieses Posting entfernt? Etwas übermäßig beleidigendes ist da nicht zu finden (die Originaltexte liegen mir noch vor), nicht in höherem Maße, als bei den Gegendarstellern, von denen im Übrigen vieles scheinbar ungeprüft stehen gelassen wurde. Das Thema HP - Überprüfung mehr als ungeeignet nun, eine sachliche Darstellung des Themas zu bewirken - obwohl das Potential dafür im gesamten Kontext durchaus vorhanden war. Das wirkt in der Tat parteiisch, ich kann mir nicht vorstellen, daß Öko Test an dieser Einschätzung der eigenen Motivation durch die Öffentlichkeit gelegen ist - oder sollte ich hier irren?

Weiters erwarte ich umgehend eine Stellungnahme, mit welcher Begründung mein Abschiedsposting nicht übernommen wurde -andernfalls werde ich es in Kürze an geeigneter Stelle mit Querverweisen wieder einkopieren, da dem gesamten Themenkomplex sonst die abschließende Betrachtung von meiner Seite fehlt. Eine dermaßige Verzerrung der öffentlichen Darstellung meiner Inhalte werde ich nicht dulden.

Freundliche Grüße
Naturpfuscher

Ps. an alle Diskutanten, Kawarimono eingeschloßen, die mir Pms geschickt haben und mit Antwort rechnen: es ist den Forenbetreibern derzeit scheinbar nicht möglich, meine Pm Funktion - trotz diesbezüglicher Bitte von mir - freizuschalten. Das Systhem willigt mir nach wie vor nur 5 geschriebene Beiträge zu, um die Pm Funktion zu nutzen benötige ich 20. Bitte bei Kontaktversuch Email angeben, da ich Ihnen sonst nicht antworten kann. Da mir Kawarimono hier anderer Stelle "geschäftiges Treiben" unterstellt hatte: nichts der gleichen liegt vor. Um aber Kawarimonos Befürchtungen zu entkräften: Anfragen nach Thearapeuten oder Konsultationen beantworte ich nicht. Bitte wenden Sie sich hierfür an die entsprechenden Fachverbände bzw. nutzen Sie Suchmaschienen im Internet.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #13 - 27. März 2006 um 08:30
 
Zitat:
Kawarimono, ist das Ihr Ernst?


Mein voller.


Zitat:
Weiters auch Ihren Mißbrauch verschiedener bemitleidenswerter Patienten, um den Heilpraktikerberuf mit falschen Anschuldigungen zu diskreditieren.


Da kann Naturpfuscher doch gar nicht mitreden, denn um da mitreden zu können, sollte er wenigstens ein Heilpraktiker sein Smiley

Zitat:
da mir die Umtriebe mancher User und Anbieter im Internet durchaus schon länger bekannt sind.


Das wissen wir schon längst Smiley .


Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #14 - 27. März 2006 um 11:14
 
Zitat:
Das verfälscht!


Der einzige Fälscher, der hier herum läuft behauptet von sich Homöopath und Heilpraktiker zu sein, verschreibt einem angeblichen Patienten nicht weniger als 53(!) homöopathische Einzelmittel und postuliert dann auch noch, er habe die MS wegen eventueller Erstverschlimmerungen nicht "naturheilkundlich" behandelt.
Selbst wenn man annähme, daß die Homöopathie wirke, ist das die absurdeste Verordnung, die ich in meinem ganzen homöopathischen Leben gesehen habe. In meinem wissenschaftlichen sowieso:

Anagallis arvensis D4 15 mg, Argentum metallicum D30 12,5 mg, Arnica montana D15 12,5 mg, Aurum metallicum D15 12,5 mg, Bryonia cretica D4 15 mg, Carbo vegetabilis D30 12,5 mg, Chelidonium majus D6 15 mg, Citrullus colocynthis D5 15 mg, Cytisus scoparius D6 12,5 mg, Digitalis purpurea D5 12,5 mg, Selenicereus grandiflorus D4 15 mg, Silybum marianum D3 15 mg, Smilax D6 15 mg, Stannum metallicum D8 15 mg, Strophanthus gratus D6 12,5 mg, Taraxacum officinale D6 15 mg, Veronica virginica D4 15 mg, Viscum album D4 12,5 mg.
Aconitum D4 120 mg, Bryonia D4 60 mg, Lachesis D12 60 mg, Eupatorium perfol. D3 30 mg, Phosphor. D5 30 mg
Vincetoxicum D6 6,6 μl, Vincetoxicum D10 6,6 μl, Vincetoxicum D30 6,6 μl, Sulfur D4 3,3 μl, Sulfur D10 3,3 μl.
Hepar suis Dil. D8, Cyanocobalaminum Dil. D4, Duodenum suis Dil. D10, Thymus suis Dil. D10, Colon suis Dil. D10, Vesica fellea suis Dil. D10, Pankreas suis Dil. D10, China Dil. D4, Lycopodium Dil. D4, Chelidonium Dil. D4, Carduus marianus Dil. D3, Histamin Dil. D10, Sulfur Dil. D13, Avena sativa Dil. D6, Natrium oxalaceticum Dil. D10, 2-Oxoglutarsäure Dil. D10, DL-Äpfelsäure Dil. D10, Fumarsäure Dil. D10, Calcium carbonicum Hahnemanni Dil. D28, Taraxacum Dil. D4, Cynara scolymus Dil. D6, Veratrum Dil. D4, -Liponsäure Dil. D8 aquos, Orotsäure Dil. D6 aquos

+ Cortison (Potenz unbekannt)


Das ist wahrlich eine "ganzheitliche" Behandlung. Es wurde letztlich fast kein Mittel ausgelassen Smiley

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #15 - 27. März 2006 um 11:58
 
Und, das sollte man erwähnen, sämtlich nach Herstellerangabe anders indiziert als die Patientenbeschwerden sich darstellten.

Aber dafür nach der dollen angegebenen Methode (verschlossene Fläschis dem Patienten in die Hand drücken und dann schauen, wann er "längere Arme" bekommt = das wird als Reaktion des Unbewußten auf das Mittel gedeutet, ich hatte da ja vergeblich auf genauere Erläuterung des verfahrens gedrungen...) einfach mal anordnen und in den Patienten spritzen.

Immer vorausgesetzt, dass das Ganze nicht frei erfunden ist.

Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Firona
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #16 - 27. März 2006 um 12:24
 
Quote Naturpfuscher:
"Ich teile ehrlich gesagt nicht unbedingt die Meinung einiger anwesender, daß Ihre Zeitschrift und dieses Forum von Haus aus parteiisch ist, selbst vor dem Hintergrund, sollte Hema tatsächlich für Ihre Zeitschrift schreiben dürfen.  
Diese Entwicklung hier aber legt den Verdacht dann doch nahe.  
Bei einer schnellen Durchsicht ist mir extrem aufgefallen, daß letztlich viele Postings der einzelnen Untergruppen, die in der Lage gewesen sind ein komplettes Bild zu zeichnen, nicht übernommen wurden. Beispiel mein Abschluß des Themas Heilpraktikerüberprüfung: es fehlen einige Aussagen, die die Unvollständigkeit Hemas Darstellung letztlich bewiesen haben - und in deren Folge letztlich auf dieses Thema auch nicht mehr eingegangen wurde von deren Seite. Warum wurde dieses Posting entfernt? Etwas übermäßig beleidigendes ist da nicht zu finden (die Originaltexte liegen mir noch vor), nicht in höherem Maße, als bei den Gegendarstellern, von denen im Übrigen vieles scheinbar ungeprüft stehen gelassen wurde. Das Thema HP - Überprüfung mehr als ungeeignet nun, eine sachliche Darstellung des Themas zu bewirken - obwohl das Potential dafür im gesamten Kontext durchaus vorhanden war. Das wirkt in der Tat parteiisch, ich kann mir nicht vorstellen, daß Öko Test an dieser Einschätzung der eigenen Motivation durch die Öffentlichkeit gelegen ist - oder sollte ich hier irren?"
_________

Was jetzt? Sie teilen die Meinung und teilen Sie doch nicht? Oder: erst etwas Nettes sagen und dann die Nettigkeit bezweifeln? Haben Sie jetzt Angst vor Klartext?
Sie antworten auch nicht auf die Vorwürfe, Sie seien kein Heilpraktiker. Müssen Sie auch nicht. Aber wenn Sie es wären, dann wäre eine Richtigstellung hier angebracht.

