ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
27. März 2017 um 14:34
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › SONSTIGES
  › Offenes Forum / Diverses
  › Politik / Sozialsystem
Seiten: 1 2 3 ... 14
Politik / Sozialsystem (Gelesen: 120890 mal)
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Politik / Sozialsystem
24. Juli 2006 um 21:31
 
Hackethal schrieb am 24. Juli 2006 um 20:14:
Unser altes System, welches exelent war, ist dem Tod geweiht. Damit werden wir uns abfinden müssen.


Wenn Jeder so denkt und nur seine Schäfchen ins Trockene bringen will, wird das zur selbsterfüllenden Prophezeiung.

Zitat:
Es wird gerade von unfähigen, korrupten Potikern und Sozialschmarotzeren zerstört. Schade!


Ein beliebtes Klischee.

Definieren Sie mal Sozialschmarotzer.

Und überlegen Sie mal, wie die Politik in einer Demokratie BESSER zu regeln wäre. Zum Beispiel, indem Sie selber mal politisch in einer Partei aktiv werden. Dann werden Sie nämlich lernen, wie schwierig zum Teil die Interessenabwägungen sind. Natürlich gibt es "korrupte Politiker", so wie es in allen Bereichen schwarze Schafe gibt. In einer Demokratie werden sie jedoch mit etwas Glück entdeckt und das wars dann. Wenn die Leute so jemanden dann allerdings wiederwälen, OBWOHL sie um darum wissen, kann man ihnen schlecht helfen, ist ja auch schon vorgekommen. Allen anderen, denjenigen, die hart und lange und bemüht arbeiten und dann trotzdem auch für Sachen, die sie nicht selber "verbockt" haben am Infostand von jedem Bürger zusammenge********, zum Teil sogar körperlich bedroht werden, trotzdem die Haltung bewahren, tun Sie bitter Unrecht. Da sag ich nur: wenn Sie Patentrezepte haben und ALLES besser wissen und auch umsetzen könnten, RESPEKT, dann zeigen Sie das aber auch, s.o. Aber ich sag Ihnen auch gleich: das ist nicht "Simcity", das ist viel komplexer und neu anfangen kann man auch nicht.

Man erwartet, dass Politiker Generalisten, also keine Spezialisten, sind. Unsere Gesellschaft ist im Grunde wesentlich zu komplex, dass jeder über alles in der gleichen Durchdringungstiefe kompetent ist. Was man von Politikern erwarten kann ist, dass sie sich Informationen bei kompetenten Leuten holen und diese in gesellschaftliche Lösungen umsetzen. Nur: was ist, wenn Experten es auch nicht besser wissen, weil die Fortschreibungen in die Zukunft nicht dem Problem gerecht werden, weil Neues erforderlich ist? Oder wenn das Problem nur in der Weise zu lösen wäre, dass derjenige, der diese Lösung vorschlägt, abgewählt wird? Was ist, wenn die Lösung dem Wähler nicht gefällt, weil in der Vergangenheit der Weg des geringsten Widerstandes und der großen Versprechungen gewählt wurde, der Wähler also mit Illusionen geködert wurde? Oder mit Sachen, die die Nachfahren bezahlen müssen?

Unsere Gesellschaft ändert sich, wie das schon viele Male zuvor der Fall war. Schauen Sie mal in die Geschichte. Meinen Sie, dass die vorherigen Übergänge wie der von der Stände- zur Industriegesellschaft völlig unproblematisch waren? Oder dass diejenigen, die zu dieser Zeit lebten, genau wußten, was kommen würde? Wenn wir wissen, was wir wollen und richtig entscheiden, was wichtig ist für die Zukunft, müssen wir uns auch so verhalten, dass das möglich werden kann.

Das betrifft die Leute, die ohne Not Sozialleistungen in Anspruch nehmen genauso wie die Leute, die ohne Not Schwarzarbeit fördern (die z.B. den Handwerker nicht ordentlich bezahlen wollen, weil es bei begrenzten Mitteln ein Angeber-Auto sein muss oder der Luxus-Urlaub oder die Chanel-Klamotte). Oder die bei den Krankenkassenbeiträgen ächzen, aber hunderte Euro für Wellness- und Scharlatan-Angeboten ausgeben. Oder diejenigen, die bessere Schulen wollen, aber den "Großen Steuer-Konz" auswendig kennen und IHR Kind dann lieber auf eine Privatschule geben. Diese Leute verkennen, dass auch der Wohlhabende seinen Wohlstand nicht in Ruhe genießen kann, wenn die Gesellschaft so ungleich ist, dass der Wohlhabende sich abgrenzen und schützen muss. Wenn genügend Menschen nur den direkten Eigennutz im Auge haben, kehrt in die Gesellschaft das "Recht (und Unrecht) des Stärkeren" ein. Oder diejenigen, die um die Energieprobleme wissen, die in Zukunft auf uns zukommen, und TROTZDEM das Auto zum Bäcker nehmen. Das alles KANN langfristig in NIEMANDES Interesse sein, denn diesmal kann niemand auswandern wie zu früheren Zeiten. Wir sind eine Welt, auf Gedeih und Verderb.

