ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
29. Mai 2017 um 13:29
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GESUNDHEIT / MEDIKAMENTE
  › Krankheiten
  › Schweinöse Grippe?
Seiten: 1 2 3 
Schweinöse Grippe? (Gelesen: 31265 mal)
elf
Forum-Mitglied

Online



Beiträge: 8423
Südland
Geschlecht: male
Schweinöse Grippe?
01. Mai 2009 um 13:21
 
Wer hat gerade mal die diesjährigen Statistiken über Normalgrippe-Tote in Deutschland für diese Saison?

Bei der schweinösen Variante gibt es bisher null Opfer in Deutschland, aber fast jeden Abend wird man Opfer der tiefgründelnden Analysen der grünen, also tief religiösen Frau Höhn.

Wer wirklich dahinter steckt, wurde erst durch investigativen Journalismus aufgedeckt:
http://www.titanic-magazin.de/news.html?&tx_ttnews[tt_news]=2880&tx_ttnews[backP...
Der Mossad.
Wer sonst?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
reneway
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 177

Re: Schweinöse Grippe?
Antwort #1 - 04. Mai 2009 um 09:00
 
wer dahinter steckt ??

die Futter-Industrie eventuell, die aus Asien mit Vogelgrippe-Viren verseuchtes Futter in den Esten exportiert ??

http://www.grain.org/articles/?id=48

Renee
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Online



Beiträge: 8423
Südland
Geschlecht: male
Smoking-Pig-Theorie
Antwort #2 - 04. Mai 2009 um 13:11
 
reneway schrieb am 04. Mai 2009 um 09:00:
wer dahinter steckt ?...

Herr Rötzer hat dieses wunderschöne "Smoking Pig" entdeckt, aber nur in der Verschwörertheorie-Szene:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30244/1.html
Ich kann die Amis auch nicht leiden.

Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
christian5
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 167

Geschlecht: male
Re: Smoking-Pig-Theorie
Antwort #3 - 04. Mai 2009 um 23:41
 
elf schrieb am 04. Mai 2009 um 13:11:
Herr Rötzer hat dieses wunderschöne "Smoking Pig" entdeckt, aber nur in der Verschwörertheorie-Szene:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30244/1.html
Ich kann die Amis auch nicht leiden.

Sind das (in dem Artikel bei Heise) Bilder von einem Virus? Die soll es doch garnicht geben!? (Viren eh nicht, daher auch keine Bilder)

Da sagt doch jemand:
"Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz."

Der nimmt lieber Tiramisu statt Tamiflu.

Mahlzeit  Kuss
Zum Seitenanfang
 

Wer Recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben. (Aristoteles)
 

 
Pjotr
Ex-Mitglied





Re: Schweinöse Grippe?
Antwort #4 - 05. Mai 2009 um 02:31
 
reneway schrieb am 04. Mai 2009 um 09:00:
wer dahinter steckt ??

die Futter-Industrie eventuell, die aus Asien mit Vogelgrippe-Viren verseuchtes Futter in den Esten exportiert ??

http://www.grain.org/articles/?id=48

Renee


Nachdem das Hirn ein Haupt-Energie-Verbraucher des Körpers ist, sind Verschwörungstheorien eine kluge evolutionäre Antwort.

Pjotr
Zum Seitenanfang
 
 

 
Pjotr
Ex-Mitglied





Re: Smoking-Pig-Theorie
Antwort #5 - 05. Mai 2009 um 02:35
 
christian5 schrieb am 04. Mai 2009 um 23:41:
Da sagt doch jemand:
"Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz."

Der nimmt lieber Tiramisu statt Tamiflu.

Mahlzeit  Kuss


Ja, man muss höllisch vorsichtig mit Montageschaum sein, wenn man die Dose ans Ohr ansetzt.

Pjotr
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Schweinöse Grippe?
Antwort #6 - 05. Mai 2009 um 08:37
 
Zitat:
reneway schrieb am 04. Mai 2009 um 09:00:
wer dahinter steckt ??

die Futter-Industrie eventuell, die aus Asien mit Vogelgrippe-Viren verseuchtes Futter in den Esten exportiert ??

http://www.grain.org/articles/?id=48

Renee


Nachdem das Hirn ein Haupt-Energie-Verbraucher des Körpers ist, sind Verschwörungstheorien eine kluge evolutionäre Antwort.

Pjotr


Laut lachend

sehe ich auch so!

@ Elf, Statistik habe ich leider keine, aber das:
http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1342199.html
Zum Seitenanfang
 
 

 
wm
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 359

Re: Smoking-Pig-Theorie
Antwort #7 - 06. Mai 2009 um 13:47
 
christian5 schrieb am 04. Mai 2009 um 23:41:
Da sagt doch jemand:
"Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz."


Die grundlegendere Frage ist doch: Gibt es überhaupt Schweine? Ich habe jedenfalls noch keine elektronenmikroskopische Aufnahme eines Schweines gesehen. Und das mit dem Wiener Schweineschnitzel ist ja sowieso ein fake. Erstens muss das vom Kalb sein und zweitens steckt es in der Panier, so dass man die Wahrheit nicht erkennt. Wahrscheinlich ist das so ein gentechnisch hergestelltes Zeugs, weil Schweine gibts ja nicht, haben die Islamisten vor Jahrhunderten global ausgerottet. Cool
Zum Seitenanfang
 
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3464
Augsburg
Re: Schweinegrippe-Partys
Antwort #8 - 08. Mai 2009 um 16:14
 

US-Behörde warnt vor Schweinegrippe-Partys

(cze) - Es klingt wie eine schlechte Idee, und das ist es auch: Die US-Gesundheitsbehörde warnt davor, Schweinegrippe-Partys zu veranstalten, um sich gezielt mit der Krankheit anzustecken und dadurch gegen das A/H1N1-Virus immun zu werden.

Das Prinzip ist bekannt: Zahlreiche Eltern veranstalten so genannte Masern- oder auch Windpocken-Partys, bei denen gesunde und erkrankte Kinder zusammengebracht werden. Die noch nicht infizierten Kinder sollen sich anstecken und so eine natürliche Immunität gegen das jeweilige Virus entwickeln.

Diese Vorgehensweise ist jedoch sehr umstritten, so wird beispielsweise im "Deutschen Ärzteblatt" vor Masern-Partys gewarnt: "Angesichts der möglichen Komplikationen ist dies ein verantwortungsloses Spiel mit der Gesundheit des eigenen Kindes."

Jetzt gibt es offenbar im Internet erste Anzeichen auf einen Trend zu Schweinegrippe-Partys. Daher sah sich Richard Besser - der Leiter des US-Zentrums für Krankheitsüberwachung und Prävention (CDC) - genötigt, von solchen Veranstaltungen dringend abzuraten. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Zwar lerne man täglich mehr über die Krankheit, aber dennoch könne man noch immer nicht sagen, wie der Einzelne auf eine Infektion reagiere. Besser weiter: "Es ist ein großer Fehler, Menschen und vor allem Kinder in Gefahr zu bringen, und daher spricht sich das CDC gegen ein solches Vorgehen aus."

Quelle: web.de
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Bud
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Schweinöse Grippe?
Antwort #9 - 17. Juni 2009 um 16:11
 
Hat man jetzt eioegntlich rausgefunden woher der Mann in Regensburg sich infiziert hatte??

LG
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3