Firona

Zum Seitenanfang
 
 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #17 - 27. März 2006 um 12:31
 
Hema, ich habe sogut wie nichts über die Beschwerden des Patienten geschrieben. In weiser Voraussicht.

Kawarimono, Ihre Behauptung zeigt deutlich, daß Sie keine Ahnung von Komplexmittelhomöopathie haben. Natürlich wird es unterlassen zu erwaähnen, daß die einmalige Verbreichung dieser Medikamente planmäßig und erwartungsgemäß zum vollen Erfolg geführt hat.

Admin: Ich fordere Sie umgehend auf, die letzten Postings zu entfernen. Abgesehen von der Diskreditierung, derer sich Kawarimono auch hier nicht enthalten kann, gehören diese Postings nicht in diesen Thread (Thema Kritik an HP - Thread) und sollen lediglich mit Hilfe von Halbdarstellung zur Diskreditierung meiner Person beitragen.
Nochmal: ich verlange die umgehende Enfernung dieser letzten  Postings der beiden Herrschaften. Andernfalls "brennt hier in Kürze die Luft", da ich dann zu umfassenden Gegendarstellungen gezwungen bin und hier einige Texte auftauchen werden, die bereits im Papierkorb der gelöschten Postings gewähnt werden. Was sind das für Zustände, die hier akzeptiert werden? Das ist eine Schande für eine angesehene Zeitschrift.


Sie dürfen dieses Posting selbstverständlich mit entfernen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #18 - 27. März 2006 um 12:37
 
Zitat:
Was jetzt? Sie teilen die Meinung und teilen Sie doch nicht? Oder: erst etwas Nettes sagen und dann die Nettigkeit bezweifeln? Haben Sie jetzt Angst vor Klartext?
Sie antworten auch nicht auf die Vorwürfe, Sie seien kein Heilpraktiker. Müssen Sie auch nicht. Aber wenn Sie es wären, dann wäre eine Richtigstellung hier angebracht.


Nun, die Aussage sollte genau diesen Eindruck erwecken: ich weiß langsam nicht mehr, was ich von diesem Forum halten soll und komme allmählich zu einer Haltung, die das Forum eher negativ erscheinen lässt. Ich habe mir allerdings noch kein abschließendes Urteil gebildet - es ist schwierig das auf diese Entfernung ohne weiteres zu tun.

Selbstverständlich bin ich Heilpraktiker. Soll ich auf solchen Blödsinn tatsächlich eingehen? Kawarimono kennt nicht mal meine Identität, wie will er dann solche Aussagen treffen? Lassen Sie sich nicht von diesem Herren einwickeln - er versucht hier genau das, was er mit dem Thema Naturheilkunde auch versucht: durch Falschinformation die Meinung des Lesers zu beeinflussen.

Herzlichst
Naturpfuscher
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #19 - 27. März 2006 um 12:43
 
Zitat:
Kawarimono, Ihre Behauptung zeigt deutlich, daß Sie keine Ahnung von Komplexmittelhomöopathie haben.



Über komplexe Mittel mit Aspirin und Eiklar!?

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #20 - 27. März 2006 um 12:52
 
Zitat:
Hema, ich habe sogut wie nichts über die Beschwerden des Patienten geschrieben. In weiser Voraussicht.


Oh - für eine Sichtung der Indikationen reichte die Symptomdarstellung aber.

Sie haben das genaue Verfahren und Ihre genaue Diagnose trotz Nachfrage nicht bekannt gegeben.

Pikant.

Zitat:
Admin: Ich fordere Sie umgehend auf, die letzten Postings zu entfernen. Abgesehen von der Diskreditierung, derer sich Kawarimono auch hier nicht enthalten kann, gehören diese Postings nicht in diesen Thread (Thema Kritik an HP - Thread) und sollen lediglich mit Hilfe von Halbdarstellung zur Diskreditierung meiner Person beitragen.
Nochmal: ich verlange die umgehende Enfernung dieser letzten  Postings der beiden Herrschaften. Andernfalls "brennt hier in Kürze die Luft", da ich dann zu umfassenden Gegendarstellungen gezwungen bin und hier einige Texte auftauchen werden, die bereits im Papierkorb der gelöschten Postings gewähnt werden. Was sind das für Zustände, die hier akzeptiert werden? Das ist eine Schande für eine angesehene Zeitschrift.


"Dann brennt hier die Luft", wenn nicht so verfahren wird, wie Sie wollen?

Was soll das werden? Ein Nötigungsversuch? Smiley

Ich fasse es nicht.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #21 - 27. März 2006 um 14:46
 
Zitat:
Oh - für eine Sichtung der Indikationen reichte die Symptomdarstellung aber.

Sie haben das genaue Verfahren und Ihre genaue Diagnose trotz Nachfrage nicht bekannt gegeben.


Augenrollen Hema, habe ich Sie nicht deutlich darauf hingewiesen, warum ich Sie und Ihre Fragen größtenteils zukünftig ignorieren werde? Sie haben sich selbst die Möglichkeit einer Diskussion verbaut. Ihre jetzigen Anschnitte meiner Darstellungen und das Verdrehen - wiedermal - um doch noch ein für Sie öffentlichkeitstaugliches Bild meiner Wenigkeit als HP darzustellen - und damit indirekt den HP Beruf doch noch in den Dreck - Ihren Dreck - zu ziehen sind nur Show.

Ah ja, nur zu der Aussage noch: es reichte nicht für eine "Sichtung der Indikationen". Obwohl ansatzweise dann doch: Sie dürfen gern noch mal nachdenken, was die Folgen einer kausalen Ottitis media in Folge bakteriellen Super(!)Infektes mit den angegeben Indikationen einiger der verwendeten Präparate zu tun haben könnte.  

Was verstehen Sie denn unter Nötigung? Es ist eine klare Ansage, daß ich mich nicht an die Forenregeln halten werde, wenn Verstöße bei anderen Postern akzeptiert werden. Wenn Sie das bereits als "Nötigung" sehen kann man den Rest Ihrer "Befunde" zum Thema Naturheilkunde und Heilpraktiker wohl eine ähnliche Urteilsfähigkeit unterstellen - kaum eine nämlich.

Naturpfuscher
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #22 - 27. März 2006 um 14:57
 
Zitat:
Sie dürfen gern noch mal nachdenken, was die Folgen einer kausalen Ottitis media in Folge bakteriellen Super(!)Infektes mit den angegeben Indikationen einiger der verwendeten Präparate zu tun haben könnte.  


Nichts. Die Behandlung einer chronischen neunmonatigen Erkrankung mit 53(!) Einzelmitteln in Tiefpotenzen, ist mit den wildesten homöopathischen Theorien nicht vereinbar.
Lug und Trug.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #23 - 27. März 2006 um 15:19
 
Zitat:
Nichts. Die Behandlung einer chronischen neunmonatigen Erkrankung mit 53(!) Einzelmitteln in Tiefpotenzen, ist mit den wildesten homöopathischen Theorien nicht vereinbar.


Natürlich, informieren Sie sich doch bitte über diese Theorien. Interressant wäre da zum Beispiel das Systhem der Grundregulation, entsprechende Informationen auch laienverständlich bei der Firma Heel einzuholen - man wird Ihnen da sicher behilflich sein.
Richtig ist, daß Hahnemann sich wahrscheinlich im Grabe rumdrehen würde - aber zu seinen Zeiten war der Extrazellularraum als Transitstrecke zwischen Endstrombahn und Zelle bestenfalls eine Vermutung - nicht aber medizinisches Allgemeinwissen. Komplexmittel wirken auf einer ganz anderen Ebene als klassiche Einzelmittel. Schwer zu verstehen, ist aber trotzdem so. Die Welt ist ein wenig komplexer gestrickt als Sie uns hier weis machen wollen. Sie ist bunt und vielfältig - und nicht nur schwarz/weiß.

Komplexmittelhomöopathie ist ein modernes Verfahren, welches sich an modernen Erkenntnissen ausrichtet. Sie ist nicht ganz genau gleich mit "klassicher Homöopathie". In sofern hat der Patient auch keine 53 Einzelmittel bekommen sondern einige Präparate, die jedes für sich aus Einzelmitteln bestehen, die zu einem kompexen Verbund arangiert wurden.
Zitat:
Lug und Trug.

