ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
29. März 2017 um 05:23
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › TECHNIK / FREIZEIT
  › Fernsehen: Allgemein
  › Horrorfilme
Seiten: 1 2 3 4 
Horrorfilme (Gelesen: 34888 mal)
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Horrorfilme
Antwort #30 - 07. Januar 2010 um 13:19
 
Genau.

Hallo Wicked. Bin jetzt fertig mit der Antwort auf Ihren Beitrag von heute 7:51 Uhr. Ging nicht schneller und ist ganz schön lang. Hab mir so ne Mühe gegeben. hä?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Horrorfilme
Antwort #31 - 07. Januar 2010 um 13:53
 
0815einerlei schrieb am 07. Januar 2010 um 13:19:
Genau .  


Damit beziehen sie sich auf?

Zitat:
Hallo Wicked. Bin jetzt fertig mit der Antwort auf Ihren Beitrag von heute 7:51 Uhr. Ging nicht schneller und ist ganz schön lang. Hab mir so ne Mühe gegeben. hä?


Ja, aber sie sollten ab und zu auch mal in Ihren Briefkasten schauen...
Zum Seitenanfang
 
 

 
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Horrorfilme
Antwort #32 - 07. Januar 2010 um 15:20
 
Mit meinem "Genau" stimme ich Ihnen zu bezüglich Ihrer Zeilen an Rita74.

Bin manchmal kurz angebunden. 0815 eben.  Zwinkernd

Das Thema, welches nun eigentlich hier entstand, ist ziemlich komplex. Mit wenigen Worten nur schwer richtig zu erklären.


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 07. Januar 2010 um 18:29 von 0815einerlei »  
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8405
Südland
Geschlecht: male
Re: Horrorfilme
Antwort #33 - 08. Januar 2010 um 13:11
 
Gestern beim Warten auf das Nachtmagazin bin ich in die Endphase des Amifilms "Die Prophezeiung" geraten.
Widerlicher Horror im Öffentlich-Rechtlichen.
Da muss ich mich nicht wundern, wenn das Volk immer doofer wird.
Brutalste Szenen mit willkürlichen Morden, die dann , aber nur bei den "Guten" wieder rückgängig gemacht wurden.

Meine schlimmsten Befürchtungen bezüglich Mickeymausierung durch visuelle Reize werden übertroffen.

Wer so etwas freiwillig und täglich sieht, ist für Wahlen oder vernünftige  Entscheidungen nicht zu gebrauchen.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Horrorfilme
Antwort #34 - 08. Januar 2010 um 15:15
 
Warum gibt es eigentlich diesen Drecksmist?

Gibt es den, weil die Menschen das sehen wollen? Oder wollen die Menschen das sehen weil es das gibt? Und würden die Menschen das auch sehen wollen, wenn es das nicht gäbe?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Horrorfilme
Antwort #35 - 08. Januar 2010 um 16:55
 
0815einerlei schrieb am 08. Januar 2010 um 15:15:
Warum gibt es eigentlich diesen Drecksmist?

Gibt es den, weil die Menschen das sehen wollen? Oder wollen die Menschen das sehen weil es das gibt? Und würden die Menschen das auch sehen wollen, wenn es das nicht gäbe?



Was war zuerst, die Henne oder das Ei? Es wird was von beidem sein, vermute ich.  Es muss ja einen Absatzmarkt geben, sonst hätte man die Produktion solcher Filme längst eingestellt.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 4