Was WIR machen können: darauf achten, dass wieder das große Ganze mehr gesehen wird und auch versuchen, dies umzusetzen. Gesellschaftlich schädliches Verhalten selber unterlassen und dies auch beim Nächsten anmahnen und nicht als Kavaliersdelikt sehen, heimlich bewundern oder demjenigen gegenüber auch noch Respekt für sein unsoziales Verhalten zollen. Mal überlegen, ob es nun der ausgebuffteste Steuertrick sein muss, ob man dem Jugendlichen, der was kaputtmacht, rumspuckt oder jemanden anpöbelt, nicht mal zur Ordnung ruft, ob man auf einer Party nun denjenigen, der das dickste Auto hat, bewundern muss usw.

Es gibt viel zu tun. Packen wirs an.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 25. Juli 2006 um 23:01 von Hema »  
Homepage  

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #1 - 24. Juli 2006 um 22:45
 
Das war das Wort zum Montag.

Bin ich Politiker oder Sie?

Ich trage meine Anteil ind sozialer Hilfe seit Jahren und habe das Sozialsystem bis auf Kindergeld nie beansprucht.

Schön wenn Sie es auch verbessern möchten! Smiley
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #2 - 24. Juli 2006 um 23:08
 
Zitat:
nd überlegen Sie mal, wie die Politik in einer Demokratie BESSER zu regeln wäre. Zum Beispiel, indem Sie selber mal politisch in einer Partei aktiv werden. Dann werden Sie nämlich lernen, wie schwierig zum Teil die Interessenabwägungen sind.


Da ist die Diktatur einfacher und unsere Demokratie behindert sich momentan selbst! Wo ist eine Leitperson mit Handlungsgewalt? Angela?

Zitat:
Natürlich gibt es "korrupte Politiker", so wie es in allen Bereichen schwarze Schafe gibt.


Deswegen darf ein Politiker keine „Schreibtische“ in grossen Wirtschaftsunternehmen haben!

Zitat:
gibt es "korrupte Politiker", so wie es in allen Bereichen schwarze Schafe gibt. In einer Demokratie werden sie jedoch mit etwas Glück entdeckt und das wars dann. Wenn die Leute so jemanden dann allerdings wiederwälen, OBWOHL sie um darum wissen, kann man ihnen schlecht helfen, ist ja auch schon vorgekommen.


Sehen Sie, Sie halten die Menschen für nicht intelligent.


Zitat:
Da sag ich nur: wenn Sie Patentrezepte haben und ALLES besser wissen und auch umsetzen könnten, RESPEKT, dann zeigen Sie das aber auch, s.o. Aber ich sag Ihnen auch gleich: das ist nicht "Simcity", das ist viel komplexer und neu anfangen kann man auch nicht.


Das habe ich nie behauptet. Es geht i.e.L. um das Geld in Politik und Wirtschaft, das ist das Problem.


Zitat:
Man erwartet, dass Politiker Generalisten, also keine Spezialisten, sind.


Deswegen haben die Politiker im Gesundheitsbereich u.a. Gebieten keine Ahnung, weil sie aus ganz anderen Richtungen kamen. Frau Schmitt sollte mal im Altenheim arbeiten! Da kann Sie sie sich völlig Generalisieren und erstmal die Bettpfannen reinigen.

Zitat:
Unsere Gesellschaft ist im Grunde wesentlich zu komplex, dass jeder über alles in der gleichen Durchdringungstiefe kompetent ist. Was man von Politikern erwarten kann ist, dass sie sich Informationen bei kompetenten Leuten holen und diese in gesellschaftliche Lösungen umsetzen.