Aber wo laufen Sie denn...ich schrieb ja, die gewünschte Wirkung der verabreichten Mittel war erwartungsgemäß und schnell eingetreten.  Smiley
Dem Patient wurde ein Problem gelöst, woran von schulmedizinischer Seite erfolglos herumlaboriert wurde, schließlich hieß es "da kann man nichts mehr machen".

Naturpfuscher
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #24 - 27. März 2006 um 15:31
 
Zitat:
Zitat:
Oh - für eine Sichtung der Indikationen reichte die Symptomdarstellung aber.

Sie haben das genaue Verfahren und Ihre genaue Diagnose trotz Nachfrage nicht bekannt gegeben.


Augenrollen Hema, habe ich Sie nicht deutlich darauf hingewiesen, warum ich Sie und Ihre Fragen größtenteils zukünftig ignorieren werde? Sie haben sich selbst die Möglichkeit einer Diskussion verbaut.


Das macht mich jetzt aber richtig traurig...

Fakt ist, dass ich diese Fragen schon direkt nachdem Sie diesen "Patientenfall" einführten, gestellt habe.

Antwort: Fehlanzeige.

Zitat:
Ihre jetzigen Anschnitte meiner Darstellungen und das Verdrehen - wiedermal - um doch noch ein für Sie öffentlichkeitstaugliches Bild meiner Wenigkeit als HP darzustellen - und damit indirekt den HP Beruf doch noch in den Dreck - Ihren Dreck - zu ziehen sind nur Show.

Ah ja, nur zu der Aussage noch: es reichte nicht für eine "Sichtung der Indikationen". Obwohl ansatzweise dann doch: Sie dürfen gern noch mal nachdenken, was die Folgen einer kausalen Ottitis media in Folge bakteriellen Super(!)Infektes mit den angegeben Indikationen einiger der verwendeten Präparate zu tun haben könnte.


Stellen Sie Ihre Diagnosemethode, wie schon mehrfach gefragt, dar.
Das ist sicherlich auch ohne einen Kommentar meinerseits für den Leser aufschlussreich, mit welcher Art "Verfahren" da gearbeitet wird.

Zitat:
Was verstehen Sie denn unter Nötigung? Es ist eine klare Ansage, daß ich mich nicht an die Forenregeln halten werde, wenn Verstöße bei anderen Postern akzeptiert werden. Wenn Sie das bereits als "Nötigung" sehen kann man den Rest Ihrer "Befunde" zum Thema Naturheilkunde und Heilpraktiker wohl eine ähnliche Urteilsfähigkeit unterstellen - kaum eine nämlich.

Naturpfuscher


So, so...

Was meinten Sie denn genau mit: "dann brennt hier die Luft" und dass Sie dann andere Texte wieder posten würden usw.? Vielleicht schauen Sie mal in einen juristischen Handkommentar zum StGB. Da können Sie das nachlesen. Oder fragen Sie Ihren Rechtsanwalt, Sie wollten da ja eh hin wegen meiner angeblich "rassistischen Äußerungen", die Sie aber auch nicht belegen konnten. Viel Vergnügen!
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #25 - 27. März 2006 um 15:35
 
Zitat:
[quote]Komplexmittel wirken auf einer ganz anderen Ebene als klassiche Einzelmittel. Schwer zu verstehen, ist aber trotzdem so. Die Welt ist ein wenig komplexer gestrickt als Sie uns hier weis machen wollen. Sie ist bunt und vielfältig - und nicht nur schwarz/weiß.


Nö. Auch die Wirksamkeit vieler Komplexmittel ist nicht belegt.

Zitat:
Komplexmittelhomöopathie ist ein modernes Verfahren, welches sich an modernen Erkenntnissen ausrichtet. Sie ist nicht ganz genau gleich mit "klassicher Homöopathie". In sofern hat der Patient auch keine 53 Einzelmittel bekommen sondern einige Präparate, die jedes für sich aus Einzelmitteln bestehen, die zu einem kompexen Verbund arangiert wurden.


Schick... Augenrollen

Die moderne Erkenntnis ist, dass Homöopathika Placebo sind.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #26 - 27. März 2006 um 16:01
 
Zitat:
Komplexmittelhomöopathie ist ein modernes Verfahren, welches sich an modernen Erkenntnissen ausrichtet.


[HOMÖOPATH AN]
Komplexmittelhomöopathie ist ein Verfahren für Leute, die nicht repertorisieren können. Jedenfalls wenn sie wie in Ihrem Falle angewendet wird. Wofür haben Sie bei dieser Nullachtfünfzehn-Behandlung eigentlich drei Stunden gebraucht, wie Sie angaben? Haben Sie Blümchen mit dem Patienten gepflückt?

Komplexmittel in Tiefpotenzen sind keinesfalls bei chronischen Erkrankung zu verwenden, und es wäre auch aus homöopathischer Sicht völlige Idiotie dies zu tun. Es gibt in der Homöopathie etwas, das nennt sich "bewährte Indikationen". Diese "bewährten Indikationen" beschreiben akute Krankheitszustände, und die werden von Homöopathen mit Komplexmitteln behandelt.
Das ist nun wirklich allergrausamster Mumpitz, den Sie da schreiben.
[HOMÖOPATH AUS]

[VERNUNFT AN]
Daß Homöopathen Schweinedarm und -pankreas verschreiben, ist schon ein Skandal an sich. Daß Sie das bei Ohrbeschwerden tun ist schlichte Quacksalberei.
[VERNUNFT BLEIBT IMMER AN]


Zitat:
Sie ist nicht ganz genau gleich mit "klassicher Homöopathie". In sofern hat der Patient auch keine 53 Einzelmittel bekommen sondern einige Präparate, die jedes für sich aus Einzelmitteln bestehen, die zu einem kompexen Verbund arangiert wurden.


Das ist ist völlig falsch. Natürlich hat er 53 Einzelmittel bekommen. In Tiefpotenz. Und das bei einer chronischen Erkrankung. Und dann geben Sie auch noch zu, daß Sie auf körperliche Symptome behandelt haben. Da:

Zitat:
Sie dürfen gern noch mal nachdenken, was die Folgen einer kausalen Ottitis media in Folge bakteriellen Super(!)Infektes mit den angegeben Indikationen einiger der verwendeten Präparate zu tun haben könnte.  


Was sind denn Sie für ein Homöopath?

Zitat:
Aber wo laufen Sie denn...ich schrieb ja, die gewünschte Wirkung der verabreichten Mittel war erwartungsgemäß und schnell eingetreten.  
Dem Patient wurde ein Problem gelöst, woran von schulmedizinischer Seite erfolglos herumlaboriert wurde, schließlich hieß es "da kann man nichts mehr machen".


Bei dem was Sie da zusammengemixt haben, ist das allerhöchstens ein Beweis dafür, daß die Homöopathie nicht funktioniert. Wenn so ein Kauderwelsch "funktioniert", dann funktioniert auch banaler Streuzucker.
Wie kommen Sie eigentlich auf die lustige Idee, mit mir besprechen zu wollen, wie eine homöopathische Studie auszusehen hat? Für Ihre "Homöopathie" reichen die vorhandenen vollkommen aus.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #27 - 27. März 2006 um 17:59
 
Hm...mit wem Hema wohl versucht zu kommunizieren? ich kanns nicht sein, denn ich schrieb ja bereits, daß die Themen, die Sie weiter hartnäckig mit mir diskutieren will, von meiner Seite her mit dieser Person nicht mehr besprochen werden.

Das hier können wir gern kurz besprechen:
Hema stellt folgende Frage
Zitat:
Was meinten Sie denn genau mit: "dann brennt hier die Luft" und dass Sie dann andere Texte wieder posten würden usw.?

auf folgende Antwort auf exakt die selbe Frage in anderer Formulierung
Zitat:
Es ist eine klare Ansage, daß ich mich nicht an die Forenregeln halten werde, wenn Verstöße bei anderen Postern akzeptiert werden.

