ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
25. April 2017 um 08:40
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › GESUNDHEIT / MEDIKAMENTE
  › ÖKO-TEST: Gesundheit und Fitness
  › Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Seiten: 1 
Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln (Gelesen: 250935 mal)
zuckerbube
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
01. März 2011 um 16:03
 
Hallo,
wer hat Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln und kann mir berichten?
vielen Dank im voraus Cool
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #1 - 01. März 2011 um 17:27
 
Von welcher Firma?

Egal.

Hyaloronsäure wird hierbei, wie der Hersteller verspricht, angeblich mit einer "Supersonderformel" aufnehmbar gemacht, leider ist das wohl Unsinn! Das einige was in dem Produkt auf meinem Schreibtisch zu wirken scheint, ist der beigefügte Ingwer und die Gelbwurz, jedoch etwas nieder dosiert, mit Zink 7,6 mg ist ok.

Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3459
Augsburg
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #2 - 01. März 2011 um 18:49
 
Artikel erschien in: ÖKO-TEST März 2011

Was ist eigentlich ...
Hyaluronsäure?

Der Name Hyaluronsäure fällt häufig in Zusammenhang mit Antifaltenbehandlung oder dem Aufpolstern von Lippen. Kein Wunder, denn die Substanz, die natürlicherweise in der Haut oder im Bindegewebe steckt, ist ein Wasserspeicher. Daher wird sie in Kosmetika als Feuchtigkeitsspender eingesetzt, etwa in Antifalten- und in Feuchtigkeitscremes gegen trockene Haut. Da die Hyaluronsäure erstmals aus Rinderaugen gewonnen wurde, leitet sich der Namen von Hyalos (griechisch für Glas aufgrund des Augenglaskörpers) ab. Aus Rinderaugen wird Hyaluronsäure heute allerdings nicht mehr gewonnen, sondern biotechnologisch mithilfe von Bakterien hergestellt. Als Inhaltsstoff in Kosmetika ist gegen den Feuchtigkeitsspender nichts auszusetzen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hackethal
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 883

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #3 - 02. März 2011 um 08:44
 
Ich denke es geht hier um die orale Anwendung zur Arthrosetherapie.
Für das Gesicht als Cremé ist das sicher ok, aber besonders als orale Medikation halte ich die Wirkung für fraglich, das ist die Injektion ins Gelenk schon teilweise.

Darüber hinaus hat die injizierte Hyaluronsäure - im Gegensatz zu Kortisonpräparaten (angeblich) - nachhaltig positive Wirkungen auf die natürliche Gelenkfunktion:

  Zitat:
* Hyaluron  enthält sehr große Hyaluronsäure-Moleküle, wodurch die stoßdämpfende und schmierende Qualität der Gelenkschmiere merklich zunimmt.
   * Nach der Injektion von Hyaluron bilden die Hyaluronsäure-Moleküle eine Schutzschicht auf angegriffenen Knorpeloberflächen. Diese schützt vor Schäden durch Entzündungszellen und -moleküle.
   * Die mit Hyaluron  injizierten Hyaluronsäure-Moleküle werden in den Knorpel eingelagert. Dieser kann wieder mehr Wasser speichern, erhält seine Elastizität und damit seine stoßdämpfende Funktion zurück.
(Quelle Hexal www.Schmerz.de)
Zum Seitenanfang
 

Wenn man über jemanden die Wahrheit  erfahren will, ist dieser jemand meiner Erfahrung nach der letzte, den ich fragen würde. (Dr. Gregory House)
Homepage  

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3459
Augsburg
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #4 - 02. März 2011 um 11:53
 

Zitat:
... Spritze ins Gelenk

Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der Gelenkschmiere. Der Arzt kann diesen Wirkstoff bei Arthrosepatienten direkt ins Gelenk spritzen. Vorteil: Der Wirkstoff ist da, wo er wirken soll. Allerdings steigt die Gefahr einer Infektion. Eine Auswertung von Studien zeigt positive Effekte, die mit denen gespritzter Schmerzmittel vergleichbar sind. Offen ist, wie lang der Effekt anhält, da die meisten Studien nur ein Vierteljahr umfassten. In einer großen Schweizer Studie waren Hyaluronsäure und das verwandte Hylan gleich wirksam. Hyaluronsäure ist jedoch billiger und ärmer an Nebenwirkungen.
...


