ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
24. Juni 2017 um 12:34
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Seiten: 1 2 
Die Chicken-Nuggets á la Ökotest (Gelesen: 18428 mal)
Kawarimono
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3376

Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
09. August 2010 um 18:46
 
Das funktioniert so aber nicht so gut:

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=95517;bernr=04;seite=06;co=

Zitat:
Nuggets einfach selbst machen

Für Eltern ist der Snack eine bequeme Angelegenheit. In Pfanne, Friteuse oder Backofen sind sie schnell zubereitet. Viel länger dauert es aber auch nicht, die Nuggets selbst zu machen. So geht’s: 500 Gramm Brustfilet in Stücke schneiden, salzen und pfeffern. Zwei Schüsseln bereitstellen. In der ersten zwei Eier verrühren, in die zweite Semmelbrösel geben. Die Happen erst in Ei, dann in den Bröseln wenden. Danach etwa fünf Minuten kross braten.


Wir brauchen drei Schüsseln. Nach dem Salzen und Pfeffern sollte man die Nuggets erst mal in Mehl wenden, sonst ist das Gewürz im Ei und nicht mehr im Nugget, was dann eine fade Nocke gibt . Zwinkernd

Ich würde es auch mal mit Hühnerbeinen probieren. Die sind nicht so trocken wie eine Brust. Am besten man nimmt ein ganzes Huhn. Das ist günstiger und macht viele Nuggets, die man auch noch kalt essen kann.


Kawarimono
Zum Seitenanfang
 


 

 
nargo
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #1 - 03. März 2011 um 00:04
 
Ich werde das Rezept auch mal probieren und dann davon berichten... habe Chicken-Nuggets noch nie selbst gemacht und auch noch nie selbst gemachte gegessen also wird das bestimmt ein Abenteuer Zunge.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Lochi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #2 - 06. März 2011 um 22:29
 
Und nach diesem Rezept klingen Chicken Nuggets auch viel schmackhafter!
Die Massenfertigung von Chicken Nuggets ist einfach abscheulich, das pürrieren von Hühnerknochen und Haut.. brrr

aber diese Machart hier ist ein Traum! Werd ich mir merken! Smiley
Vielen Dank!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Nikfried
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #3 - 11. Juli 2011 um 14:42
 
Das klingt sehr lecker und wurde heute bereits nachgekocht/-braten. Nicht ganz so kalorienbewusst vielleicht, aber ebenfalls lecker, sind solche Chickennuggets auch mit einer Knusperpanade aus Cornflakes. Das habe ich bei einem Teil der Nuggets ausprobiert und meine Kinder waren begeistert.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 

 
benjaminus
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #4 - 14. Juli 2011 um 21:07
 
Eben gelesen und den Kinder den Vorschlag mit den Chicken Nuggets gemacht. JAJAA haben sie geschriehen Durchgedreht Nach dem einkaufen und testen des Rezept nun das Ergebnis der Kinder: Einfach nur Top! Auch wenn der Salat doch der bessere Nachtisch der Kinder war Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 

 
hellesonne
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #5 - 26. Juli 2011 um 10:01
 
Meine Kleine ist Hänchenfleisch sehr gerne. Chicken Nuggets habe ich noch nicht probiert. Kommt es dann so raus wie panierte Schnitzel?
Zum Seitenanfang
 
 

 
hellesonne
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #6 - 05. September 2011 um 14:14
 
Ja, könnte mir auch vorstellen, das es dann kleine Schnitzel sind. Meine Kleine verputzt eine Schnitzel wie eine Keks. Vielleicht werden ihr die kleinen auch gut gefallen. Denke es ist nur mehr Arbeit - bis das Fleisch kleingeschnitten wird und jeden einzelnen in die Panade tut, dauert schon seine Zeit.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Flowerpower43
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 14
Leverkusen
Geschlecht: female
Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #7 - 08. Dezember 2011 um 14:07
 
irgendwie bekomme ich das nicht so richtig hin. Bei mir sind die immer voll schwarz und ganz anders als im restaurant obwohl ich auf niedriger Flamme alles habe. Waas mache ich falsch:/
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #8 - 08. Dezember 2011 um 16:28
 
Man muss tüchtig Öl in die Pfanne geben und die Teile bei mittlerer Hitze darin ausbacken (wie bei allem Paniertem). Öfter mal wenden und nicht zu lange drin lassen*. Ist ja Huhn und damit rasch gar.

Dass die schwarz werden kann ich mir nur mit fettfrei backen wollen erklären.  Schockiert/Erstaunt

Oder erzählen Sie doch mal, wie Sie das GENAU gemacht haben (Elektro oder Gas, Fett in der Pfanne?),,,

* Vielleicht mal von den Eltern zeigen lassen... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
zitrone
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Re: Die Chicken-Nuggets á la Ökotest
Antwort #9 - 28. November 2012 um 12:48
 
Oh das klingt lecker! Eigentlich braucht man aucvh gar nicht so viel Fett, wenn man eine gute Pfanne hat und auf niedrigerer Stufe brät!
Ich habe bei einer Frundin auch mal Chicken Nuggets mit Cornflakes in der Panade probiert, das war totaol lecker und schön "crunchy" Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2