Was soll ich da noch diskutieren? Sie wird solange die selbe Frage weiterfragen, bis Sie die Antwort bekommen hat, die sie sich erhofft. Na man kennt das, läuft ja die ganze Zeit schon so.

Noch mal: wenn Sie sich nicht an die Forenregeln halten und dieses Verhalten  akzeptiert wird, kann von mir keiner verlangen, daß ich mich dran halte.
Tatsache ist: wir befinden uns in einem Thread, der sich mit Kritik am Heilpraktiker - Thread beschäftigt, gekennzeichnet durch den Titel und die Forenrubrik.
Was macht Hema? Will schon wieder eine Diskussion mit mir anfangen über Punkte, die von meiner Seite her bereits Aus(besser End-)diskutiert sind. Und in der Hoffnung, mich zum Einstieg zu bringen, versucht Sie Ihre diesbezüglichen Anfragen in Provokationen zu verpacken und wiedermal Halbwarheiten auszuposaunen, die mich tatsächlich regelrecht dazu zwingen, vor Ort eine Klarstellung vorzunehmen (und wenn das mal keine versteckte Nötigung ist..). Ein klarer Verstoß gegen die Wünsche des Admins, der mehrere Unterrubriken eingerichtet hat, um alle Themen vernünftig und separat betrachten zu können.
Wie auch immer: Sollte Ihre offensichtliche Ignoranz gegenüber den ausdrücklichen Wünschen von Seiten des Admins hier tolleriert werden besteht auch für mich kein Grund, mich an diese Wünsche zu halten. Oder sehen Sie da was anders Hema? Nötigung? Auslegungssache, denke ich. Natürlich kann man die Ankündigung einer Konsequenz, sollten gewisse berechtigte Ansprüche nicht eingehalten werden, auch als Nötigung bezeichnen. Man kann es aber auch als fairen Hinweis nehmen, bevor es wieder zu einer entsprechenden Schlammschlacht kommt, die letztlich allen Beteiligten - incl den Forenbetreibern, sollten sie das tollerieren - mehr schadet als nutzt.

In meinem Verständniss bezieht sich Nötigung auf das rechtswiedrige Erzwingen einer Handlungsweise durch Erpressung oder Zwangsausübung - "Rechtswiedrig" ist hier der Schlüßelbegriff. Ich müßte mich allerdings, würde ich den Begriff juristisch korrekt beurteilen wollen, erst mal belesen. Falls Sie mir das anhängen wollen freue ich mich schon auf das Schreiben Ihres Anwaltes. Bedenken Sie aber, daß ich zu meiner eigenen Verteidigung hier fast zu diesen Maßnahmen gezwungen bin, sollte der Admin nicht in geeigneter Weise eingreifen. In sofern dürfte allerspätestens der Begriff "Rechtswiedrig" nicht mehr greifen und in der Folge auch der Begriff "Nötigung" nicht.

Jenseits des Rechts auf uneingeschränkte Diskussion ist der Admin letztlich auch für den Schutz der einzelnen Poster in gewisser Weise verantwortlich: meiner Meinung nach darf er es nicht dulden, wenn versucht wird, Poster durch Ihre (Hema..) Diskussionstechniken mundtot zu machen oder deren geistiges Eigentum (Originaltexte) umzuändern und für die eigenen Zwecke zu manipulieren, um dadurch den Poster in Mißkredit zu bringen. Auch darf er persönliche Beleidigungen nicht dulden - eine Methode, die immer wieder von Kawarimono benutzt wird. (Abstreiten hilft da nichts - jederzeit ist es mir möglich, eine entsprechende Liste zusammenzustellen. Das Niveau würde dadurch aber nur noch mehr sinken, möchte ich doch vermuten - auf Kindergartenniveau nämlich: "Hab ich nicht gesaaagt!" - "Hast Du doooch!"
Lächerlich das, oder?)

Ach ja, Kawarimono: nein, Sie haben immer noch keine Ahnung, was Komplexmittelhomöopathie eigentlich ist und mit dem Systhem der Grundregulation haben Sie sich auch nicht beschäftigt und ich denke auch, daß bei Heel keine Anfrage Ihrerseits bezüglich der Wirkungsweise von deren Präparaten oder der homotoxikologischen Hintergründe eingegangen ist. Was solls also? Kein Sinn zu diskutieren auf dieser Basis.
Als nächstes wird dann sowieso die Existenz des PischingerRaumes und seiner Bedeutung für verschiedene chronische Krankheitsbilder - obwohl klar nachgewiesen und das sogar richtig wissenschaftlich - abgestritten.

Naturpfuscher

Nachtrag: Zitat:
Bei dem was Sie da zusammengemixt haben, ist das allerhöchstens ein Beweis dafür, daß die Homöopathie nicht funktioniert. Wenn so ein Kauderwelsch "funktioniert", dann funktioniert auch banaler Streuzucker.

Banaler Streuzucker würde nur helfen, wenn er als Träger der entsprechenden Medikamente benutzt würde durch korrekte homöopathische Herstellensweise - hier die Verreibung. Da der Patient gern Kaiserschmarrn ißt, ist zu vermuten, daß Streuzucker keine Wirkung auf sein Ohrproblem hatte - dieses bestand ja immer noch. Erst nach Injektion und Einnahme der verschriebenen Präparate entwickelte sich eine Wirkung - und die pronto. Innerhalb weniger Tage war ein Problem gelöst, welches den Patienten monatelang plagte. Vor diesem Hintergrund sind Ihre Kritiken zwar ganz nett, scheitern aber an der empirisch belegten Wirkung spätestens in diesem Fall.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #28 - 27. März 2006 um 18:48
 
Zitat:
Hm...mit wem Hema wohl versucht zu kommunizieren? ich kanns nicht sein, denn ich schrieb ja bereits, daß die Themen, die Sie weiter hartnäckig mit mir diskutieren will, von meiner Seite her mit dieser Person nicht mehr besprochen werden.


Das ist Ihre "Diskussions"technik:

Behauptungen aufstellen, keine Belege bringen und auf Nachfragen nur mit Wortschwällen, aber nicht mit Fakten reagieren.

Zitat:
Das hier können wir gern kurz besprechen:
Hema stellt folgende Frage
Zitat:
Was meinten Sie denn genau mit: "dann brennt hier die Luft" und dass Sie dann andere Texte wieder posten würden usw.?

auf folgende Antwort auf exakt die selbe Frage in anderer Formulierung
Zitat:
Es ist eine klare Ansage, daß ich mich nicht an die Forenregeln halten werde, wenn Verstöße bei anderen Postern akzeptiert werden.

Was soll ich da noch diskutieren? Sie wird solange die selbe Frage weiterfragen, bis Sie die Antwort bekommen hat, die sie sich erhofft. Na man kennt das, läuft ja die ganze Zeit schon so.


Warum SIE sich wohl beschweren? Laut lachend

Immerhin haben Sie mir in Ihrem Erstposting bereits "rassistische Äußerungen" unterstellt. Auf den Beleg warte ich trotz mehrfacher Nachfrage immer noch.

Auf einige andere Antworten warte ich auch immer noch. der Leser kann sich sicher ein Bild machen.

Zitat:
Noch mal: wenn Sie sich nicht an die Forenregeln halten und dieses Verhalten  akzeptiert wird, kann von mir keiner verlangen, daß ich mich dran halte.


WO genau halte ICH mich wodurch nicht an die Forenregeln?

Zitat:
Tatsache ist: wir befinden uns in einem Thread, der sich mit Kritik am Heilpraktiker - Thread beschäftigt, gekennzeichnet durch den Titel und die Forenrubrik.
Was macht Hema? Will schon wieder eine Diskussion mit mir anfangen über Punkte, die von meiner Seite her bereits Aus(besser End-)diskutiert sind. Und in der Hoffnung, mich zum Einstieg zu bringen, versucht Sie Ihre diesbezüglichen Anfragen in Provokationen zu verpacken und wiedermal Halbwarheiten auszuposaunen, die mich tatsächlich regelrecht dazu zwingen, vor Ort eine Klarstellung vorzunehmen (und wenn das mal keine versteckte Nötigung ist..).


Oh "Halbwahrheiten? Lese ich da Vorsicht?

Welche Halbwahrheiten?

