ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
20. Juli 2017 um 16:42
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GESUNDHEIT / MEDIKAMENTE
  › Alternative Behandlungsmethoden
  › Cranberry oder Preiselbeersaft
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Cranberry oder Preiselbeersaft (Gelesen: 11152 mal)
langhaardackel
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 21

Cranberry oder Preiselbeersaft
01. Juli 2006 um 00:03
 
Was spricht dafür oder dagegen diese Säfte (prophylaktisch) bei/vor
Harnwegs- oder anderen drohenden Infektionen zu trinken ?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #1 - 01. Juli 2006 um 01:32
 
Kranbeeren enthalten starke Antioxidantien. Die in verschiedenen Studien nachgewiesene Wirksamkeit von Cranberrysaft zur Vorbeugung von Mund-, Magen- und Harnwegsinfektionen beruht nicht auf einer bakteriostatischen Wirkung, sondern auf der Eigenschaft bestimmter Inhaltsstoffe, Bakterien an der Bildung eines Biofilms zu hindern. Darüber hinaus scheiden Personen, die den Saft trinken, vermehrt Salizylsäure aus, welche entzündungshemmend wirkt.


http://de.wikipedia.org/wiki/Cranberry
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #2 - 01. Juli 2006 um 08:46
 
langhaardackel schrieb am 01. Juli 2006 um 00:03:
Was spricht dafür oder dagegen diese Säfte (prophylaktisch) bei/vor
Harnwegs- oder anderen drohenden Infektionen zu trinken ?


Bei Harnwegsinfekten bringt das wenig. Vor Harnwegsinfekten scheint es zu nützen.
Akute Harnwegsinfekte sind (vor allem im Kindesalter) eine echte Gefahr und gehören dringend zum Arzt.

Personen mir Harnsteinproblemen sollten auf Cranberries (aber auch so manch andere Fruchtsäfte) verzichten, weil das mehr Steinchen macht, als einem lieb sein kann.

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
langhaardackel
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 21

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #3 - 01. Juli 2006 um 20:41
 
Danke.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #4 - 01. Juli 2006 um 20:46
 
Zitat:
Bei Harnwegsinfekten bringt das wenig.


Leider! Ich würde da auch dringend zur Antibiose raten, nach Erregerbestimmung. Aufsteigende Infekte in die Niere sind wirklich sehr gefährlich! Ich habe auf Dialyse gearbeitet und weiss wie sowas enden kann.

Anm. 25% aller Dialysefälle kommen durch chron Schmerzmittelabusus (Missbrauch von Schmerzmitteln wie Dicolfenac)
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Katja1984
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 11

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #5 - 03. Februar 2016 um 08:59
 
Ich litt jahrelang unter Blasenentzündungen und nichts hat geholfen. Ich hatte meistens ein paar Wochen Ruhe und dann ging die Geschichte wieder von vorne los.

Mir haben Cranberry Tabletten sehr geholfen. Seit ca. zwei Jahren habe ich keine Blasenentzündung mehr gehabt.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Online



Beiträge: 8429
Südland
Geschlecht: male
Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #6 - 03. Februar 2016 um 10:39
 
Kawarimono schrieb am 01. Juli 2006 um 08:46:
Personen mir Harnsteinproblemen sollten auf Cranberries (aber auch so manch andere Fruchtsäfte) verzichten, weil das mehr Steinchen macht, als einem lieb sein kann.

Kawarimono


Danke, Kawa
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Foody
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #7 - 05. April 2016 um 17:56
 
bei Harnwegsproblemen hilft auch Beckenbodentraining ganz gut. Bei starken Entzünden dringend zum Arzt gehen !!!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Tobias990
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 51

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #8 - 01. Juni 2016 um 13:40
 
Vor einigen Wochen habe ich noch gelesen, dass Cranberrysaft und spezielle Tees nicht helfen. Klar - die Flüssigkeitszufuhr - aber sonst ist wohl nichts dran.
Also hauptsache du trinkst sehr viel, verzichtest auf Alkohol & Nikotin und hälst dich warm Smiley

gute Besserung Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
weini
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Cranberry oder Preiselbeersaft
Antwort #9 - 06. Juli 2016 um 15:58
 
Das Cranberry nicht hilft, ist mir neu. Ich persönlich habe ganz gute Erfahrungen damit gemacht. Allerdings nicht als Saft, sondern als Frucht. (Gibt es auch gezuckert zu kaufen, da sie sonst sehr sauer sind.)

Gruß
Weini
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1