Quelle: ÖKO-TEST-Magazin Februar 2008
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Bulganin
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1035

Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #5 - 02. März 2011 um 12:09
 
zuckerbube schrieb am 01. März 2011 um 16:03:
Hallo,
wer hat Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln und kann mir berichten?
vielen Dank im voraus Cool


Die können Sie sich schenken.
Zum Seitenanfang
 

... Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...NEMs brauchen nur die Hersteller und die Verticker...Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...
 

 
jensb
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #6 - 09. Juli 2011 um 15:22
 
Also ich habe mit der Einnahme von Hyaluronsäure-Kapseln (nun schon seit über 1 Jahr) sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem meine bisherigen Gelenkprobleme mit dem Knie haben sich sehr stark verbessert bzw. sind praktisch ganz verschwunden. Zu Anfang habe ich (wie von vielen Ärzten empfohlen) für 8 Wochen jeweils 100mg (entspricht 2 Kapseln pro Tag) eingenommen und danach auf 1 Kapsel pro Tag reduziert. Da Hyaluronsäure eine körpereigene Substanz ist, welche bereits nach 1-3 Tagen im Körper wieder verschwindet, muss man ab einem bestimmten Alter wo der Körper nicht mehr selber ausreichend Hyaluronsäure produziert, die Kapseln (als Nahrungsergänzung) lebenslang zu sich nehmen um den Mangel an Hyaluronsäure auszugleichen. Da Hyaluronsäure, wie schon gesagt, ein körpereigener Stoff ist, gibt es auch keinerlei Nebenwirkungen. Viele, welche Hyaluronsäure-Kapseln schon einmal für 1 Monat probiert haben, denken, dass es keine Wirkung hat, vergessen dabei aber, dass Hyaluronsäure kein Medikament ist ! Anders als bei einem Medikament (welches meist sofort eine Wirkung zeigen muss!) tritt die Wirkung bei der oralen Einnahme von Hyaluronsäure nur langsam ein, d.h. man braucht etwas Geduld bis sich die Hyaluronsäure über den Stoffwechsel und das Blut in ausreichenden Mengen an den entsprechenden Stellen im Körper verteilt hat. Man sollte daher eher mit mehreren Monaten rechnen bis man spürbare Erfolge erkennt ! Das Gute daran ist aber, dass, wenn die Wirkung erst einmal da ist, diese auch nicht so schnell wieder verschwindet, vorausgesetzt man versorgt seinen Körper auch weiterhin mit ausreichenden Mengen an  Hyaluronsäure.

Wer noch mehr wissen will, braucht ja bloss mal in Google nach "hyaluronsäure kapseln anti aging" zu suchen !

So, ich hoffe dieser persönliche Erfahrungsbericht hilft einigen hier weiter und erklärt auch etwas den richtigen Umgang mit Hyaluronsäure bei oraler Einnahme !

Gruss jensb  Cool
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09. Juli 2011 um 19:04 von jensb »  
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #7 - 09. Juli 2011 um 15:33
 
jensb schrieb am 09. Juli 2011 um 15:22:
1... Vor allem meine bisherigen Gelenkprobleme mit dem Knie haben sich sehr stark verbessert bzw. sind praktisch ganz verschwunden.
2...Da Hyaluronsäure, wie schon gesagt, ein körpereigener Stoff ist, gibt es auch keinerlei Nebenwirkungen.
3...Wirkung bei der oralen Einnahme von Hyaluronsäure...  

1. Meine Gelenkprobleme haben sich stark verbessert, obwohl ich nie Hyaluronsäure, wohl aber ungarische Salami und spanischen Rotwein oral eingenommen habe.

2. Cortison ist z.B. auch ein körpereigener Stoff. Cholesterin auch.  
Da Cortison / Cholesterin, wie schon gesagt, ein körpereigener Stoff ist, gibt es auch keinerlei Nebenwirkungen.

Die Logik dieser Laien und/oder Snakeoil-Dealer ist keine.

3. Bei der oralen Aufnahme von Hyaluronsäure wird ein wunderbarer Verdauungsprozess schon im Magen eingeleitet, der nichts Wirksames mehr übrig lässt.

Noch Fragen?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
jensb
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #8 - 09. Juli 2011 um 19:07
 
Ok, ich bin nur Anwender, aber Du scheinst ja ein richtiger "Experte" zu sein. Wie erklärst Du Dir dann die Ergebnisse dieser Studie http://www.gesundheitsseiten.com/wirkstoffe-d-m/31-wirkstoffe-d-m/172-hyaluronsa... ?

