ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
29. April 2017 um 23:31
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Gebratenes Möhrengemüse
Seiten: 1 
Gebratenes Möhrengemüse (Gelesen: 21466 mal)
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Gebratenes Möhrengemüse
28. November 2009 um 07:31
 
1 kg Möhren
2 große Zwiebeln
1 großer Apfel

Salz, schwarzer Pfeffer, Thymian

Öl

Öl in der Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Möhren in nicht zu dünne Scheiben (3-5 mm) schneiden und in die Pfanne geben. Temperatur so wählen, dass die Möhren ganz leise vor sich hin bruzzeln. ca. 30 min bei gelegentlichem Wenden braten. Probieren, wie weich es sein soll. Die Möhren sollten etwas zusammenfallen und die Scheiben leicht braune Ränder kriegen. Zwiebeln und Apfel in Würfeln oder Scheibchen beifügen. 10 min leise weiterbruzzeln (da muss man bei geeigneter Temperaturwahl nicht dauernd dabei bleiben).

Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Zu Kartoffelpürree und ggf. einer Fleischbeilage (Bratwurst, Kotelett, Schnitzel, Braten etc).

Schmeckt meist auch Gemüse-Muffeln.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Lochi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #1 - 06. März 2011 um 22:37
 
Oder einfach nur ein paar Putenstreifen dazu schneiden, und es dient auch als perfekte Hauptspeiße, zumindest für den Alltag, wenns schnell gehen muss!

Bin ein großer Fan von Gemüseröstis, improvisiere mit Zutaten besonders mit der Würze sehr gerne! Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
lhonnef
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #2 - 21. März 2011 um 17:50
 
Ich weiß nicht, ob anderen das auch noch so geht, aber ich mag dazu auch irre gern nen Hauch von Muskat Zwinkernd
Vor allem wenn man noch Pute dazu nimmt!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Gebratenes Möhrengemüse/Möhrenpfanne
Antwort #3 - 23. August 2011 um 07:24
 
Jetzt am Wochenende habe ich die Möhrenpfanne für ein Sommerfest bereitet. Auch wenn es vielen geschmeckt hat, weil sie Karotten so noch nicht kannten, ist dazu folgendes anzumerken (ich mache es ja privat häufiger):

Ich hatte diesmal aus Zeitgründen (es entfallen ja Putzen und Schneiden) 2,5 kg Tiefkühl-Möhren und 1 kg frische verwendet. Auch wenn ich sonst eine große Freundin des TK-Gemüses bin, muss ich doch sagen, dass hier frische Möhren das eindeutig bessere Ergebnis liefern. Ich war mit der Konsistenz unzufrieden. Bei anderer Zubereitung mag das ok sein, hier jedoch waren die TK-Möhren zu weich. Einfrieren bewirkt ja u.a., dass die Zellwände und -membranen nicht mehr intakt sind, so dass das Gemüse weicher ist, auch wenn es nicht blanchiert wurde. Eine (noch) kürzere Garzeit bringt da nichts (mehr). Bei diesem Gericht lohnt es sich also, Frischware zu verwenden.

Einen Hauch Knoblauch kann man noch zur Geschmacksverstärkung beifügen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
angella
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 9

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #4 - 23. August 2011 um 11:53
 
Lochi schrieb am 06. März 2011 um 22:37:
Oder einfach nur ein paar Putenstreifen dazu schneiden, und es dient auch als perfekte Hauptspeiße, zumindest für den Alltag, wenns schnell gehen muss!

Bin ein großer Fan von Gemüseröstis, improvisiere mit Zutaten besonders mit der Würze sehr gerne! Smiley


Oh mann ich auch! Ich habe es am WE aber nicht hinbekommen, Kartoffel-Kürbis-Puffer zu machen. Habe wohl zuviel Ei reingemacht, oder die falsche Pfanne genommen. Irgendwie war der Wurm drin. Hab sie am Ende gebacken, was okay, aber nicht mega lecker war.. Griesgrämig

Admin: Link entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 23. August 2011 um 13:22 von Forum Admin »  
 

 
kleinernils
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #5 - 29. August 2011 um 14:27
 
Für mich als Vegetarierin ideal - und gut für die Augen mit den ganzen Möhren Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 

 
hellesonne
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #6 - 05. September 2011 um 14:11
 
Kann mich einfach nicht überwinden, Kürbise zu essen. Habe schon einige schöne Rezepte herausgefunden und beiseite gestellt, doch es fehlt mir einfach der Mut mal zu kosten. Vielleicht werden ich hier einige gute Anfegungen finden die mich verleiten, etwas aus Kürbisen zu machen und sie auch zu essen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
viola.schmitt
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 14

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #7 - 16. September 2011 um 13:36
 
angella schrieb am 23. August 2011 um 11:53:
Lochi schrieb am 06. März 2011 um 22:37:
Oder einfach nur ein paar Putenstreifen dazu schneiden, und es dient auch als perfekte Hauptspeiße, zumindest für den Alltag, wenns schnell gehen muss!

Bin ein großer Fan von Gemüseröstis, improvisiere mit Zutaten besonders mit der Würze sehr gerne! Smiley


Oh mann ich auch! Ich habe es am WE aber nicht hinbekommen, Kartoffel-Kürbis-Puffer zu machen. Habe wohl zuviel Ei reingemacht, oder die falsche Pfanne genommen. Irgendwie war der Wurm drin. Hab sie am Ende gebacken, was okay, aber nicht mega lecker war.. Griesgrämig


wie ist es denn bei dir. wo kann man gut kartoffeln kaufen? gehst du dazu extra zu einem bio bauern, oder passt das auch im laden oder so?

lg

Admin: Link entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16. September 2011 um 14:40 von Forum Admin »  
 

 
Flowerpower43
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 14
Leverkusen
Geschlecht: female
Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #8 - 08. Dezember 2011 um 14:04
 
Habe das heute mal ausprobiert. War echt lecker.. nur lasse ich das nächste mal den Apfel weg glaub ich Smiley
Danke für deinen Vorschlag
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
jamiela
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #9 - 06. August 2014 um 08:51
 
Bin seit Wochen dabei, möglichst auf Kohlenhydrate im Alltag zu verzichten. Dafür ist das Rezept ideal. Danke dafür!
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #10 - 06. August 2014 um 16:59
 
jamiela schrieb am 06. August 2014 um 08:51:
Bin seit Wochen dabei, möglichst auf Kohlenhydrate im Alltag zu verzichten.

Was soll DAS denn?
SZ - Zitat:
Diät, die krank macht
http://www.sueddeutsche.de/leben/kohlenhydratarme-ernaehrung-diaet-die-krank-mac...

Es gibt so schöne und gute Physiologiebücher.

Es gibt so schlechte und teure "Ratgeber"-Bücher.

Verstehen Sie erstere!
Meiden Sie die anderen!


Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Alexander V.
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Gebratenes Möhrengemüse
Antwort #11 - 14. November 2014 um 09:08
 
Karotten sind eine meiner Lieblings-Gemüsesorten und das Rezept ist ja wirklich simpel.

Vielen Dank dafür, werde es in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal ausprobieren.  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1