ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
26. März 2017 um 22:41
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GELD / VERSICHERUNGEN
  › ÖKO-TEST: Rente, Geld, Versicherungen
  › die umweltfreundlichste Geldanlage...
Seitenindex umschalten Seiten: 1
die umweltfreundlichste Geldanlage... (Gelesen: 11517 mal)
Umweltfreak
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 9

die umweltfreundlichste Geldanlage...
04. November 2009 um 04:19
 
...ist vermutlich das Sparschwein!

Man bekommt da zwar keine Rendite, dafür kann man aber sicher sein, dass das Geld nicht in irgendetwas investiert wird was wir nicht so wollen (Atomwaffen, Gentechnik, Autos ect, keine Ahnung ehrlichgesagt , was  so mit dem Geld getan wird)
Was meint ihr dazu?

(Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass man am umweltfreundlichsten lebst, je weniger Geld man ausgibt grob gesagt. Denn jedes Produkt, sei es ein Textil oder ein elektrisches Gerät belastet die Umwelt schon bei der Herstellung. Und wenn man Strom spart, was auf jeden Fall der Umwelt zugute kommt, spart man bekanntlich auch Geld.)

Aber damit dann die Rechnung aufgeht muss man dann das Geld was man mehr hat, weil man weniger ausgibt, auch irgendwie nachhaltig anlegen, damit die Rechnung aufgeht.

Das waren mal so meine Überlegungen , was denkt ihr darüber?
Zum Seitenanfang
 
 

 
salvicius
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #1 - 07. Januar 2011 um 23:55
 
Hi Umweltfreak,
du hast sicherlich teilweise Recht, indem du sagst dass je weniger Geld man ausgibt, desto umweltfreundlicher lebt man. Aber meiner Meinung nach bringt es absolut nichts, wenn es nur einzelne Menschen so machen. Nimm dir als Beispiel die Ölproduzenten: Für die ist es kein Unterschied ob sie nur 1 Mio Abnehmer haben, oder 999999...

Auch ist die Gefahr groß, dass bei einer Inflation dein gesamtes Bargeld nichts mehr wert ist, und was machst du dann?

Ich finde man sollte, wenn man schon umweltfreundlich Geld anlegen will, in ein Edelmetall investieren (Gold, Silber.. Platin usw.). Aber das sind alles eher Krisenvorbeugende Maßnahmen. Persönlich würde ich zu einem Tagesgeld konto raten.. aber das ist ja jedem seine Sache..
Zum Seitenanfang
 
 

 
Lukas0304
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Geschlecht: male
Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #2 - 21. Februar 2011 um 16:15
 
Naja, finde die Sichtweise etwas sehr einfach. Jeder Anleger ist darauf aus sein Geld zu vermehren, somit macht das Sparschwein nur eingeschränkt Sinn. Hinzu kommt, dass Du beim Sparschwein noch immer das Risiko der Inflation und somit Wertverlustes hast. Ist zwar momentan relativ sicher aber wer weiß was so kommen kann.

Eine Alternative wären in meinen Augen regenerative Energien. Hier gibts z.B. Unternehmen, die die Umwelt langfristig entlasten und dennoch eine positive Rendite für Anleger erwirtschaften.  Cool
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Luisa75
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #3 - 11. April 2011 um 15:20
 
Lukas0304 schrieb am 21. Februar 2011 um 16:15:
Naja, finde die Sichtweise etwas sehr einfach. Jeder Anleger ist darauf aus sein Geld zu vermehren, somit macht das Sparschwein nur eingeschränkt Sinn. Hinzu kommt, dass Du beim Sparschwein noch immer das Risiko der Inflation und somit Wertverlustes hast. Ist zwar momentan relativ sicher aber wer weiß was so kommen kann.

Eine Alternative wären in meinen Augen regenerative Energien. Hier gibts z.B. Unternehmen, die die Umwelt langfristig entlasten und dennoch eine positive Rendite für Anleger erwirtschaften.  Cool


Good point!
Langfristig sollte dies auf jeden Fall eine WIN-WIN Situation sein. Ansonsten bleibt halt das Sparschwein, oder Omas Kopfkissen!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Stevy
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #4 - 06. Februar 2012 um 22:14
 
salvicius schrieb am 07. Januar 2011 um 23:55:
Ich finde man sollte, wenn man schon umweltfreundlich Geld anlegen will, in ein Edelmetall investieren (Gold, Silber.. Platin usw.).


Gegen diese Aussage muss ich mal lautstark protestieren. Beim Gold- und Silberabbau werden Unmengen an Zyanid und Quecksilber eingesetzt, um den geringen Anteil Gold/Silber, der in den Erzen enthalten ist, zu separieren. In den meisten Entwicklungsländern fließen große Mengen von diesen hochgiftigen Stoffen ins Trinkwasser.

Die aktuell hohe Nachfrage nach den Rohstoffen führt dazu, dass immer gefährlichere Gebiete erschlossen werden. In Peru wurden schon ganze Regionen auf Jahrhunderte verseucht. Die Minengesellschaften verdienen Milliarden, davon kommt aber wie üblich kaum etwas bei der Bevölkerung an. Und selbst wenn: gegenüber den entstehenden Schäden sind die Milliarden Peanuts...

Also: Wer sich umweltbewusst nennt, sollte von Gold und Silber die Finger lassen! Auf der Suche nach einer sicheren Alternative bin ich aber auch noch nicht fündig geworden...
Zum Seitenanfang
 
 

 
Stevy
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #5 - 06. Februar 2012 um 22:14
 
Hier noch ein Link dazu:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/umwelt/277304/
Zum Seitenanfang
 
 

 
simmi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Re: die umweltfreundlichste Geldanlage...
Antwort #6 - 29. Mai 2012 um 21:27
 
Es gibt spezielle "Ethik-Banken", die ihr Geld nach eigenen Angaben ausschleißlich in nachhaltige Investments investieren. Ich denke, wenn man sich hier entsprechend informiert, sollte man einen Anbieter finden, der mit den eigenen Grundsätzen konform geht.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1