Zitat:
Wie auch immer: Sollte Ihre offensichtliche Ignoranz gegenüber den ausdrücklichen Wünschen von Seiten des Admins hier tolleriert werden besteht auch für mich kein Grund, mich an diese Wünsche zu halten. Oder sehen Sie da was anders Hema?


Aha, nur damit ich Sie richtig verstehe: Sie drohen Konsequenzen an, wenn nicht in Ihrem Sinne verfahren werde. Frage ich dann nach, ist das nicht statthaft. Ich bin ignorant, weil Sie eine Metapher benutzen?

Zitat:
Nötigung? Auslegungssache, denke ich. Natürlich kann man die Ankündigung einer Konsequenz, sollten gewisse berechtigte Ansprüche nicht eingehalten werden, auch als Nötigung bezeichnen. Man kann es aber auch als fairen Hinweis nehmen, bevor es wieder zu einer entsprechenden Schlammschlacht kommt, die letztlich allen Beteiligten - incl den Forenbetreibern, sollten sie das tollerieren - mehr schadet als nutzt.


Sie machen sich Sorgen um die Forenbetreiber? Das ist wirklich nett.
Und um mich machen Sie sich bitte keine Sorgen, das ist unnötig.

Zitat:
In meinem Verständniss bezieht sich Nötigung auf das rechtswiedrige Erzwingen einer Handlungsweise durch Erpressung oder Zwangsausübung - "Rechtswiedrig" ist hier der Schlüßelbegriff. Ich müßte mich allerdings, würde ich den Begriff juristisch korrekt beurteilen wollen, erst mal belesen. Falls Sie mir das anhängen wollen freue ich mich schon auf das Schreiben Ihres Anwaltes. Bedenken Sie aber, daß ich zu meiner eigenen Verteidigung hier fast zu diesen Maßnahmen gezwungen bin, sollte der Admin nicht in geeigneter Weise eingreifen. In sofern dürfte allerspätestens der Begriff "Rechtswiedrig" nicht mehr greifen und in der Folge auch der Begriff "Nötigung" nicht.


Oh - ich hänge Ihnen nichts an.

Ich lese nur Ihre Äußerungen. Außerdem wäre ich gar nicht antragsberechtigt, aber ich will Sie nicht mit Feinheiten langweilen... Cool
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #29 - 27. März 2006 um 18:51
 
Zitat:
Jenseits des Rechts auf uneingeschränkte Diskussion ist der Admin letztlich auch für den Schutz der einzelnen Poster in gewisser Weise verantwortlich: meiner Meinung nach darf er es nicht dulden, wenn versucht wird, Poster durch Ihre (Hema..) Diskussionstechniken mundtot zu machen oder deren geistiges Eigentum (Originaltexte) umzuändern und für die eigenen Zwecke zu manipulieren, um dadurch den Poster in Mißkredit zu bringen. Auch darf er persönliche Beleidigungen nicht dulden - eine Methode, die immer wieder von Kawarimono benutzt wird.


RECHT auf uneingeschränkte Diskussion? In einem Internetforum? Das ist nicht Ihr Ernst. Wir haben hier gar keine Rechte, sondern sind GÄSTE.

Wollen Sie ernsthaft, dass ich mal sammele, was Sie MIR seit Sie hier zugange sind schon alles unterstellt haben? Was Sie mir schon alles vorwarfen oder wie Sie mich schon bezeichnet haben?

Welche Diskussionstechniken meinerseits mahnen Sie denn an?

Zitieren? Machen Sie auch.
Reduzieren? Machen Sie auch.
Abändern von Originaltexten? Da bitte ich doch um Beleg.
Liefern von Fakten? Ich bekenne mich schuldig. Das ist tatsächlich die einzige „Diskussionstechnik“, die Sie nicht anwenden.

Das ist somit die einzige „Technik“, die Sie anmahnen könnten, ohne sich an die eigene Nase greifen zu müssen.

Zitat:
Ach ja, Kawarimono: nein, Sie haben immer noch keine Ahnung, was Komplexmittelhomöopathie eigentlich ist und mit dem Systhem der Grundregulation haben Sie sich auch nicht beschäftigt und ich denke auch, daß bei Heel keine Anfrage Ihrerseits bezüglich der Wirkungsweise von deren Präparaten oder der homotoxikologischen Hintergründe eingegangen ist. Was solls also? Kein Sinn zu diskutieren auf dieser Basis.

Da haben Sie allerdings Recht. Denn Sie werfen wieder locker ein paar Begriffe in den Raum, nur um von den genannten Fragen abzulenken.

Zitat:
Als nächstes wird dann sowieso die Existenz des PischingerRaumes und seiner Bedeutung für verschiedene chronische Krankheitsbilder - obwohl klar nachgewiesen und das sogar richtig wissenschaftlich – abgestritten.


Aber nicht auf dem Pischingerschen Gedankengut beruhend.
Aber lassen Sie mal sehen. Ich befürchte jedoch, dass Sie mit diesen ständig neuen Begrifflichkeiten nur ständig neue Baustellen aufmachen wollen, um den argumentativen Mangel, bliebe man bei einem Thema, zu überdecken.

Zitat:
Banaler Streuzucker würde nur helfen, wenn er als Träger der entsprechenden Medikamente benutzt würde durch korrekte homöopathische Herstellensweise - hier die Verreibung. Da der Patient gern Kaiserschmarrn ißt, ist zu vermuten, daß Streuzucker keine Wirkung auf sein Ohrproblem hatte - dieses bestand ja immer noch.


Erläutern Sie Ihre Sicht, wie Zucker bzw. Alkohol jenseits der D 24 bzw. C 12 als Träger der Medikamentenwirkung ohne stoffliches Korrelat fungieren.

Zitat:
Erst nach Injektion und Einnahme der verschriebenen Präparate entwickelte sich eine Wirkung - und die pronto. Innerhalb weniger Tage war ein Problem gelöst, welches den Patienten monatelang plagte. Vor diesem Hintergrund sind Ihre Kritiken zwar ganz nett, scheitern aber an der empirisch belegten Wirkung spätestens in diesem Fall.


Nö. Das kann auch Placebo gewesen sein, das haben Sie ja nicht gegengetestet.

Warum erzählen Sie den Lesern nicht mal, wie genau Sie die „passenden“ Mittel gefunden haben...

Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #30 - 27. März 2006 um 19:47
 
Zitat:
Naturpfuscher:
Hm...mit wem Hema wohl versucht zu kommunizieren? ich kanns nicht sein, denn ich schrieb ja bereits, daß die Themen, die Sie weiter hartnäckig mit mir diskutieren will, von meiner Seite her mit dieser Person nicht mehr besprochen werden.

Hema:
Das ist Ihre "Diskussions"technik:

Behauptungen aufstellen, keine Belege bringen und auf Nachfragen nur mit Wortschwällen, aber nicht mit Fakten reagieren.

Sie brauchen sich da gar nicht zu beschweren. Sie allein sind dafür verantwortlich, daß ich Ihnen jegliche weitere Auskunft bezüglich dieses Patienten verweigere. Ich habe bereits festgestellt warum.
Argumente meinerseits werden sowieso nur verdreht - es hat kaum Sinn Nachfragen zu beantworten weil eines zum nächsten führt und ich mich ständig hinterhältiger Angriffe - wie bereits mehrmals geschildert und auch drüben im Thread zum HP Test aktuell unter Beweis gestellt - erwehren muss.

Zitat:
Auf einige andere Antworten warte ich auch immer noch. der Leser kann sich sicher ein Bild machen.

Richtig, und das macht er auch. ich stehe mit meheren stillen Mitlesern, alle samt "informations- und aufklärungsbedürftige" potentielle Patienten in Kontakt.

Zitat:
WO genau halte ICH mich wodurch nicht an die Forenregeln?


Ich darf mich selber zitieren, doppelt hält besser, einmal langt nicht oder wie?:
Zitat:
Tatsache ist: wir befinden uns in einem Thread, der sich mit Kritik am Heilpraktiker - Thread beschäftigt, gekennzeichnet durch den Titel und die Forenrubrik.
Was macht Hema? Will schon wieder eine Diskussion mit mir anfangen über Punkte, die von meiner Seite her bereits Aus(besser End-)diskutiert sind. Und in der Hoffnung, mich zum Einstieg zu bringen, versucht Sie Ihre diesbezüglichen Anfragen in Provokationen zu verpacken und wiedermal Halbwarheiten auszuposaunen, die mich tatsächlich regelrecht dazu zwingen, vor Ort eine Klarstellung vorzunehmen (und wenn das mal keine versteckte Nötigung ist..). Ein klarer Verstoß gegen die Wünsche des Admins, der mehrere Unterrubriken eingerichtet hat, um alle Themen vernünftig und separat betrachten zu können.

