ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
28. April 2017 um 02:36
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GESUNDHEIT / MEDIKAMENTE
  › ÖKO-TEST: Gesundheit und Fitness
  › Pausengymnastik
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Pausengymnastik (Gelesen: 18129 mal)
Schwipp
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Pausengymnastik
09. April 2007 um 09:37
 
liebe Leute,
mit Interesse habe ich den Bericht "Pausengymnastik" in Heft 4/2007 gelesen.
Wäre noch zu ergänzen, dass die erste Übung "Rückenentspannung" sicherlich nicht für Leute gedacht ist, die einen Bandscheibenvorfall hatten oder die aufgrund ihrer Schmerzen vermuten könnten, dass sie vielleicht kurz davor sind, einen zu bekommen.

Was auch fehlt - schließlich handelt es sich um Empfehlungen für den Büroarbeitsplatz, an dem meist nur ein Bürostuhl zur Verfügung steht - ist eine Übung, die geeignet ist, die Bauchmuskulatur zu dehnen. Üblicherweise ist es nämlich so, dass Personen, die einen einfachen Bürostuhl benutzen, sehr oft mit einem Rundrücken und ohne Rückenlehnenkontakt da sitzen. Dann wird nämlich die Bauch-Muskulatur haltungsbedingt nicht gedehnt, sondern eher verkürzt.

Um die Bauchmuskulatur zu dehnen, ist ein Bürostuhl geeignet, dessen Rückenlehne eine Tandemlagerung Zunge besitzt: hinten in der Mitte hinter der Rückenlehne ist ein ZWEITES Gelenk vorhanden, so dass beim Zurücklehnen mit dem Oberkörper der Rücken im Lendenwirbelbereich nach vorne Smiley bewegt wird, wodurch der Bauch nach vorne geschoben und die Bauchmuskulatur gestreckt wird. So ein Bürostuhl ist zum Beispiel im Artikel "Haltung bewahren" desselben Ökotest-Heftes abgebildet.

Im Artikel "Haltung bewahren" wird auch unter der Überschrift "Kippeln erlaubt" auf die Vorteile von Bürostühlen mit rundum beweglichen Sitzen hingewiesen. Für solche Pendelsitze braucht eine harte Polsterung nur noch bedingt empfohlen zu werden: Da so ein rundum beweglicher Sitz auf jede Bewegung des Körpers reagiert, wird automatisch die Sitzhaltung immer wieder verändert - auch ohne den Schmerzreiz eines (zu) harten Polsters Laut lachend.

Viele Grüße! Schwipp Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Pausengymnastik
Antwort #1 - 09. April 2007 um 17:39
 
Wo gibt es eigentlich Bürostühle für kleine zierliche Leute  zu akzeptablen Preisen?

Ich bekomme kein Gelenk von so eine Stuhl bewegt, weil ich zu leicht bin. Wenn ich mich zurücklehne passiert einfach gar nichts, wenn ich nicht an der Tischkante extra drücke Zwinkernd

Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Pausengymnastik
Antwort #2 - 09. April 2007 um 18:29
 
Kawarimono schrieb am 09. April 2007 um 17:39:
Wo gibt es eigentlich Bürostühle für kleine zierliche Leute  zu akzeptablen Preisen?

Ich bekomme kein Gelenk von so eine Stuhl bewegt, weil ich zu leicht bin. Wenn ich mich zurücklehne passiert einfach gar nichts, wenn ich nicht an der Tischkante extra drücke Zwinkernd


Kinderstühle? Mal da geschaut?

*wegduck* Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Re: Pausengymnastik
Antwort #3 - 09. April 2007 um 22:22
 
Hema schrieb am 09. April 2007 um 18:29:
Kinderstühle? Mal da geschaut?

*wegduck* Laut lachend


Ich habe heute noch nicht gefrühstückt Smiley
Zum Seitenanfang
 


 

 
Schwipp
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Pausengymnastik
Antwort #4 - 10. April 2007 um 16:09
 
liebe zierliche leichte Leute,

was sind zierliche leichte Leute?
so 1.60 m groß und 55 - 60 Kg, Sitztiefe nicht unter 39 cm, untere Sitzhöhe nicht unter 41 cm ?
                        oder doch noch weniger?
Wenn nicht noch weniger, dann...
... dann gebt doch mal bei Google ein "rundum leicht beweglicher Sitz" oder "Rückenlehne mit Tandemlagerung"
http://preview.tinyurl.com/24ph4w
oder "Hobbythek-Dynamikstuhl"............ und ich Grüße Euch!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3459
Augsburg
Re: Pausengymnastik
Antwort #5 - 21. Juni 2007 um 17:16
 
Online finden Sie unser Themen-Special "Rückenschmerzen ade!" hier:

=> Rückenschmerzen ade!

Besonders bewegliche Drehstühle findet man u.a. bei diesem Anbieter:

*> www.topstar.de
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Schwipp
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Pausengymnastik
Antwort #6 - 23. März 2008 um 12:56
 
Zum Thema "Bürostuhl", der oben im Topstar-Link dann " Body-Balance-tec" heisst,
möchte ich der Genauigkeit halber folgenden Wiki-Link angeben:

http://www.websitewiki.de/Schwipp.de

Wissenschaftlich klar begründbar ist, dass der menschliche Körper sich im Sitzen möglichst viel bewegen KÖNNEN soll.
Darum wurden zusätzlich diese rundum beweglichen Pendelsitze und tandemgelagerten Rückenlehnen in Synchronmechanik-Bürostühlen eingeführt, auch bei Topstar, obgleich nicht im Link des letzten Postings zu finden.
Die vom WDR unlängst wiederholt postulierte goldene Regel "Hintern hinten" (immer an der Rückenlehne) kann dann getrost vergessen werden.

