ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
01. September 2014 um 09:27
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › BAUEN / WOHNEN
  › Elektrosmog / DECT
  › Strahlungsarme DECT-Telefone
Seiten: 1 2 
Strahlungsarme DECT-Telefone (Gelesen: 40860 mal)
Matthias 7
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Strahlungsarme DECT-Telefone
10. Januar 2007 um 20:48
 
Ein Jahr ist nach der Veröffentlichung des letzten Öko-Testes her. Der damalige Sieger hat einen Nachfolger herausgebracht, auch AEG zieht in diesen Tagen nach und Swissvoice im März. Da wäre es Zeit, eine neue Emphelung zu geben. Allein weil das Thema ja ansonsten kaum auftaucht. Weder die Stiftung Warentest, noch CoumpterBild ect. legen auf die Strahlungsabschlatung in ihren Tests wert, da ist mir  das Ökotest-Urteil doch sehr wichtig. Vor allem, weil ich nicht weiß, ob ich jetzt kaufen soll oder neben den oben erwähnten noch andere folgen werden. Und überhaupt: Wer hat jetzt das beste Gerät im Angebot, optisch macht Aeg einen ansprechenden EIndruck, aber die Entfernungsabschaltung ist mit 5 Metern doch geringer als Orchid mit 25 Metern, oder?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Egoist
Ex-Mitglied





Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #1 - 25. Januar 2007 um 17:24
 
Hallo,

auch ich möchte den o.g. Wunsch unterstützen. Es wäre toll, wenn Ökotest einen aktuellen Test machen würde !

Viele Grüße
Egoist
Zum Seitenanfang
 
 

 
wellensittingbull
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #2 - 03. Februar 2007 um 15:34
 
Hallo,

auch ich würde mir einen solchen Test unbedingt wünschen! Auf der Liste des Bundesamtes für Strahlenschutz (http://www.bfs.de/elektro/Strahlungsarme_Dect_Schnurlostelefone.html) sind ja doch einige weitere Geräte enthalten als im letzten entsprechenden ÖKO-Test (Jahrbuch 2007). Aber was soll ich als Laie mit Info´s wie "Sofortige Absenkung des Kontrollsignals ca. 100millionenfach" oder "sofortige Absenkung des Kontrollsingnals ca. 250.000fach" anfangen?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Moderation
Global Moderator

Offline



Beiträge: 351

Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #3 - 13. Februar 2008 um 11:12
 
Aus dem ÖKO-TEST-Magazin finden Sie einen Test hier:

=> Test: Telefone, DECT (Erschien am: 30.04.2007)

Außerdem aktualisiert erschienen im ÖKO-TEST Jahrbuch für 2008.
Zum Seitenanfang
 

*** Forum Moderator
=>  www.oekotest.de
Homepage  

 
flyer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #4 - 25. Februar 2008 um 17:51
 
Hallo,

ich habe jahrelang mein schnurloses Telefon gerne benutzt, bis mir die Berichte über evtl. Strahlungsschäden das Telefonieren vergällt haben. Zuletzt habe ich mein Telefon mithilfe einer Schaltuhr wenigstens Nachts abgeschaltet. Jetzt scheint sich einiges bei den strahlungsarmen Telefonen zu tun. Das Angebot an preiswerten Geräten ist grösser geworden und die Firmen scheinen einen neuen Markt für diese Geräte entdeckt zu haben. So z.B AUDIOLINE, das alle neuen Geräte mit ECO -Mode versieht. Lt. Anbieter wird dabei die Srahlungsleistung während des Telefonierens bis zu 75% verringert. Auch das die Station sendet im Ruhezustand 90% weniger Leistung. SIEMENS will sogar überhaupt keine Strahlung bei seinen Strahlungsarmen Telefonen anstrahlen. Ich habe darauf hin das preiswertere Telefon von Audioline gekauft und bin bisher recht zufrieden. Mich würde nur interessieren ob der ECO -Mode eine Erfindung dieser Firma oder eine Art Gütesiegel ist.

Michael
Zum Seitenanfang
 
 

 
Pjotr
Ex-Mitglied





Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #5 - 25. Februar 2008 um 18:11
 
flyer schrieb am 25. Februar 2008 um 17:51:
Hallo,

ich habe jahrelang mein schnurloses Telefon gerne benutzt, bis mir die Berichte über evtl. Strahlungsschäden das Telefonieren vergällt haben.