Eindeutig halten Sie sich zumindest nicht an die Wünsche des Admins.
Ihre erwiesene Verdrehungsteaktik wird zwar nicht in den regeln expliziert erwähnt, kommt aber auch ohne dieses nicht so gut an bei mir.

Zitat:
Oh "Halbwahrheiten? Lese ich da Vorsicht?

Welche Halbwahrheiten?

*gähn* die die Sie die ganze Zeit verbreiten. Also Klartext: Einzelaussagen von mir auskopieren und damit einen neuen Schauplatz eröffnen. Oft genug werden diese auch noch verdreht. Seite 5 des Ökotest - Threads: da habe ich mir wieder mal erlaubt, so eine Kombination von Ihnen genauer aufzuzeigen.

Zitat:
Oh - ich hänge Ihnen nichts an.

Ich lese nur Ihre Äußerungen. Außerdem wäre ich gar nicht antragsberechtigt, aber ich will Sie nicht mit Feinheiten langweilen...

Ich merke schon, da muß ein Juraprofi dahinter stecken. Aber klar: nur solche Art Mensch kommt auf genau diese Taktiken, die Sie hier produzieren. Der Volksmund nennt die Vertreter dieser Berufsgruppe deßhalb auch zeitweise "Rechtsverdreher". Das ist Ihnen bekannt nehme ich an.
Hm...wie er das nur meinen könnte, der Volksmund...?

Zitat:
RECHT auf uneingeschränkte Diskussion? In einem Internetforum? Das ist nicht Ihr Ernst. Wir haben hier gar keine Rechte, sondern sind GÄSTE.

Na nu hören Sie aber mal auf, hier Operetten zu pfeifen: Sie behandeln Diskutanten wie den letzten Kehricht wenn die nicht Ihrer Meinung entsprechen und tun alles, um sie mundtot zu kriegen, und dann so ein Text? *tsts*  

Zitat:
Wollen Sie ernsthaft, dass ich mal sammele, was Sie MIR seit Sie hier zugange sind schon alles unterstellt haben? Was Sie mir schon alles vorwarfen oder wie Sie mich schon bezeichnet haben?  

Welche Diskussionstechniken meinerseits mahnen Sie denn an?

Zitieren? Machen Sie auch.
Reduzieren? Machen Sie auch.
Abändern von Originaltexten? Da bitte ich doch um Beleg.
Liefern von Fakten? Ich bekenne mich schuldig. Das ist tatsächlich die einzige „Diskussionstechnik“, die Sie nicht anwenden.


Dann lesen Sie doch mal noch mal, was ich Ihnen dazu so alles beschrieben habe udn vor allem aufgedeckt habe (Seite 5 im Öko Test Heilpraktiker Thread als aktuellestes Beispiel). Ich brauch diese Frage nicht zu beantworte, weil ich das schon mehrmals getan habe. Wenn Sie jetzt als nächstes wieder diese frage wiederholen und behaupten, ich hätte nicht geantwortet dann - das verspreche ich Ihnen - wirds wieder mal richtig peinlich für Sie.

Der Rest ist irrelevant. Ich führe keine Diskussionen mit Ihnen, die mit Komplexmittelhomöopathie oder gar dem Fallbeispiel zu tun haben. Siehe oben. Auch nicht, wenn Sie sich in eine solche Diskussion "einschleichen" wollen.

Herzliche Grüße
Naturpfuscher
Zum Seitenanfang
 
 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #31 - 27. März 2006 um 19:59
 
Zitat:
Warum erzählen Sie den Lesern nicht mal, wie genau Sie die „passenden“ Mittel gefunden haben...


Sagen Sie mal, was wollen Sie eigentlich bezwecken, Frau Rechtsanwältin?
Ich schrieb in dem Fallbeispiel bereist auf welche Art die Mittel zugeordnet wurden.
Für Sie noch mal: Anamnese, Untersuchung, Physioenergetik.
Ist Ihnen da irgendwas unverständlich?
Wollen Sie sich schon wieder an einem alternativen Verfahren der Diagnostik aufhängen?
Sie können das nicht verstehen und mancher leser vieleicht auch nicht, und die meisten Wissenschaftler wollen es nicht verstehen. Was solls, es funktioniert und ist als hinweisgebende Methode völlig in Ordnung.

Sie wollen mir aber anhängen, ich würde auf Grund eine physioenergetischen Befundes eine Chemotheraopeie machen lassen, ohne weiter zu verifizieren. Nehmen Sie endlich Bezug zu dem wass ich im Kontext schreibe und unterlassen Sie diese ständigen Versuche, mir etwas anzuhängen!!
Das nervt allmählich.

Liebe Leser: Sie können ja sehen, mit welchen Methoden geschulte Anwälte arbeiten.

Wenn Sie die Frage noch 20 mal gestellt hätte, ohne daß eine Antwort kommt muß dem neuen Leser zwangsläufig tatsächlich der gedanke kommen, ich würde ausweichen, da ihm der hergang der Geschichte und die bisherige Entwicklung gar nicht mehr klar sein kann, es sei denn er hat gaaanz viel Zeit zum lesen und macht sich die Mühe alle Beiträge chronologisch zu ordnen.
eine ganz miese Masche. Und diese Frau macht so lange wieter (und schlimmer noch: darf das auch) bis Sie früher oder später Erfolg damit hat. Diesen Aufwand schafft keiner auf die Dauer. Deßhalb sind Anwälte so gefürchtet und Sie haben - sollten Sie jemals vor Gericht mit einem solchen Individuum konfrontiert werden - alleine so gut wie keine Chance gegen diese Menschen. Sie brauchen ebenfalls einen Anwalt. Un der hinterlistigere gewinnt
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #32 - 27. März 2006 um 20:48
 
Zitat:
Sie brauchen sich da gar nicht zu beschweren. Sie allein sind dafür verantwortlich, daß ich Ihnen jegliche weitere Auskunft bezüglich dieses Patienten verweigere. Ich habe bereits festgestellt warum.
Argumente meinerseits werden sowieso nur verdreht - es hat kaum Sinn Nachfragen zu beantworten weil eines zum nächsten führt und ich mich ständig hinterhältiger Angriffe - wie bereits mehrmals geschildert und auch drüben im Thread zum HP Test aktuell unter Beweis gestellt - erwehren muss.


Das ist natürlich pikant, wenn schon Nachfragen hier, in diesem anonymen Forum, als "hinterhältig" bezeichnet werden.

Sie antworten ja nicht nur mir, sondern auch dem Leser, der diese Frage haben könnte.

Bei der wissenschaftlichen Medizin wird ja immer Transparenz gefordert. Eine Forderung, die Sie hier für sich schon mal ablehnen. Augenrollen

Zitat:
Richtig, und das macht er auch. ich stehe mit meheren stillen Mitlesern, alle samt "informations- und aufklärungsbedürftige" potentielle Patienten in Kontakt.


So,so. Nur öffentlich mögen Sie bei allem Mitteilungsbedürfnis nicht Stellung nehmen. Augenrollen

Zitat:
Was macht Hema? Will schon wieder eine Diskussion mit mir anfangen über Punkte, die von meiner Seite her bereits Aus(besser End-)diskutiert sind. Und in der Hoffnung, mich zum Einstieg zu bringen, versucht Sie Ihre diesbezüglichen Anfragen in Provokationen zu verpacken und wiedermal Halbwarheiten auszuposaunen, die mich tatsächlich regelrecht dazu zwingen, vor Ort eine Klarstellung vorzunehmen (und wenn das mal keine versteckte Nötigung ist..). Ein klarer Verstoß gegen die Wünsche des Admins, der mehrere Unterrubriken eingerichtet hat, um alle Themen vernünftig und separat betrachten zu können.