Diese Regel ist sowieso auf Dauer nicht einzuhalten.
Wer kann es schon aushalten, lange Zeit immer genau justiert in Berührung mit der Rückenlehne zu sitzen? Smiley
 Niemand!  

Es ist in Studien Smileybelegt:
Wichtig ist, immer etwas auf dem Sitz herumrutschen zu können, weil punktgenaues Sitzen auf die Dauer als unangenehm empfunden wird.
Es unterbindet lokal die Blutzirkulation, was sogar schmerzhaft sein kann.
Dementsprechend wälzt man sich nachts beim Schlafen, damit durch wechselnde Druckbelastungen auf den Körper eine gleichmäßige Durchblutung gewährleistet bleibt.

Übrigens war dieses punktgenaue Sitzen ein Argument einer wissenschaftlichen Untersuchung gegen die inzwischen aus der Mode gekommenen Kniehocker,
auf denen man systembedingt den Sitz immer an derselben Stelle belastet - weil man nur so die Knie immer in Berührung mit den Kniestützen halten kann.

Der Körper braucht Bewegung !!!   Smiley
- und kein punktgenau justiertes Sitzen auf eindimensional beweglichen Bürostühlen, - die vor und zurück, aber seitwärts unbeweglich sind -  mit toll technisch klingendem Namen.

Gruß Schwipp

PS:
Kawarimono fragte:
"Wo gibt es eigentlich Bürostühle für kleine zierliche Leute zu akzeptablen Preisen?
Ich bekomme kein Gelenk von so einem Stuhl bewegt, weil ich zu leicht bin. Wenn ich mich zurücklehne passiert einfach gar nichts, wenn ich nicht an der Tischkante extra drücke"

@Kawarimono:
in der Seite  http://www.websitewiki.de/Schwipp.de
wird diese Frage unten beantwortet. Das ist wieder systembedingt. Smiley




Zum Seitenanfang
 
 

 
Trulle
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Pausengymnastik
Antwort #7 - 06. November 2012 um 10:23
 
Der Link des letzten Beitrags funktioniert nicht. Hier ganz unten der direkte Link:
Um beim Sitzen gesund zu bleiben, soll ein Stuhl das Bedürfnis des Körpers nach Bewegung möglichst wenig einschränken! Wenn wir auf einem Bürostuhl sitzen und uns wenig bewegen, schrumpfen wir im Laufe des Tages viel stärker, als wenn wir uns dabei gut bewegen können. Normale Bürostühle haben alle Sitze, die sich nicht rundum, also nicht nach rechts und links bewegen lassen, sondern die starr auf der Mechanik des Bürostuhl montiert sind und nur Bewegungen in eine einzige Richtung - vor und zurück - erlauben. Wir wissen, dass sich die Bandscheiben nachts, im Liegen, wenn kein Druck auf Ihnen lastet, wieder aufpumpen. Denselben Aufpump-Effekt bewirken wir, wenn wir uns tagsüber sehr viel bewegen. Ein Bürostuhl mit rundum beweglichem Sitz und mit aktiver Lordosestütze bietet optimale Bewegungsfreiheit des Körpers beim Sitzen. Einen solchen, äußerst beweglichen Bürostuhl, auf dem manche Leute - kaum Sporttreibende – im Lendenwirbelbereich sogar Muskelkater durch das Sitzen bekommen können, heißt Schwipp-Office. Er wurde anlässlich des Bandscheibenvorfalls der Frau des Erfinders entwickelt wurde, die es auf normalen, starren Sitzen höchstens 10 Minuten aushielt. Einen Erfahrungsbericht zum Bürostuhl Schwipp-Office findet Ihr mit Suchmaschinen unter den Stichworten „Ciao Schwipp Office“. Einen spontanen Kommentar zum Schwipp gab Moderatorin Meike in einem Forum (in "Lehrerforen.de") für Lehrer, Zitat daraus: (das Originalzitat findet Ihr, wenn die ersten Worte bei Google eingebt) "Ich habe Rückenprobleme - und den Stuhl hier: google: schwipp.de und das ist der einzige, auf dem ich mehrere Stunden korrigieren kann auch wenn die Schmerzen wieder akut sind. Den Swopper hatte ich davor ausprobiert und der hat bei mir zu noch mehr Verkrampfungen geführt. Es hängt, denke ich davon ab, ob man eher Wirbelsäulenprobleme oder Museklverspannungsprobleme (richtig müsste es dort heißen: Muskelverspannungsprobleme) hat - letzteres ist bei mir der Fall. Den verlinkten Stuhl jedenfalls kann ich nur empfehlen"
Zum Seitenanfang
 
 

 
Kölsch Mädche
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 21
Kölle
Geschlecht: female
Re: Pausengymnastik
Antwort #8 - 12. Februar 2014 um 15:05
 
Also ich kann den eroganischen Stuhl Xenium Basic empfehlen (hoffe das war jetzt richtig)

Seit diesem Stuhl geht es meinem Rücken wunderbar!

Beste Grüße
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1