Komisch, mir geht es umgekehrt: Nachdem nun Jahr um Jahr vergeht und dauernd 100te von neuen Studien gemacht werden, bei denen nichts rauskommt, was auch nur irgendeinen Hinweis auf eine Gefährdung zeigt, die man irgendwie ernst nehmen sollte, benutze ich mein Schnurloses bedenkenlos.

Zitat:
Zuletzt habe ich mein Telefon mithilfe einer Schaltuhr wenigstens Nachts abgeschaltet.


Haben Sie bedacht, dass eine Schaltuhr auch strahlt?

Zitat:
Jetzt scheint sich einiges bei den strahlungsarmen Telefonen zu tun. Das Angebot an preiswerten Geräten ist grösser geworden und die Firmen scheinen einen neuen Markt für diese Geräte entdeckt zu haben. So z.B AUDIOLINE, das alle neuen Geräte mit ECO -Mode versieht. Lt. Anbieter wird dabei die Srahlungsleistung während des Telefonierens bis zu 75% verringert.


Die Sendeleistung ist wohl für kleine Wohnungen oft überdimensioniert. Hier abzuspecken und das dann als "ECO" zu verkaufen, ist eine nette Marketingmaßnahme, zumal man diese Teile auch noch teurer verkaufen kann.

Zitat:
Auch das die Station sendet im Ruhezustand 90% weniger Leistung.


Na, die senden halt nicht mehr dauernd, sondern nur noch in einem bestimmten Intervall. Ansich sinnvoll.

Zitat:
SIEMENS will sogar überhaupt keine Strahlung bei seinen Strahlungsarmen Telefonen anstrahlen.


Na, da ist ja ein neuer Nobelpreis fällig. Funk ohne Funk. Telepathiemodul?

Zitat:
Ich habe darauf hin das preiswertere Telefon von Audioline gekauft und bin bisher recht zufrieden. Mich würde nur interessieren ob der ECO -Mode eine Erfindung dieser Firma oder eine Art Gütesiegel ist.
Michael


Tipp: ich würde weniger im Internet lesen, außer ev. sowas:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie

Es sollen bis zu 10% unserer Bevölkerung davon betroffen sein.

Gruß,
Pjotr
Zum Seitenanfang
 
 

 
flyer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #6 - 25. Februar 2008 um 22:15
 
auf derart unsachliche Antworten kann dieses Forum sicher verzichten!!!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Bulganin
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1020

Geschlecht: male
Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #7 - 25. Februar 2008 um 22:25
 
Hallo Flieger,

da Ihre Fragen einerseits auf eine in's Fundamentale gehende Unkenntnis hinweisen, andererseits jedoch scheinen Sie sog. "Verbraucherschützern" in die Hände gefallen zu sein, die nichts als Ihr Bestes wollen, nämlich Ihre Kohle, kann man nicht ganz umhin, so zu antworten. Nein.
Zum Seitenanfang
 

... Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...NEMs brauchen nur die Hersteller und die Verticker...Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3358
Augsburg
Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #8 - 26. Februar 2008 um 11:37
 
@flyer
Der "ECO"-Mode bedeutet in diesem Zusammenhang "economy", also wirtschaftlich / sparsam. Diesen Betriebszustand finden Sie bei vielen Geräten, so zB. Ihrem PC, Wasch- oder Spülmaschine, Trockner, neueren Fernsehern, Klimaanlagen usw.

Wg. DECT-Telefon:
Die Angst vor möglichen Gefahren der gepulsten Wechselfelder ist seltsamerweise oft geringer als der Wunsch nach Bequemlichkeit. Sie finden überall im Handel eine große Auswahl von ganz normalen Telefonen mit Kabel.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Naddel81
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Strahlungsarme DECT-Telefone
Antwort #9 - 16. März 2008 um 20:24
 
Hi @ all,

da noch niemand genau zu wissen scheint, ob die Strahlung, die von DECT Telefonen und Handys ausgeht, wirklich schadet, würde ich gerne eure Meinung zum Thema Strahlungssensibilität hören.

Ist es wirklich sinnvoll, sein altes DECT (geschätze maximale Sendeleistung: 250 mW/kg) gegen ein neues DECT mit variabler Sendeleistung (und max. 50 mW/kg) einzutauschen?

Oder ist die Strahlungseinsparung sowieso so gering, dass sie neben den anderen Dauerstrahlern im Haushalt (Handys, WLAN, Mirkowelle, TV, Radiowecker etc.) untergeht?

Bin mal auf eure Meinungen zum Thema gespannt.

Viele Grüße,

Naddel
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2