Alles nur Humbug, oder ?  Durchgedreht

viele gruesse
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #9 - 09. Juli 2011 um 19:52
 
jensb schrieb am 09. Juli 2011 um 19:07:
1. Ok, ich bin nur Anwender
2. Alles nur Humbug, oder ?  

1. Dank für den Hinweis.
2. Ja!
____________
Weniger Humbug, da selbst erlebt:
Ich halte  -als nur-Anwender-  spanischen Rotwein für das richtige Mittel für meine Knie.
Meine Erfahrungen sind eindeutig.
Und er schmeckt besser, ist auch preiswerter.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Bulganin
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1035

Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #10 - 10. Juli 2011 um 13:44
 
Humbug, den man auch noch bezahlen soll....
Zum Seitenanfang
 

... Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...NEMs brauchen nur die Hersteller und die Verticker...Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...
 

 
Pro-Nem
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 149
Monaco
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #11 - 10. Juli 2011 um 17:03
 
wäre dieses „zugelassene“ Produkt nicht auch etwas für die Patienten des Orthopäden ?

Es handelt sich um ein diätetisches Nahrungsergänzungsmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzende bilanzierte Diät)

http://www.medicohyl.de/produkte/arthrohyl.php?gclid=CLi0_ZmH96kCFdAr3wodqiJWYg


oder ist das Ganze wieder nur Abzocke von Standeskollegen ?
Zum Seitenanfang
 

ELF-Freunde müsst ihr sein (Sepp Herberger)
 

 
Sancho Pansa
Ex-Mitglied





Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #12 - 10. Juli 2011 um 17:45
 
jensb schrieb am 09. Juli 2011 um 19:07:
Ok, ich bin nur Anwender, aber Du scheinst ja ein
Alles nur Humbug, oder ?  Durchgedreht


Hyaluronan wird durch die Magensäure erstmal in D-Glucuronsäure und N-Acetyl-D-Glucosamin aufgespalten. Ist das so schwer zu verstehen, dass man danach eher weniger von Wirksamkeit ausgehen kann? Wenn Sie eine Leiter in kleine Stücke zersägen, meinen Sie dann ernsthaft, damit noch irgendwo hochsteigen zu können?

Zitat:
Die Studie untersuchte die Absorption, Verteilung und Ausscheidung von radioaktiv markierter HA nach einmaliger oraler Verabreichung in Ratten und Hunden


Das ist grandios. Grandios nichtssagend über die Wirksamkeit oraler Aufnahme.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #13 - 10. Juli 2011 um 17:58
 
Pro-Nem schrieb am 10. Juli 2011 um 17:03:
...oder ist das Ganze wieder nur Abzocke von Standeskollegen ?
Das Ganze ist eine Abzocke von skrupellosen Gangstern für doofe oder gutgläubige Menschen.
Ich kenne keinen Kollegen, der das "verordnet".
Kennen Sie jemanden?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Pro-Nem
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 149
Monaco
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #14 - 10. Juli 2011 um 18:22
 
? [/quote]Das Ganze ist eine Abzocke von skrupellosen Gangstern für doofe oder gutgläubige Menschen.
Ich kenne keinen Kollegen, der das "verordnet".
Kennen Sie jemanden?
[/quote]

ich nicht, aber vielleicht weiss Ihr Verband mehr?

http://www.ihrarzt.de/arthrose/aktuelles/detail.php?id=105

Zum Seitenanfang
 

ELF-Freunde müsst ihr sein (Sepp Herberger)
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #15 - 10. Juli 2011 um 19:04
 
Pro-Nem schrieb am 10. Juli 2011 um 18:22:
ich nicht, aber vielleicht weiss Ihr Verband mehr?
http://www.ihrarzt.de/arthrose/aktuelles/detail.php?id=105

Wo steht da etwas von oraler Einnahme von Kapseln?
Hab ich´s mal wieder überlesen?
Oder hat da mal wieder ein NEM-Gangster den Oberschlauen markieren wollen, ohne Ahnung zu haben?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Schau-ma-amoi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1739

Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #16 - 10. Juli 2011 um 20:36
 
Wieder eines der vielen Wundermittel, die auftauchen und bald wieder verschwinden.
Zum Seitenanfang
 
 

 
CharlesKa
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #17 - 11. November 2012 um 19:09
 
Ich halte die Versprechungen, die mit Hyaluronsäure gemacht werden, für übertrieben, wenn nicht Humbug. Man schaue mal auf Seiten wir *, da gibt es eigentlich keine Krankheit, gegen die Hyaluronsäure nicht wirken soll! Fehlt nur noch, dass man das Zeug auch noch gegen Krebs oder HIV empfiehlt Zwinkernd
Gegen Falten (als Kanüle bzw. Spritze durch erfahrene Dermatologen) lasse ich Haluronsäure jedoch gelten, eine gute Freundin hat hier durchaus Erfolge verbuchen können.