Da haben wir den Kasus! Alle 4 Jahre dürfen wir die Wahl haben. Es erfolgt ein Politscher Wechsel.
Werden die Berater im Backround auch gewechselt? NEIN! Wem wird es jetzt Licht? Die Berater bleiben und ihre schlechten Ideen auch. Erklären Sie mir mal bitte wie das mit den Beratern in der Politik genau Läuft und machen Sie uns „Wirtschaftsweise.“

Zitat:
Nur: was ist, wenn Experten es auch nicht besser wissen, weil die Fortschreibungen in die Zukunft nicht dem Problem gerecht werden, weil Neues erforderlich ist?


Mehr Mut muss her. Wir brauen Veränderung und die ist nicht kuschelig und schon gar nicht Wählerfreundlich! Wo finden sich neue Experten? Ideen gibts genug!



Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #3 - 24. Juli 2006 um 23:19
 
Zitat:
Was ist, wenn die Lösung dem Wähler nicht gefällt, weil in der Vergangenheit der Weg des geringsten Widerstandes und der großen Versprechungen gewählt wurde, der Wähler also mit Illusionen geködert wurde? Oder mit Sachen, die die Nachfahren bezahlen müssen?



Das ist ein schlimmer Punkt. Meine Kinder sitzen auf dem ganzen Schuldenberg.
Irgendwann bekommen wir Fördergelder aus der EU-Kasse, oder auch nicht!

Zitat:
Oder die bei den Krankenkassenbeiträgen ächzen, aber hunderte Euro für Wellness- und Scharlatan-Angeboten ausgeben.


Sie machen es sich in diesem Punkt immer wieder leicht. Ich verdiene mein Geld hart und lebe in keinerlei Luxus, da ich ein ehrlicher Mensch bin und ein korrekter Behandler.  Langsam wird es gedankt, da es sich in der Umgebung herumspricht! Ich fahre einen Luxus Seat Inca Transporter, wer sponsort Sportsitze? Zwinkernd

Zitat:
Das alles KANN langfristig in NIEMANDES Interesse sein, denn diesmal kann niemand auswandern wie zu früheren Zeiten. Wir sind eine Welt, auf Gedeih und Verderb.


Wenn sich nichts ändert werden wieder Steine fliegen oder schlimmeres passieren.


Zitat:
Was WIR machen können: darauf achten, dass wieder das große Ganze mehr gesehen wird und auch versuchen, dies umzusetzen. Gesellschaftlich schädliches Verhalten selber unterlassen und dies auch beim Nächsten anmahnen und nicht als Kavaliersdelikt sehen, heimlich bewundern oder demjenigen gegenüber auch noch Respekt für sein unsoziales Verhalten zollen.


Das unterschreibe ich und stehe voll mit Ihrem Engagement!

Zitat:
Mal überlegen, ob es nun der ausgebuffteste Steuertrick sein muss, ob man dem Jugendlichen, der was kaputtmacht, rumspuckt oder jemanden anpöbelt, nicht mal zur Ordnung ruft, ob man auf einer Party nun denjenigen, der das dickste Auto hat, bewundern muss usw.


Die Steuertricks sind selbst geschaffene Schlupflöcher, die will keiner verschwinden lassen.
Der Staat sollte lieber das Sparen lernen!!! Wir müssen es auch.

Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
go-natural
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 747

Geschlecht: male
Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #4 - 24. Juli 2006 um 23:48
 
Zitat:
...Allen anderen, denjenigen, die hart und lange und bemüht arbeiten und dann trotzdem auch für Sachen, die sie nicht selber "verbockt" haben am Infostand von jedem Bürger zusammenge********, zum Teil sogar körperlich bedroht werden, trotzdem die Haltung bewahren müssen, tun Sie bitter Unrecht.
Dass es sehr viele Politiker gibt, die aktiv in der Politik arbeiten um (auch für den kleinen Mann)was zu verbessern mag durchaus richtig sein. Ich möchte nur gerne wissen, wo diese sich verstecken – oder wohl eher versteckt werden.

Wenn man einige Sachen so verfolgt, dann braucht man sich über die schlechte Meinung, die „kleine Mann auf der Straße“ von Politikern hat, nicht zu wundern.
Sprüche wie von Herrn Koch „Wer einen Sumpf austrocknen will, darf nicht die Frösche fragen“ (Zugegebenermaßen ist mir Koch schon immer unsympathisch gewesen) tun noch ihr übriges.

Um nur einige Beispiele zu nennen:

Es ist  Unternehmen möglich, die Verlagerung von Produktionsbetrieben in Ausland steuerlich abzusetzen, (im Grunde bezahlen das die dann gekündigten Arbeitnehmern mit Ihren Steuern).  

