ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. Juni 2017 um 00:03
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Seiten: 1 2 3 4 5 6 
Lebensmittel, die man mal probieren sollte (Gelesen: 83350 mal)
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #30 - 23. Dezember 2009 um 15:38
 
Ich meine natürlich piémonter Linsen. Bin schon völlig gaga beim Gedanken daran. Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #31 - 23. Dezember 2009 um 15:44
 
Zitat:
Hema schrieb am 23. Dezember 2009 um 13:51:
Man darf sich durch das Aussehen nicht abschrecken lassen. Diese Wurst ist sehr aromatisch und auch als Vorspeise ein Renner.
Tip: Dünn aufschneiden lassen und vor dem Verzehr mindestens 15 auf Raumtemperatur kommen lassen.


fränkischer Pressack schaut schlimmer aus  Laut lachend


Ja?
Worin unterscheidet sich der fränkische vom hessischen Pressack?

0815einerlei schrieb am 23. Dezember 2009 um 15:30:
Ich finde Cotechino noch viel, viel leckererer. Augenrollen

In Norditalien ist Tradition an Silvester Linsen mit Cotechino zu essen. Angeblich beschert dies im Folgejahr viel Geld. Zwinkernd

Also Linsen, am besten pyrmonter, auf italienische Art mit, in Scheiben geschnittener und nach dem Kochen kurz angebratener, Cotechino. Ich könnt ausflippen nur beim Gedanken daran. Smiley

Frohes Fest und guten Rutsch.


Dito. Smiley

Cotechino kenne ich (noch) nicht.
Mit Linsen kann man sowieso einiges anstellen. Klar, Suppe oder Linsen mit Spätzle kennt ja fast jeder.
Aber man kann tolle Salate aus den verschiedenen Sorten machen, Aufläufe, Beilagen usw.
Es gibt sehr viele Sorten, die sich auch unterschiedlich kochen und für verschiedene Gerichte eignen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #32 - 23. Dezember 2009 um 16:08
 
Wozu Linsen auch gut sind.

Zitat:
Linsen -

Linsen - Copyright by www.feiertagsseiten.de

In Italien und einigen Regionen Süddeutschlands gehören Sie unbedingt zu Weihnachten und Neujahr und sind auch als Fruchtbarkeitssymbol bekannt.

In Italien sind Linsen auch heute noch ein Symbol für Geld und Reichtum, und deshalb soll man am 1. Januar oder auch am Sylvester in der Nacht zum 1.Januar, soviel Linsen Essen, wie man kann, um auch vom Reichtum entsprechend profitieren zu können.  


Ich werd zwei Tage vorher nichts essen.Dann geht mehr rein. Ich werd essen solange die Haut nachgibt. Laut lachend

PS: Cotechino sieht nicht unbedingt lecker aus. Aber...... Der Geschmack macht süchtig.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #33 - 02. Januar 2010 um 11:29
 
Hema schrieb am 28. November 2009 um 18:14:
Die hier machen übrigens eine sensationelle und originale rote bzw. ahle Worscht. GENAUSO muss die schmecken.

http://www.hotel-fleischerei-schneider.de/indexshop.html


Ich hab da aktuell mal wieder probiert. Die Ahle ist nicht (mehr) so gut, wie ich sie in Erinnerung hatte. Handwerklich ok, Fleisch ist gut und aus der Region, geschmacklich aber eher mittlerer Art und Güte. Da müssen sie ein bisschen dran arbeiten (was ich ihnen aber auch gesagt habe).

Wirklich gut sind aber die Kesselwurstprodukte (Thüringer Rotwurst, "Sülze", Blutwurst etc.).

Wenn ich eine Quelle für eine sehr gute Ahle Worscht finde, stelle ich sie hier ein.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #34 - 08. August 2010 um 08:45
 
Eine Apfelsorte, die ich hier vor einigen Tagen das erste Mal im Handel entdeckte und auch gleich probieren musste:

Tentation

Die Sorte ist mittelgroß und gold-gelb mit rotem Anflug auf der Sonnenseite. Ziemlich knackiges (wie immer beim Apfelkauf schwere Früchte für die größe wählen) Fruchtfleisch, würzig-aromatischer Geschmack. Ich finde ihn sehr lecker. Apfelfreunde sollten ihn mal probieren, auch wenn man mit Form und Farbe eher etwas mickrige reife Golden Delicious assoziiert. Golden Delicious war zwar eine Elternsorte, aber ein Tentation mittlerer Güte ist einem guten Golden Delicous (die sind ja recht unterschiedlich je nach Standort und Bedingungen) deutlich überlegen geschmacklich.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #35 - 23. Dezember 2011 um 14:42
 
Dieses Jahr war ja hierzulande leider wohl nur ein mäßiges Apfeljahr mit großen Schwankungen von Anbaugebiet zu Anbaugebiet. Leider habe ich die Sorte Tentation dieses Jahr gar nicht gesichtet, obwohl ich in verschedenen Geschäften und regelmäßig Ausschau hielt.  Smiley

Mysteriös.

Dafür habe ich meine persönliche Hitliste an roten Äpfeln weiter ausgebaut.