Das sollten sich dann auch Ihre Patienten merken: provozieren Sie Naturpfuscher niemals mit konkreten Nachfragen. So geht es nicht... Laut lachend

Zitat:
Eindeutig halten Sie sich zumindest nicht an die Wünsche des Admins.
Ihre erwiesene Verdrehungsteaktik wird zwar nicht in den regeln expliziert erwähnt, kommt aber auch ohne dieses nicht so gut an bei mir.


Erwiesene Verdrehungstaktik – was für ein Wort.
Da bitte ich doch um Beleg.

Zitat:
die die Sie die ganze Zeit verbreiten. Also Klartext: Einzelaussagen von mir auskopieren und damit einen neuen Schauplatz eröffnen. Oft genug werden diese auch noch verdreht. Seite 5 des Ökotest - Threads: da habe ich mir wieder mal erlaubt, so eine Kombination von Ihnen genauer aufzuzeigen.


Aha, zweierlei Maß: wenn ich Sie zitiere, eröffne ich neue Schauplätze (liegt das nicht an Ihren Vorgaben, blieben Sie beim Thema, müßte man nicht nachfragen...). Wenn Sie mich zitieren, ist das natürlich was ganz anderes...

Zitat:
Ich merke schon, da muß ein Juraprofi dahinter stecken. Aber klar: nur solche Art Mensch kommt auf genau diese Taktiken, die Sie hier produzieren. Der Volksmund nennt die Vertreter dieser Berufsgruppe deßhalb auch zeitweise "Rechtsverdreher". Das ist Ihnen bekannt nehme ich an.
Hm...wie er das nur meinen könnte, der Volksmund...?


Oh – mein juristisches Wissen reicht zumindest aus, um rechtswidrig korrekt zu schreiben, aber seis drum...

Zitat:
Na nu hören Sie aber mal auf, hier Operetten zu pfeifen: Sie behandeln Diskutanten wie den letzten Kehricht wenn die nicht Ihrer Meinung entsprechen und tun alles, um sie mundtot zu kriegen, und dann so ein Text? *tsts*


Da bitte ich doch um Beleg. Aber ich bin ja lernfähig: wer Nachfragen als hinterhältig bezeichnet, wird sicher wiederholte Nachfragen so werten, als würde er wie der „letzte Kehrricht“ behandelt.

Das dürfte aber nur Ihre Sicht sein.

Zitat:
Dann lesen Sie doch mal noch mal, was ich Ihnen dazu so alles beschrieben habe udn vor allem aufgedeckt habe (Seite 5 im Öko Test Heilpraktiker Thread als aktuellestes Beispiel). Ich brauch diese Frage nicht zu beantworte, weil ich das schon mehrmals getan habe. Wenn Sie jetzt als nächstes wieder diese frage wiederholen und behaupten, ich hätte nicht geantwortet dann - das verspreche ich Ihnen - wirds wieder mal richtig peinlich für Sie.


So? Sie sollten keine leeren Drohungen aussprechen. Ich warte immer noch auf den Beleg, wo ich rassistische Äußerungen gemacht hätte.  Cool

Zitat:
Der Rest ist irrelevant. Ich führe keine Diskussionen mit Ihnen, die mit Komplexmittelhomöopathie oder gar dem Fallbeispiel zu tun haben. Siehe oben. Auch nicht, wenn Sie sich in eine solche Diskussion "einschleichen" wollen.


Oh – sollten Sie noch nicht bemerkt haben, dass Sie in einem DISKUSSIONSFORUM sind?
Ich kann im Moment nur erkennen, dass Sie sich von einer genauen Betrachtung wegschleichen wollen, um bei Ihrem Ausdruck zu bleiben.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #33 - 27. März 2006 um 20:56
 
Zitat:
Sagen Sie mal, was wollen Sie eigentlich bezwecken, Frau Rechtsanwältin?
Ich schrieb in dem Fallbeispiel bereist auf welche Art die Mittel zugeordnet wurden.
Für Sie noch mal: Anamnese, Untersuchung, Physioenergetik.
Ist Ihnen da irgendwas unverständlich?
Wollen Sie sich schon wieder an einem alternativen Verfahren der Diagnostik aufhängen?
Sie können das nicht verstehen und mancher leser vieleicht auch nicht, und die meisten Wissenschaftler wollen es nicht verstehen.


Transparent, Naturpfuscher, Transparenz. Der Leser sollte sich jenseits einer konkreten Behandlungssituation schon mal ein Bild machen können, WIE GENAU Sie Diagnosen ermitteln.

Ich denke, das ist durchaus von allgemeinem Interesse.

Zitat:
Was solls, es funktioniert und ist als hinweisgebende Methode völlig in Ordnung.


Ärmchenziehen mit verschlossenen Fläschis? Laut lachend

Da bitte ich doch um Beleg und genauere Aufklärung. Beschreiben Sie den genauen Vorgang mit Ihren Worten. Mit meinen habe ich es ja schon getan... Cool

Zitat:
Sie wollen mir aber anhängen, ich würde auf Grund eine physioenergetischen Befundes eine Chemotheraopeie machen lassen, ohne weiter zu verifizieren. Nehmen Sie endlich Bezug zu dem wass ich im Kontext schreibe und unterlassen Sie diese ständigen Versuche, mir etwas anzuhängen!!
Das nervt allmählich.


Hä? Sie sollten meine Texte LESEN. Ich schrieb, dass Sie so verstanden hätte, dass Sie zum Aussetzen einer MS-Therapie geraten hätten.

Zitat:
Liebe Leser: Sie können ja sehen, mit welchen Methoden geschulte Anwälte arbeiten.


Is scho ein bissel lächerlich, was Sie hier machen... Augenrollen

Zitat:
Wenn Sie die Frage noch 20 mal gestellt hätte, ohne daß eine Antwort kommt muß dem neuen Leser zwangsläufig tatsächlich der gedanke kommen, ich würde ausweichen, da ihm der hergang der Geschichte und die bisherige Entwicklung gar nicht mehr klar sein kann, es sei denn er hat gaaanz viel Zeit zum lesen und macht sich die Mühe alle Beiträge chronologisch zu ordnen.
eine ganz miese Masche. Und diese Frau macht so lange wieter (und schlimmer noch: darf das auch) bis Sie früher oder später Erfolg damit hat. Diesen Aufwand schafft keiner auf die Dauer. Deßhalb sind Anwälte so gefürchtet und Sie haben - sollten Sie jemals vor Gericht mit einem solchen Individuum konfrontiert werden - alleine so gut wie keine Chance gegen diese Menschen. Sie brauchen ebenfalls einen Anwalt. Un der hinterlistigere gewinnt


Immer noch keine Antworten. Ich warte.
Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #34 - 27. März 2006 um 21:08
 
Zitat:
Ich schrieb in dem Fallbeispiel bereist auf welche Art die Mittel zugeordnet wurden.
Für Sie noch mal: Anamnese, Untersuchung, Physioenergetik.


Arbeiten Sie mit Ihrer Anamnese, dann wird auch Homöopathie daraus. Was soll denn die Physioenergetik dabei? Können Sie nicht repertorisieren?

Zitat:
Ach ja, Kawarimono: nein, Sie haben immer noch keine Ahnung, was Komplexmittelhomöopathie eigentlich ist und mit dem Systhem der Grundregulation haben Sie sich auch nicht beschäftigt und ich denke auch, daß bei Heel keine Anfrage Ihrerseits bezüglich der Wirkungsweise von deren Präparaten oder der homotoxikologischen Hintergründe eingegangen ist. Was solls also? Kein Sinn zu diskutieren auf dieser Basis.


Sie haben behauptet, Sie seien Homöopath und basteln hier mit Physioenergetik, Komplexmitteln und "bewährten Indikationen" herum. Das ist Budenzauber.
53 homöopathische Akutmittel in einen chronisch kranken Patienten zu schütten hat mit Homöopathie soviel zu tun wie eine Antibiose mit einem Virus.

Zitat:
Banaler Streuzucker würde nur helfen, wenn er als Träger der entsprechenden Medikamente benutzt würde durch korrekte homöopathische Herstellensweise - hier die Verreibung.


Ihre Erstverschlimmerung "Schnupfen" kann genauso gut an Ihrer Praxishygiene gelegen haben, sofern es sie überhaupt gab.
Der Punkt ist ein ganz anderer: Sie haben keine Ahnung von Homöopathie.

