ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
28. Juni 2017 um 09:01
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › SONSTIGES
  › Offenes Forum / Diverses
  › Gesundheitsreform
Seiten: 1 2 3 ... 27
Gesundheitsreform (Gelesen: 130877 mal)
Bluenotes
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 754

Gesundheitsreform
10. März 2010 um 18:04
 
http://www.sueddeutsche.de/finanzen/323/505514/text/

Sollte ausgerechnet ein FDP-Politiker endlich das vollbringen, was über Jahrzente längst überfällig war und auch von "grünensozialchristlichen" Legislaturperioden nicht geschafft wurde?
"Blankoschecks" für die Pharmaindustrie auf Kosten der pflichtversicherten Sozialversicherungsträger. Welch ein Anachronismus.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Gesundheitsreform
Antwort #1 - 10. März 2010 um 19:09
 
Bluenotes schrieb am 10. März 2010 um 18:04:
Sollte ausgerechnet ein FDP-Politiker endlich das vollbringen, was über Jahrzente längst überfällig war...?
Nein.
Es ist eine Blendgranate zur Tarnung seiner unsozialen Klientel-Interessen.
Das wird passieren:
Lauterbach - Zitat:
Es ist also anzunehmen, dass sie die zu erwartenden Abschläge zuvor auf den Preis aufschlagen. "Das ist ähnlich wie bei Teppichhändlern. Wenn ich hundert Prozent vom Preis haben will, schlage ich 20 Prozent drauf und lasse mir die 20 Prozent wieder abhandeln"
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,682875-2,00.html
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Bluenotes
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 754

Re: Gesundheitsreform
Antwort #2 - 11. März 2010 um 09:39
 
elf schrieb am 10. März 2010 um 19:09:
Nein.
Es ist eine Blendgranate zur Tarnung seiner unsozialen Klientel-Interessen.

Schon möglich. Sollte sich das bewahrheiten, wird es durch findige Journalisten und Oppositionspolitiker aufgedeckt werden. Letztendlich wird die Kostenentwicklung im Gesundheitssystem dazu beitragen, ob Herr Rösler Klientelpolitik betreibt oder nicht. Fest steht, dass man die Preisentwicklung auf dem Gesundheitsmarkt nicht mehr von der gesamtwirtschaftlichen Lage abkoppeln kann. Die fetten Jahre sind nun mal für längere Zeit vorbei.

http://www.derwesten.de/nachrichten/FDP-und-Experten-kritisieren-Roeslers-Arznei... Naja, in der eigenen Partei bläst ihm der Wind schon entgegen, was seine Glaubwürdigkeit dennoch unterstreicht.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Gesundheitsreform
Antwort #3 - 11. März 2010 um 10:27
 
Bluenotes schrieb am 11. März 2010 um 09:39:
Sollte sich das bewahrheiten, wird es durch findige Journalisten und Oppositionspolitiker aufgedeckt werden.
...seine Glaubwürdigkeit dennoch unterstreicht.
Möglich, wir sprechen uns in 3 Jahren.
Aber er hat ja schon Sawicki abgesägt, seine Kumpels aus den Privatkassen eingestellt, die Kopfpauschale schöngerechnet...
Glaubwürdig wird Rösler in diesem Leben wohl nicht mehr.
OK, als Interessenwahrer der Reichen schon, aber nicht als Sozialgigant.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
rita74
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 362

Geschlecht: female
Re: Gesundheitsreform
Antwort #4 - 11. März 2010 um 12:11
 
elf schrieb am 11. März 2010 um 10:27:
(...) Aber er hat ja (...) seine Kumpels aus den Privatkassen eingestellt (...)

Wer weiß, wozu's gut ist. Sollte nicht auch die PKV (ergo deren [offene / versteckte] Lobbyisten) an preisbegrenzten Medikamenten interressiert sein?
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Gesundheitsreform
Antwort #5 - 11. März 2010 um 12:15
 
rita74 schrieb am 11. März 2010 um 12:11:
Wer weiß, wozu's gut ist.
elf schrieb am 26. Oktober 2009 um 14:56:
Wie immer liegt rita in diesem Falle knapp daneben.
Es ging um Glaubwürdigkeit.
Die hat er dadurch verloren.
Was haben seine Kumpels aus der PKV zu tun bei der Reform der GKV?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Bluenotes
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 754

Re: Gesundheitsreform
Antwort #6 - 11. März 2010 um 17:28
 
elf schrieb am 11. März 2010 um 12:15:
Was haben seine Kumpels aus der PKV zu tun bei der Reform der GKV?

Weil der FDP die GKV ein Dorn im Auge sind und sie diese lieber heute als morgen abschaffen möchten.
Warum hat es die SPD bis heute nicht geschafft, das Preismonopol von "Big Pharma" zu brechen? Das die Preise für zugelassene, patentgeschützte Arzneien von den Herstellern selbst festgelegt werden, war auch schon zu SPD-Zeiten bekannt. Oder konnte sie sich gegen die CDU nicht durchsetzen?
Zum Seitenanfang
 
 

 
JogDial
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1296
Großraum: Europa
Re: Gesundheitsreform
Antwort #7 - 12. März 2010 um 08:37
 
Warum nicht einfach die Patentlaufzeiten gesetzlich auf 5Jahre begrenzen. Gerne kann das Unternehmen dann einen neueren besseren Wirkstoff patentieren - der Alte darf von jedem produziert werden. Da dürfte ratz-fatz die Preise auf marktübliches Niveau fallen.

Ich versteh' immer nicht, warum kein Politiker das Offensichtliche sieht und umsetzt.
Zum Seitenanfang
 

***unabhängiger Konsument***verkaufe nichts***werbe keine Vertriebspartner***
 

 
Wicked
Ex-Mitglied





Re: Gesundheitsreform
Antwort #8 - 12. März 2010 um 08:43
 
Zitat:
Ich versteh' immer nicht, warum kein Politiker das Offensichtliche sieht und umsetzt.


Weil das Einfache einfach zu einfach ist  unentschlossen . Ich hab bei dem was da passiert des öfteren das Gefühl: von hinten durch die Brust ins Auge! (ähnlich der Lohnsteuererklärung, da kriege ich auch jedes Jahr einen Anfall)
Zum Seitenanfang
 
 

 
0815einerlei
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 608

Re: Gesundheitsreform
Antwort #9 - 12. März 2010 um 10:00
 
Da muß ich aber mal Elf zustimmen, der schon oft meinte, dies und vieles andere sei so, weil die Masse blöd ist und das von wenigen schlauen, oder dreisten oder wie auch immer, ausgenutz wird. Bin immer mehr geneigt das auch so zu sehen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3 ... 27