In dieser Reihenfolge finde ich am leckersten (es gibt natürlich immer mal Schwankungen wegen der Anbaubedingungen):

1. Red Prince
2. Red Delicious
3. Red Chief
.
.
.
x. Starking

Letztgenannten mochte ich früher mal wegen des grünlichen Fruchtfleisches und des erfrischenden Geschmacks, wenn auch nicht sehr ausgeprägten Aromas. In den letzten Jahren waren diese Äpfel meistens Reinfälle, warum auch immer.

Was man zur Zeit aber, wenn man eine Zitronennote bei Äpfeln mag, unbedingt probieren sollte, ist der Winterglockenapfel. Ihn gibt es selten im Angebot, obwohl er ein guter Tafelapfel ist und - das war vor allem früher wichtig - ein guter Lagerapfel. Ohne besondere Vorkehrungen halten sich die Äpfel bis mindestens Januar. Sie werden vielleicht ein bisschen weicher, aber nicht mehlig. Ein super Apfel, der wieder mehr angebaut werden sollte.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #36 - 24. Dezember 2011 um 06:32
 
Bei den luftgetrockneten Schinken gibt es ja einige geschmackliche Unterschiede, auch die Konsistenz und der Fettgehalt sowie der Preis differieren beträchtlich. Der teuerste muss ja nicht am besten schmecken, das ist auch von persönlichen Vorlieben abhängig.

Meine persönliche Präferenz ist dabei der italienische San Daniele Schinken. Er ist nicht so bekannt wie der Parma-Schinken, meiner Ansicht nach jedoch deutlich zarter und aromatischer. Auch den Aoste-Schinken finde ich noch besser. Weniger gut finde ich den Pata negra, er ist relativ fett, tendiert etwas zur Trockenheit und das meiner Meinung nach etwas muffige Aroma von Eicheln ist mindestens gewöhnungsbedürftig. Da wird mancher durch den Preis etwas geblendet, so nach dem Motto "kostet es einen Taler, schmeckts danach". Bayonner Schinken ist in meinem persönlichen Mittelfeld gemeinsam mit dem Parma-Schinken und dem Serrano-Schinken.

Wer die Gelegenheit hat, sollte einmal richtiges Bündner Fleisch* probieren (also nicht die manchmal an den Theken und in den Kühltheken erhältlichen Rinderschinken, die meist viel zu salzig und überwürzt sind). Das ist eine - wenn auch sehr teure - Köstlichkeit, die z.B. ganz gerne zum Raclette serviert wird oder als Vorspeise.


* Das ist zwar vom Rind, aber gehört von der Art der Herstellung in die Kategorie luftgetrocknete schinkenähnliche Fleischprodukte.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24. Dezember 2011 um 08:26 von Hema »  
Homepage  

 
Sancho Pansa
Ex-Mitglied





Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #37 - 26. Dezember 2011 um 11:29
 
Hema schrieb am 24. Dezember 2011 um 06:32:
Wer die Gelegenheit hat, sollte einmal richtiges Bündner Fleisch* probieren (also nicht die manchmal an den Theken und in den Kühltheken erhältlichen Rinderschinken, die meist viel zu salzig und überwürzt sind). Das ist eine - wenn auch sehr teure - Köstlichkeit, die z.B. ganz gerne zum Raclette serviert wird oder als Vorspeise.

* Das ist zwar vom Rind, aber gehört von der Art der Herstellung in die Kategorie luftgetrocknete schinkenähnliche Fleischprodukte.


Zum Bündnerfleisch sei noch erwähnt, dass es zwar absolut gesehen sehr teuer ist, man aber anderseits durch den intensiven Geschmack und den hauchdünnen Aufschnitt auch schon mit 50g recht weit kommt.

Wichtig: Es sollte wirklich hauchdünn geschnitten sein, und auch nicht offen geschnitten in der Theke rumliegen (verliert Geschmack). Idealerweise lässt man es sich frisch aufschneiden.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #38 - 27. Dezember 2011 um 13:28
 
Zitat:
Zum Bündnerfleisch sei noch erwähnt, dass es zwar absolut gesehen sehr teuer ist, man aber anderseits durch den intensiven Geschmack und den hauchdünnen Aufschnitt auch schon mit 50g recht weit kommt.

Wichtig: Es sollte wirklich hauchdünn geschnitten sein, und auch nicht offen geschnitten in der Theke rumliegen (verliert Geschmack). Idealerweise lässt man es sich frisch aufschneiden.


Völlig richtig. Durch den dünnen Aufschnitt verliert es rasch an Feuchtigkeit und büsst an Qualität ein.
Es sollte auch bald gegessen werden, sobald es geschnitten ist. In der Preislage sollte man sich nichts Vorgeschnittenes aufdrücken lassen und sollte auch darauf achten, dass man kein Nachahmer-Produkt verkauft bekommt. Auch wenn es mittlerweile eine Sorte (ich habe den Namen leider vergesssen) gibt, die absolut betrachtet ganz passabel ist (auch leicht gepökelt, nicht zu stark gewürzt), sind doch die meisten dieser Produkte dem Original sehr deutlich unterlegen. Natürlich möchten alle Hersteller gerne zu dem Preis des Originals verkaufen, aber ohne dieselbe Qualität liefern zu können.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Stern7
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 13

Geschlecht: male
Re: Lebensmittel, die man mal probieren sollte
Antwort #39 - 09. Februar 2012 um 10:01
 
Was man unbedingt einmal probieren sollte sind Flugmangos von den Phillipinen. Vom Geschmack her viel süßer als die normalen Mangos. Nur zu empfehlen!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 4 5 6