Zitat:
Ach ja, Kawarimono: nein, Sie haben immer noch keine Ahnung, was Komplexmittelhomöopathie eigentlich ist und mit dem Systhem der Grundregulation haben Sie sich auch nicht beschäftigt und ich denke auch, daß bei Heel keine Anfrage Ihrerseits bezüglich der Wirkungsweise von deren Präparaten oder der homotoxikologischen Hintergründe eingegangen ist.


Ich dachte sie wollten die MS nicht "Naturheilkundlich" berühren, weil Sie eine Erstverschlimmerung fürchteten. Das ist gröbster Unfug, den Sie hier verzapfen. Erst ein fragiles System beschwören, und dann mit 53 homöopathischen Kanonen draufhalten? Wollen Sie mich veräppeln?

Sie sind kein Homöopath. Nicht einmal im Ansatz.

Das kann doch nur ein schlechter Witz sein, wenn man den Pfuschern jetzt schon erzählen muß, wie man halbwegs plausibel pfuscht, damit sie sich mit ihrem sowieso schon irrwitzigen Zeug, nicht auch noch komplett blamieren und wenigstens ein paar Lichtgläubige an diesem Fliegenleim kleben bleiben.


Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Naturpfuscher
Ex-Mitglied





Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #35 - 27. März 2006 um 21:33
 
Zitat:
Transparent, Naturpfuscher, Transparenz. Der Leser sollte sich jenseits einer konkreten Behandlungssituation schon mal ein Bild machen können, WIE GENAU Sie Diagnosen ermitteln.


Nun, transparenter geht es nicht. Ich habe je bereits den Fall geschildert. Hintergrundinformationen sind leicht einzuholen. Daß ich NICHT mehr bereit bin, ausfürhliche Betrachtungen vorzunehmen, daran sind Sie und Ihre mieserablen Diskussionsstrategien schuld. Der Leser kann sich bei Ihnen bedanken.

In meiner Praxis werden übrigens alle Patienten über alles was passiert genau aufgeklärt. Ich erwähnte das bereits. Und ich habe auch schon mal 1 Stunde nur mit dem Beantworten von Fragen zugebracht.

Zitat:
Ärmchenziehen mit verschlossenen Fläschis? Grinsend

Da bitte ich doch um Beleg und genauere Aufklärung.

Sie könenn Bitten was Sie wollen. Leser die sich für eine genauere Aufklärung interressieren, können sich gern an mich direkt wenden. So wird die Falschdarstellung durch eingreifende biologisch geschulte Politikerinnen erfoglreich untergraben und der Leser kann sich ein objektives und unbeeinflusstes Bild machen, ob und gegebenenfalls was die Informationen für eine Relevanz haben für Ihn.

Zitat:
Hä? Sie sollten meine Texte LESEN. Ich schrieb, dass Sie so verstanden hätte, dass Sie zum Aussetzen einer MS-Therapie geraten hätten.


Kein Zusammenhang im jetzigen Posting. Das mit der MS haben Sie offensichtlich völlig falsch verstanden. So viel zum Thema Erwartungshaltung.

Zitat:
Is scho ein bissel lächerlich, was Sie hier machen...

Ja genau, da redet jetzt aber die Richtige...

Zitat:
Immer noch keine Antworten. Ich warte.

Tja dann warten Sie mal. Wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleins tag *g* Ich werde Ihnen keine Gelegenheit mehr geben, die zweifelhaften Interressen Ihres Vereins zu vertreten auf meine Kosten. Nicht, daß es für den Diskussionstil und die ignorante Art und Wiese noch einen Orden gibt. Zunge
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #36 - 27. März 2006 um 22:04
 
Zitat:
Nun, transparenter geht es nicht. Ich habe je bereits den Fall geschildert. Hintergrundinformationen sind leicht einzuholen. Daß ich NICHT mehr bereit bin, ausfürhliche Betrachtungen vorzunehmen, daran sind Sie und Ihre mieserablen Diskussionsstrategien schuld. Der Leser kann sich bei Ihnen bedanken.


Viele Worte - wenig Fakten.
Oha - jetzt bin also ich daran schuld, wenn Sie Ihre Untersuchungstechnik nicht darlegen wollen?
Luschtig Laut lachend

Zitat:
Sie könenn Bitten was Sie wollen. Leser die sich für eine genauere Aufklärung interressieren, können sich gern an mich direkt wenden. So wird die Falschdarstellung durch eingreifende biologisch geschulte Politikerinnen erfoglreich untergraben und der Leser kann sich ein objektives und unbeeinflusstes Bild machen, ob und gegebenenfalls was die Informationen für eine Relevanz haben für Ihn.


Das glaube ich Ihnen gerne, dass Sie es lieber mit Laien zu tun haben, denen Sie ALLES erzählen können. Gehe ich Recht in der Annahme, dass das "objektive und unbeeinflusste Bild" in dem besteht, was Sie sonst zu Verkaufszwecken erzählen?

Zitat:
Kein Zusammenhang im jetzigen Posting. Das mit der MS haben Sie offensichtlich völlig falsch verstanden. So viel zum Thema Erwartungshaltung.


So, so. Deswegen frage ich ja. Aber für Sie sind ja schon Fragen eine Zumutung.

Zitat:
Tja dann warten Sie mal. Wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleins tag *g* Ich werde Ihnen keine Gelegenheit mehr geben, die zweifelhaften Interressen Ihres Vereins zu vertreten auf meine Kosten. Nicht, daß es für den Diskussionstil und die ignorante Art und Wiese noch einen Orden gibt. Zunge


Und schon wieder unverschämt in der Unterstellung "zweifelhafter Interessen".

Welche "zweifelhaften Interessen" meinen Sie denn?

Ich bin da völlig schmerzfrei.

Ich wiederhole noch mal einen Teil meiner Fragen zu Ihren postings:

Wo habe ich "rassistische Äußerungen" getätigt?
Was haben Chaostheorie, Quantenphysik und Stringtheorie mit den für die Betrachtung einer Wirkung beim Patienten maßgeblichen makroskopischen Effekten zu tun?
Was genau machen Sie bei der "physioenergetischen Diagnostik"?
Warum sind Sie in einem Diskussionsforum, wenn Sie gar nicht diskutieren wollen? Cool
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27. März 2006 um 23:38 von Hema »  
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Heilpraktiker-Thread
Antwort #37 - 27. März 2006 um 23:09
 
Zitat:
Tja dann warten Sie mal. Wahrscheinlich bis zum Sankt Nimmerleins tag *g* Ich werde Ihnen keine Gelegenheit mehr geben, die zweifelhaften Interressen Ihres Vereins zu vertreten auf meine Kosten. Nicht, daß es für den Diskussionstil und die ignorante Art und Wiese noch einen Orden gibt. Zunge


Das Schöne an der Sache ist: Weder Hema noch ich wollen Pfusch verkaufen. Sie schon. Sie können da auch mit den Füßen strampeln wie Sie wollen. Wer die wirtschaftlichen Interessen hat, ist allemal geklärt... und das sind Sie.
Da können Sie uns ignorant, bösartig, gemein, rassistisch, horizontal und vertikal nennen. Ganz egal. Sie sind im Zugzwang und Sie ziehen Ihre Figuren höchst unstrategisch über das Brett.

Und Sie haben keine Ahnung, von dem was Sie da treiben, weshalb auch nur heiße Luft den Raum erfüllt (Na ja. Großmäuler nennen das schon mal ein "Brennen der Luft"... aber das soll eine glatte Übertreibung sein).

Zitat:
So wird die Falschdarstellung durch eingreifende biologisch geschulte Politikerinnen erfoglreich untergraben und der Leser kann sich ein objektives und unbeeinflusstes Bild machen, ob und gegebenenfalls was die Informationen für eine Relevanz haben für Ihn.


Bauchladen auf, Bauchladen zu.

Zitat:
Das mit der MS haben Sie offensichtlich völlig falsch verstanden.


Dafür hab ich das richtig verstanden (auch wenn das eine höchst dubiose Beschreibung war, die Sie da ablieferten). Aber dazu haben Sie ja auch nichts zu sagen.

Und so bleibt lediglich Hütchenspielertum wie bei allen Naturpfuschern.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Seiten: 1