Wenn sie als Unternehmen in „Schwierigkeiten stecken“ können Sie u.U eine Niederschlagung Ihrer Steuern – auch in Millionenhöhe – beantragen. versuchen Sie das mal als Hartz 4er z.B. mit Ihrer KFZ Steuer in Höhe von 350,00 €

Ganz clevere Unternehmer wir Herr Müller errichten mit EU Unterstützung in 2stelliger Millionenhöhe ein neues Werk im Osten und schaffen damit etwas 170 Arbeitplätze. Dass die ältere Produktionsstätte mit etwa 20 Arbeitnehmern mehr (im Westen) dann geschlossen wird, und diese Arbeiter dann auf der Straße stehen, interessiert offenbar keinen.

Ebenso kann es sein, dass der Außenminister mit ein paar Entwicklungshilfe - Milliönchen  im Gepäck im Flugzeug sitzt begleitet von einem deutschen Waffenexportheuer.

Viele Unternehmen klagen immer noch über die „teuren deutschen Mitarbeiter“.
Seltsamerweise werden Produktionen aber so gut wie niemals nach England, Frankreich oder Italien verlegt, sondern ausschließlich nach Osteuropa. Die Lohn-Stück Kosten sind in unserem Lande nämlich gar nicht so hoch. (Natürlich ist Osteuropa immer noch billiger).

Ich bin der Meinung, die wahren Mächtigen in unserem Lande sind nicht die Politiker, sondern die Konzerne. Und zumindest derzeit wird Politik ausschließlich für deren Interessen gemacht.
Politiker wie Ludwig Erhardt, Herbert Wehner, Willy Brand oder auch Walther Scheel, die Politik für Menschen gemacht haben, sind offensichtlich ausgestorben.
Und Unternehmer, die Arbeitgeben mit sozialer Verantwortung verbanden, ebenfalls.
Zum Seitenanfang
 

***Neways Vetriebspartner ***
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #5 - 25. Juli 2006 um 00:03
 
Zitat:
Ich bin der Meinung, die wahren Mächtigen in unserem Lande sind nicht die Politiker, sondern die Konzerne. Und zumindest derzeit wird Politik ausschließlich für deren Interessen gemacht.

Die Quittung der Maximierung wird kommen, wenn (HIER) keiner mehr konsumieren kann oder vielleicht will? Wir haben auch einiges in der Hand, man muss es nur mobilisieren. Zwinkernd

Zitat:
Sprüche wie von Herrn Koch „Wer einen Sumpf austrocknen will, darf nicht die Frösche fragen“
...

Zitat:
Wenn sie als Unternehmen in „Schwierigkeiten stecken“ können Sie u.U eine Niederschlagung Ihrer Steuern – auch in Millionenhöhe – beantragen. versuchen Sie das mal als Hartz 4er z.B. mit Ihrer KFZ Steuer in Höhe von 350,00 €


Da muss man nicht nur Hartz4ler sein, das geht als Ein-Mann-Betrieb wie ich auch ganz schnell bergab, und da gibts keine Hilfe und bei tausenden anderer Beispiel auch nicht.
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
go-natural
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 747

Geschlecht: male
Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #6 - 25. Juli 2006 um 00:13
 
Zitat:
Wir haben auch einiges in der Hand, man muss es nur mobilisieren.
.. das geht aber nur wenn nicht gerade die Sportschau im Fernsehen läuft. Die ist den meisten (Männer?) wohl bedeutend wichtiger als jegliche politische Sendung. (Was mich bei den meist geladenen Politikern nicht mal wundert).
Zum Seitenanfang
 

***Neways Vetriebspartner ***
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #7 - 25. Juli 2006 um 00:19
 
Die politischen Sendungen interssieren mich auch kaum noch. Warum? Weil bei aller Diskussion nichts passiert. Das ist selbstgenügende Show. America grüsst und Schröder war ein Vorreiter des "American Way Of Political Brodway" und denoch besser als Non-Charisma-Merkel. Hier wird Demokratie geheuchelt.

Wie wären Volksabstimmungen wie in der Schweiz? Dann hätten wir noch keinen Euro  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #8 - 25. Juli 2006 um 07:19
 
Jetzt sollten wir wohl einen eigenen thread aufmachen...

Hackethal schrieb am 24. Juli 2006 um 23:08:
Da ist die Diktatur einfacher und unsere Demokratie behindert sich momentan selbst! Wo ist eine Leitperson mit Handlungsgewalt? Angela?