Admin: * Link entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12. November 2012 um 13:36 von Forum Admin »  
 

 
Sancho Pansa
Ex-Mitglied





Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #18 - 12. November 2012 um 12:11
 
CharlesKa schrieb am 11. November 2012 um 19:09:
Ich halte die Versprechungen, die mit Hyaluronsäure gemacht werden, für übertrieben, wenn nicht Humbug. Man schaue mal auf Seiten wir *, da gibt es eigentlich keine Krankheit, gegen die Hyaluronsäure nicht wirken soll! Fehlt nur noch, dass man das Zeug auch noch gegen Krebs oder HIV empfiehlt Zwinkernd
Gegen Falten (als Kanüle bzw. Spritze durch erfahrene Dermatologen) lasse ich Haluronsäure jedoch gelten, eine gute Freundin hat hier durchaus Erfolge verbuchen können.


Dem kann man zustimmen, orale Aufnahme ist sowieso unsinnig, äusserliche Anwendung zumindest sehr umstritten.
Etwas neutralere Infos als auf der erwähnten Jubelseite gibt es hier:

http://www.psiram.com/ge/index.php/Hyalurons%C3%A4ure
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12. November 2012 um 13:36 von Forum Admin »  
 

 
Tommy1
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #19 - 07. Oktober 2013 um 16:33
 
Hey,

ich bin kein Arzt oder dergleichen, aber interessiere mich auch für Nahrungsergänzungsmittel. Speziell eben für Hyaluronsäure, da ich gelesen habe, dass besonders Kapseln hilfreich sein sollen bei Knieschmerzen. Nun da hier doch einige Profis wohl am Werk zu seien scheinen und der Thread auch schon 1-2 Jahre alt ist, würde mich mal interessieren, ob sich da etwas im Laufe der Jahre getan hat oder ob alles beim alten ist. Ich habe gelesen, dass es zu Hyaluronsäure auch einige Studien gibt, die deren Wirkung belegen. Kann es auch sein dass es bei jedem unterschiedlich wirkt? Also, dass es bei einem gar nicht wirkt z.B. ?

Vielen Dank, falls jemand das hier noch lesen sollte  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #20 - 07. Oktober 2013 um 18:13
 

Über die Kapseln haben wir hier ausreichend diskutiert.
z.B. beim Pharmakologie-Fachmann in Antwort #12 und #18:
Zitat:
Hyaluronan wird durch die Magensäure erstmal in D-Glucuronsäure und N-Acetyl-D-Glucosamin aufgespalten.
Ist das so schwer zu verstehen, dass man danach eher weniger von Wirksamkeit ausgehen kann?
Wenn Sie eine Leiter in kleine Stücke zersägen, meinen Sie dann ernsthaft, damit noch irgendwo hochsteigen zu können?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08. Oktober 2013 um 17:26 von Forum Admin »  

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Tommy1
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #21 - 08. Oktober 2013 um 11:08
 
Nein, deine Erklärung ist nicht schwer zu verstehen. Danke dafür. Schwer zu verstehen ist viel eher, dass etliche Seiten Hyaluronsäure anpreisen und schon sagen, dass bei einmaliger Einnahme die Gelenke direkt erreicht werden und dies nicht auf Seiten, wo Werbung gemacht wird, sondern von Ärzten die sogar offizielle Studien damit geführt haben, soweit ich informiert bin.

Sorry für die Werbung!

Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #22 - 08. Oktober 2013 um 11:13
 
Tommy1 schrieb am 08. Oktober 2013 um 11:08:
...wo Werbung gemacht wird, sondern von Ärzten die sogar offizielle Studien damit geführt haben, soweit ich informiert bin.

Es gibt eben auch schlechte Ärzte, die mit allem und jedem Scheiß Geld verdienen wollen.
Und es gibt Ärzte, die die langatmigen Gespräche mit Esos und mit angefixten NEM-Usern satt haben und lieber ihre Zeit den echt Kranken widmen.

