ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. März 2017 um 17:18
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › SONSTIGES
  › Werbung
  › Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Seiten: 1 2 3 4
Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion? (Gelesen: 40972 mal)
karin122
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Geschlecht: female
Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
17. Juni 2009 um 14:09
 
Wenn wir einen Werbeanruf bekommen ist unsere einzige Reaktion : "Danke, kein Interesse und Tschüß",
so wie von Verbraucherschützern empfohlen.
Wir hatten noch nie einen unerwünschten Vertrag an der Backe!

Aber wie verhält man sich bei Werbeanrufen von Firmen bei denen wir Kunde sind?

Die Telekom, bei der wir unseren Telefonanschluß haben, ruft ab und zu an, wegen
eines günstigeren Tarif u.Ä.

Weil ja sogar diese seriöse Firma einem Verträge andreht, nur weil man nicht sofort das
Gespräch beendet, werden auch diese Anrufe sofort abgewürgt.

Anruf vor ein paar Tagen:
Sie fragten ob wir die Abwicklung anders haben möchten, wir würden dann
nicht so viel Werbung bekommen.

Nette Idee, aber Zustimmung kann ja zu einem Vertrag führen.
Also habe ich gesagt: "Lassen Sie´s wie es ist" und habe den Hörer aufgelegt...

Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Online



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #1 - 17. Juni 2009 um 14:14
 
karin122 schrieb am 17. Juni 2009 um 14:09:

Aber wie verhält man sich bei Werbeanrufen von Firmen bei denen wir Kunde sind?

Meine Taktik:
Leise sprechen,
gaaanz leise sprechen,
"bitte warten" sagen,
Kunstpause,
Trillerpfeife, volles Rohr

Auflegen.

Bisher kein Vertrag.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #2 - 17. Juni 2009 um 14:20
 
elf schrieb am 17. Juni 2009 um 14:14:
karin122 schrieb am 17. Juni 2009 um 14:09:

Aber wie verhält man sich bei Werbeanrufen von Firmen bei denen wir Kunde sind?

Meine Taktik:
Leise sprechen,
gaaanz leise sprechen,
"bitte warten" sagen,
Kunstpause,
Trillerpfeife, volles Rohr

Auflegen.

Bisher kein Vertrag.

Laut lachend

Das grenzt ja schon an Körperverletzung

Ich hab mittlerweile die SKL Methode drauf, die wollten mir immer Lose verkaufen

"Danke wir sind schon Millionär" das verblüfft die total funktioniert auch bei der billigere Verträge-andreh-masche

"Da ich Millionär bin kommt es mir auf die paar Kröten nicht an, sparen Sie sich Ihre Luft"


Zum Seitenanfang
 
 

 
karin122
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Geschlecht: female
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #3 - 17. Juni 2009 um 14:27
 
ich hätte aber gerne dieser Änderung zugestimmt, damit wir weniger Werbung bekommen.

Aber ich habe mich nicht getraut, weil doch immer wieder gewarnt wird: Zustimmung=Vertrag.
Egal um was es bei der Frage ging!!!
Zum Seitenanfang
 
 

 
JogDial
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1296
Großraum: Europa
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #4 - 17. Juni 2009 um 14:33
 
karin122 schrieb am 17. Juni 2009 um 14:09:
Wenn wir einen Werbeanruf bekommen ist unsere einzige Reaktion : "Danke, kein Interesse und Tschüß",
so wie von Verbraucherschützern empfohlen.
Wir hatten noch nie einen unerwünschten Vertrag an der Backe!

Aber wie verhält man sich bei Werbeanrufen von Firmen bei denen wir Kunde sind?
Ganz einfach:
Bestimmt und ruhig sagen, daß man ab sofort keine Werbeanrufe mahr haben möchte und dass man diesen Widerspruch schriftlich innerhalb 14Tagen bestätigt haben möchte.
Das ganze kann man auch selbst schriftlich machen.

Ich hatte in meinem ganzen Leben genau ein einziges mal einen Werbeanruf.
Zugegebener massen hatte ich aber bereits sehr frühzeitig meine Tel.-Nr. aus dem Telefonbuch getilgt - ungefähr zu der Zeit als die ersten telefonbuch-CD mit Inverssuche auf den Markt kamen. Ich dachte mir schon damals daß unsere Politiker wieder mit Brett-vorm-Kopf einknicken und die Nutzung von frei zugänglichen Telefonnummern aus telefonbüchern legalisieren - so kam's dann auch.

PS. Die Trillerpfeifenmethode finde ich ziemlich unfair. Die Telefonmitarbeiter können nichts für ihren bescheuerten Job.
Zum Seitenanfang
 

***unabhängiger Konsument***verkaufe nichts***werbe keine Vertriebspartner***
 

 
elf
Forum-Mitglied

Online



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #5 - 17. Juni 2009 um 14:40
 
JogDial schrieb am 17. Juni 2009 um 14:33:

PS. Die Trillerpfeifenmethode finde ich ziemlich unfair. Die Telefonmitarbeiter können nichts für ihren bescheuerten Job.
Ich weiß, es ist unfair.
Deshalb mach ich´s trotzdem bei den Wiederholungstätern, die mich nerven.
Es ist unfairer, jemanden ungefragt zu belästigen und einen Vertrag an die Backe zu labern als jemanden kurz zu erschrecken.
Sollen die armen Angestellten meinen Namen doch markieren : "Vorsicht, Trillerpfeife".

Dann wissen sie´s. Für alle Zeit.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
karin122
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Geschlecht: female
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #6 - 17. Juni 2009 um 14:47
 
ich finde es so daneben, dass man als KUNDE mißtrauisch sein muß.

Was Fremdfirmen von mir wollen, ist mir ja ziemlich wurscht, aber als KUNDE
möchte ich, ohne vorsichtig sein zu müssen, reden können.

Wie sieht es denn der Experte in diesem Forum?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #7 - 17. Juni 2009 um 14:50
 
karin122 schrieb am 17. Juni 2009 um 14:47:
ich finde es so daneben, dass man als KUNDE mißtrauisch sein muß.

Was Fremdfirmen von mir wollen, ist mir ja ziemlich wurscht, aber als KUNDE
möchte ich, ohne vorsichtig sein zu müssen, reden können.

Wie sieht es denn der Experte in diesem Forum?


Ich bin zwar kein Experte, aber wenn man irgendwo Kunde ist (bei der Telekom oder T-Mobile ist das jedenfalls so) bekommt man das ganze schriftlich zu geschickt und hat ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Also kann eigentlich nicht viel passieren

Wicked
Zum Seitenanfang
 
 

 
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #8 - 17. Juni 2009 um 15:07
 
Ärgerlich ist auch wenn man ´ne Rufumleitung geschaltet hat vom Festnetz auf´s Handy. Man sieht ja nicht ob der Anrufer die Festnetznummer wählte oder die Handynummer. Wählte er die Festnetznummer bezahlt man dann auch noch für so´nen Misthakenanruf. Einmal wurde ich dann sehr laut am Telefon. Seitdem ist Ruhe seitens Telekom.

Ein anderes Mal wollte man mich von super Geldanlagen überzeugen.Mit dem hab ich mich dann zu 21.30 Uhr in einer Kneipe verabredet. Bin aber nicht hingegangen. Der rief auch nicht mehr an. Der arme Mann.  weinend
Zum Seitenanfang
 
 

 
karin122
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Geschlecht: female
Re: Telekom-Werbeanrufe, richtige Reaktion?
Antwort #9 - 17. Juni 2009 um 15:07
 
Bei uns rufen die immer nur an.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 4