ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
24. März 2017 um 03:13
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › TECHNIK / FREIZEIT
  › Fernsehen: Allgemein
  › Horrorfilme
Seiten: 1 2 3 4 
Horrorfilme (Gelesen: 34816 mal)
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Horrorfilme
Antwort #20 - 07. Januar 2010 um 09:41
 
Liebe Wicked,

möchten Sie, dass ich Ihnen antworte?

Ich kann nichts dafür, wenn Sie vieles durcheinanderbringen, in zu engen Schienen denken und eigentlich garnicht verstehen wovon ich spreche. Das ist jetzt wirklich nicht bös gemeint und soll auch nicht beleidigen.

Aber wenn ich Ihnen antworten soll, wird dies sehr umfangreich und geht weiter und weiter und weiter.

Welche Ausbildung haben Sie? Sorry. Es brächte wenig über Entwicklungs-Pss zu diskutieren, wenn Sie mir nicht folgen können.  Zwinkernd

Bin aber trotzdem gern bereit Ihnen alles zu erklären.

Das hat dann aber u.U. nichts mit dem Thema "Horrorfilme" zu tun, sondern ist prinzipiell.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Horrorfilme
Antwort #21 - 07. Januar 2010 um 09:50
 
Ich verstehe sehr wohl was Sie meinen und ich glaube unsere Standpunkte liegen eigentlich gar nicht so weit auseinander wie es scheint.
Zum Seitenanfang
 
 

 
rita74
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 362

Geschlecht: female
Re: Horrorfilme
Antwort #22 - 07. Januar 2010 um 11:17
 
0815einerlei schrieb am 06. Januar 2010 um 19:31:
(...) Warum habe ich keine Angst (...) vor großen Höhen (...)

Höhenangst ist kein Resultat von Erziehung oder Vorbildwirkung.
Weder ist sie üblicherweise anerzogen, noch ist sie - sofern sie vorliegt - durch Erziehung zu therapieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Phobische_St%C3%B6rung#Ursachen
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Horrorfilme
Antwort #23 - 07. Januar 2010 um 11:31
 
rita74 schrieb am 07. Januar 2010 um 11:17:

Höhenangst ist kein Resultat von Erziehung oder Vorbildwirkung.
Heute macht sie es uns sehr leicht:
elf schrieb am 26. Oktober 2009 um 14:56:
Wie immer liegt rita in diesem Falle knapp daneben.

Die Ursachen sind vielfältig.
Die Behandlungen auch.
Sagt mein Kollege, der Psychiater (nicht Wiki).
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Horrorfilme
Antwort #24 - 07. Januar 2010 um 11:42
 
Zitat aus Wiki:
Zitat:
Diese Erklärungsmodelle gehen davon aus, dass die Angstreaktion von eigentlich nicht zwingend gefährlichen Situationen oder Objekten durch klassische Konditionierung erlernt wird.


Rita kann einfach nur nicht lesen... Sicher kann man einem Kind eine Höhenangst anerziehen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Horrorfilme
Antwort #25 - 07. Januar 2010 um 11:57
 
Es geht wohl nicht um das Lesen, Wicked.
Manche Menschen sind einfach so unglücklich konditioniert, dass sie auf korrekte Darstellungen reflexartig mit Stänkern reagieren müssen.
Trotz ihres Leidens sind das unangenehme Menschen, die dringend einer Therapie bedürfen.
Schon aus umwelthygienischen Gründen.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
rita74
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 362

Geschlecht: female
Re: Horrorfilme
Antwort #26 - 07. Januar 2010 um 11:58
 
@wicked:

Oh, bitte das Zitat nicht aus dem Kontext herauslösen:
Zitat:
(...) Diese Erklärungsmodelle gehen davon aus, dass die Angstreaktion von eigentlich nicht zwingend gefährlichen Situationen oder Objekten durch klassische Konditionierung erlernt wird. Das Grundprinzip dieses Lernvorganges besteht darin, dass eine Person einem Stimulus ausgesetzt ist, der auf gelernte oder angeborene Art und Weise eine Angstreaktion auslöst (z. B. ein lauter Knall oder ein Autounfall). Währenddessen ist aber die betroffene Person meist nicht nur einem Stimulus ausgesetzt, sondern einer Vielzahl von Reizen. So könnte man sich beispielsweise vorstellen, dass kurz vor dem Unfall ein Reh über die Straße gelaufen ist oder dass man sich während eines lauten Knalls im Wasser befunden hatte. (...)
Quelle: o.g. Wikipedia-Link.

Das erinnert nicht gerade an typische Erziehungs-Situationen.

Und selbstverständlich können Sie Ihr Kind selbst konditionieren und damit auf Höhenangst "trimmen" (wenn Sie dies noch dem Thema Erziehung zuordnen wollen, bitte sehr) - nur ist das sicher nicht der Weg, auf welchem höhenängstliche Patienten ihre Phobie üblicherweise, also in der Mehrzahl, erlangen.

rita74 schrieb am 07. Januar 2010 um 11:17:
(...) Weder ist sie üblicherweise anerzogen, noch ist sie - sofern sie vorliegt - durch Erziehung zu therapieren. (...)

Zum Seitenanfang
 
 

 
rita74
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 362

Geschlecht: female
Re: Horrorfilme
Antwort #27 - 07. Januar 2010 um 12:25
 
elf schrieb am 07. Januar 2010 um 11:31:
(...)
Die Ursachen sind vielfältig.
Die Behandlungen auch.
Sagt mein Kollege, der Psychiater (nicht Wiki).

Ob dieses "vielfältig" Erziehung zwangsläufig mit einschließt, bleibt allerdings offen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Horrorfilme
Antwort #28 - 07. Januar 2010 um 12:29
 
rita74 schrieb am 07. Januar 2010 um 12:25:
Ob dieses "vielfältig" Erziehung zwangsläufig mit einschließt, bleibt allerdings offen.
rita74 schrieb am 07. Januar 2010 um 11:17:
Höhenangst ist kein Resultat von Erziehung oder Vorbildwirkung.
Heute macht sie es uns sehr leicht:
elf schrieb am 26. Oktober 2009 um 14:56:
Wie immer liegt rita in diesem Falle knapp daneben.


@Wicked: Ich nehme an, solche armen Kreaturen leiden unter sich selbst.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Horrorfilme
Antwort #29 - 07. Januar 2010 um 12:31
 
rita74 schrieb am 07. Januar 2010 um 12:25:
elf schrieb am 07. Januar 2010 um 11:31:
(...)
Die Ursachen sind vielfältig.
Die Behandlungen auch.
Sagt mein Kollege, der Psychiater (nicht Wiki).

Ob dieses "vielfältig" Erziehung zwangsläufig mit einschließt, bleibt allerdings offen.


Meine liebe Rita, ob sies glauben oder nicht, aber Kinder kompensieren durch Ängste manchmal allerlei Mist den sie erlebt haben...
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 4