ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
26. März 2017 um 22:39
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GELD / VERSICHERUNGEN
  › ÖKO-TEST: Rente, Geld, Versicherungen
  › ebase Riester FörderRente flex
Seitenindex umschalten Seiten: 1
ebase Riester FörderRente flex (Gelesen: 12073 mal)
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3457
Augsburg
ebase Riester FörderRente flex
09. Juni 2009 um 15:05
 
Artikel erschien in: ÖKO-TEST Mai 2009
Rubrik: Nachwirkungen/Reaktionen/neue Informationen

Die ebase Riester FörderRente flex
ÖKO-TEST-Magazin 07/2008

Erfreulich: In unserem Produktcheck hatten wir das Provisionsmodell des neuen Riester-Fondssparplans von ebase massiv kritisiert. Denn um Vermittlern den Vertrieb dieses geförderten Sparplans schmackhaft zu machen, gab es für sie drei Provisionsmodelle. In einer Vertragsvariante sollte dabei sogar eine Vorabbelastung des Vertrags mit sämtlichen Provisionen möglich sein.

"Dieses früher bei Lebensversicherungen beliebte und als ,Zillmerung' bekannte Modell ist bei Riester-Sparplänen gar nicht erlaubt", kritisierte ÖKO-TEST seinerzeit und wies darauf hin, dass diese Kostenklausel nach Auffassung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes einen klaren Verstoß gegen das Zertifizierungsgesetz darstellt.

Die Richter vom Landgericht München (Az. 28 O 14687/08) gaben den Verbraucherschützern mittlerweile recht und verurteilten ebase, derartige Kostenklauseln in seinen Riester-Verträgen nicht mehr zu verwenden. Andernfalls werden bis zu 250.000 Euro Ordnungsgeld fällig. Auch wer bereits einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen hat, kann sich freuen. Das LG München stufte die verwendete Kostenklausel generell als unwirksam ein.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
favaglia
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: ebase Riester FörderRente flex
Antwort #1 - 24. Oktober 2011 um 17:36
 
Ich finde sehr schön, wie man hier alle infos bekommt, über alle mögliche Themen wie Rente usw, aber vor allem finde ich toll dass ihr euch nicht versteckt wenn Kritik kommt, sondern ihr präsentiert auch die Kritik und ihr sagt eure meinung dazu, das finde ich sehr demokratisch! Kompliment!
Zum Seitenanfang
 
 

 
favaglia
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: ebase Riester FörderRente flex
Antwort #2 - 11. November 2011 um 11:51
 
favaglia schrieb am 24. Oktober 2011 um 17:36:
Ich finde sehr schön, wie man hier alle infos bekommt, über alle mögliche Themen wie Rente usw, aber vor allem finde ich toll dass ihr euch nicht versteckt wenn Kritik kommt, sondern ihr präsentiert auch die Kritik und ihr sagt eure meinung dazu, das finde ich sehr demokratisch! Kompliment!


Apropos Rente, wie könnte man rausfinden, welche dieBeste Rürup Rente ist?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3457
Augsburg
Re: ebase Riester FörderRente flex
Antwort #3 - 14. November 2011 um 14:03
 
favaglia schrieb am 11. November 2011 um 11:51:
Apropos Rente, wie könnte man rausfinden, welche dieBeste Rürup Rente ist?


Indem man einen Test macht - und diesen liest:

=> Riester-Renten
=> Rürup-Renten

Zur Rürup-Rente:

Zitat:
... Nachteile [Bearbeiten]

*  Kein Kapitalwahlrecht – die Leistung erfolgt, frühestens nach Vollendung des 60. Lebensjahres, ausschließlich als Leibrente.

* Rentenzahlungen müssen abhängig vom Rentenbeginnjahr versteuert werden (Kohortenprinzip).

* Rürup-Verträge können nicht beliehen, übertragen, verpfändet oder verschenkt werden. Auch eine Kündigung und die Auszahlung eines „Rückkaufswertes“ ist ausgeschlossen, möglich ist aber eine Beitragsfreistellung.

* Bei Tod des Versicherten vor Rentenbeginn verfällt das eingezahlte Kapital. Es kann jedoch, je nach Anbieter unterschiedlich, eine Zusatzversicherung in Form einer Hinterbliebenen-Rente oder eine, steuerlich jedoch nicht geförderte, Beitragsrückgewähr vereinbart werden.

* Auch bei Tod des Versicherten nach Rentenbeginn verfällt das eingezahlte Kapital. Eine Rentengarantiezeit gibt es bei Rürup-Renten nicht bei allen Anbietern. Sofern der Sparer verheiratet ist, kann eine Hinterbliebenenrente für den Ehegatten vereinbart werden.

* Für zugezahlte Beiträge (um die geförderte Jahreshöchstgrenze auszunutzen) werden zusätzlich Gebühren erhoben, die sofort anfallen.

* Während bei Riesterrenten eine Übertragung des Sparguthabens abzüglich einer tarifabhängigen Bearbeitungsgebühr auf einen anderen Anbieter stets möglich sein muss, gibt es nur wenige Anbieter von Basisrenten, die eine Übertragung des Kapitals auf andere ermöglichen. Meist besteht nur die Möglichkeit, den Vertrag beitragsfrei zu stellen. ...


Quelle: Wikipedia
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
franzii
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 11
Hannover
Geschlecht: female
Re: ebase Riester FörderRente flex
Antwort #4 - 09. Januar 2014 um 07:42
 
Die Stiftung Warentest hat Riester untersucht, z. B. http://www.test.de/Riester-im-Test-So-finden-Sie-die-richtige-Riester-Sparform-1...
Focus Money bringt auch regelmäßig zu dem Thema Sonderveröffetnlichungen
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1