Das kann nicht Ihr Ernst sein. Natürlich geht es "schneller", wenn nicht viele entscheiden (wollen) und auch gehört werden (müssen). Es geht aber nicht nur schneller in die "richtige", sondern auch in die "falsche" Richtung. Zudem sorgt in einer Diktatur derjenige, der das Sagen hat, dafür, dass es so bleibt, meist mit Gewalt. Da ist nicht mit Meckern. Von den sonstigen Problemen ganz zu schweigen. Zeigen Sie mir EINE Diktatur, die positiv für das Volk war.

Zitat:
Deswegen darf ein Politiker keine „Schreibtische“ in grossen Wirtschaftsunternehmen haben!


Konsens. Ich bin ein Fan von "gläsernen Abgeordneten" (so was gibt es!), die so etwas nicht machen. Die Regelungen sind übrigens verschärft worden nach meiner Kenntnis.

Zitat:
Sehen Sie, Sie halten die Menschen für nicht intelligent.


Ich lebe in Hessen. Da kann man das live erleben. [Stichwort Koch-Wiederwahl]


Zitat:
Das habe ich nie behauptet. Es geht i.e.L. um das Geld in Politik und Wirtschaft, das ist das Problem.


Deswegen muss man das entflechten/gar nicht erst zulassen. Zusatzeinkünfte für Abgeordnete sollten nicht zulässig sein.

Zitat:
Deswegen haben die Politiker im Gesundheitsbereich u.a. Gebieten keine Ahnung, weil sie aus ganz anderen Richtungen kamen. Frau Schmitt sollte mal im Altenheim arbeiten! Da kann Sie sie sich völlig Generalisieren und erstmal die Bettpfannen reinigen.


Sie wissen aber schon, wie ich das mit "Generalisten" gemeint habe?

Zitat:
Da haben wir den Kasus! Alle 4 Jahre dürfen wir die Wahl haben. Es erfolgt ein Politscher Wechsel.
Werden die Berater im Backround auch gewechselt? NEIN! Wem wird es jetzt Licht? Die Berater bleiben und ihre schlechten Ideen auch. Erklären Sie mir mal bitte wie das mit den Beratern in der Politik genau Läuft und machen Sie uns „Wirtschaftsweise.“


Das hat eben *auch* mit der Komplexität zu tun. Ein gutes Ministerium ist eines, das auch bei einem schlechten Chef gute Arbeit leistet. Längerdauernde Fehlbesetzungen verträgt aber auch das beste Ministerium nicht, weil dann bei den hausinternen Neu- und Umbesetzungen falsche Entscheidungen getroffen werden oder falsche Vorgaben sich nicht mehr "hinbiegen" lassen. Externe Berater sind noch mal getrennt zu betrachten, da sind einige Politiker auch argen Blendern aufgesessen.

Zitat:
Mehr Mut muss her. Wir brauen Veränderung und die ist nicht kuschelig und schon gar nicht Wählerfreundlich! Wo finden sich neue Experten? Ideen gibts genug!


Das ist ja meine Rede seit geraumer Zeit: notwendige Veränderungen sorgfältig durchdenken, erst Lösungen gründlich abwägen und dann handeln, auch wenn die Lösungen schwierig sind. Nichts ist für den Wähler unverständlicher, als wenn mal hier, mal da gesägt wird und der Wald an Problemen bleibt. Die Menschen sind in der Lage zu verstehen, dass bestimmte Sachen nicht (mehr) gehen und dass Änderungen notwendig sind, weil die Probleme auch auf die lange Bank geschoben wurden.

Das mit den neuen Experten ist nicht so einfach. Ideen gibt es, ja, aber aus diesen Ideen die RICHTIGEN herauszufinden, ist nicht so einfach (auch wenn man mal davon absieht, dass andere Menschen andere Ideen präferieren würden). Nicht jede nicht wählerfreundliche Idee ist auch eine zukunftsträchtige, nicht jede Sparidee rechnet sich mittel- und langfristig, ... Dieses "Filtern" ist ja das, was gerade stattfindet.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 25. Juli 2006 um 23:10 von Hema »  
Homepage  

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Kinder zu Soziopathen dressieren: Tattoos drau
Antwort #9 - 25. Juli 2006 um 07:24
 
Dann wünsche ich Ihnen von Herzen Erfolg beim Ihrer Arbeit, zu unser aller nutzen! Smiley

Anm. Das die "Masse Mensch" leider regiert werden muss ist mir (leider) auch bewusst.
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Seiten: 1 2 3 ... 14