Die Erklärung kam nicht von mir, sondern von einem studierten Pharma-Fachmann. Ich habe ihn nur zitiert.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Katterl
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #23 - 29. Dezember 2013 um 23:25
 
Ich hätte da mal eine generelle Frage zum Thema Nahrungsergänzungsmittel. Setzt die Magensäure auch Vitaminen/Mineralien zu? Vitamin C zB ist ja Ascorbinsäure und damit (zumindest dem Namen nach) ja auch eine Säure, die dann im Magen in Einzelteile zerlegt wird und eigenltich nichts bringt? Mich würde das wirklich interessieren... Ich kenne mich mit der Hyaluron-Kapsel Thematik nicht aus, bin nur aus Zufall bei der Recherche nach Anti-Falten Mittelchen darauf gestossen...
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #24 - 30. Dezember 2013 um 10:16
 
Katterl schrieb am 29. Dezember 2013 um 23:25:
Ich kenne mich mit der Hyaluron-Kapsel Thematik nicht aus, bin nur aus Zufall bei der Recherche nach Anti-Falten Mittelchen darauf gestossen...  

OK, Wenn Sie nun mal mit dem Lesen beginnen...
Zum Beispiel diesen Thread. Der hat bisher ca. 24 Beiträge.
Davon sind ca. 15-18 Beiträge richtig gut und weiterführend...
Wenn Sie das Gelesene dann mal überdenken...
Welche Fragen bleiben dann noch offen?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Fehlersuche
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 22

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #25 - 30. Dezember 2013 um 10:35
 
In Cremes wie schon gesagt sicherlich wirksam aber als Kapsel.. hm.
Ich denke ich würde es nicht tun - man liest ja viel..
Zum Seitenanfang
 
 

 
Predi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 12

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #26 - 30. Dezember 2013 um 13:39
 
Von Kapseln würde ich mich auch fern halten. Bei einer Creme kann man wenigstens die betroffene Stelle eincremen. So wirkt das Präparat gezielter. Bei der Einnahme einer Kapsel kann der Wirkstoff ja überall im Körper agieren. Ob das wirklich den gewünschten Zweck erzielt, halte ich für fraglich. Zudem weiß ich nicht, ob solche Kapseln evtl. gesundheitsschädlich sind, weil die Dosis ja eine ganz andere ist, als normal.
Zum Seitenanfang
 
 

 
ette
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #27 - 18. Januar 2016 um 21:46
 
Probieren geht über studieren!
Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
Ich habs getan und möchte Euch an meiner Erfahrung teilhaben lassen.
Ich hatte 2006 einen Unfall unter Tage.Mein linker Innen- und Außenmeniskus wurden beschädigt. Habe seit dem 3 Atroskopien hinter mir, weil es immer wieder zu starken schmerzen kam. Half aber alles nichts. Ich ließ mir auch 2 mal Hyaluronsäure ins Knie spritzen. Das erste mal bezahlte ich 280€. Das 2te mal war schon günstiger mit etwa 30€/Spritze, davon 3 Stück. Das holte ich mir von der BG zurück. Es mag geholfen haben, aber wie gut, kann man nicht wirklich sagen, da ich auch ohne nicht immer Schmerzen hatte. Aber ich war eben bereit, alles, was mir sinnvoll erschien und auch noch erschwinglich für mich war auszuprobieren.
Da ich Maschinentechniker bin, weiß ich nur zu gut, was nur ein Tropfen Öl oder etwas Fett bewirken kann. "Quitschen beseitigt" oder "Lagertemperatur sinkt wieder"u.s.w.!
Hyaluronsäure ist ja nichts anderes, nur eben für unsere Gelenke.
Ich besogrte mir also auch irgendwann diese Kapseln, natürlich auch mit dem Gefühl, vielleicht werde ich auch nur abgezockt und das Zeug wirkt garnicht. Wer weiß, was da wirklich drin ist?
Aber ich testete sie. Und ich nehme sie nun schon seit einigen Jahren, mit zeitweisen Pausen. Auch ein paar Bekannte von mir nehmen sie mittlerweile ein. Dadurch lohnt es sich für mich auch, gleich größere Mengen zu besorgen. Denn ich besorge sie für uns alle. Dann komme ich meist auf einen Preis um die 5€ für 80 Kapseln.Alledings muss ich dafür schon eine Weile im Netz suchen und vergleichen. Manchmal auch 1-2 Wochen warten und nochmal nach Angebote suchen. Damit kann ich leben. Rauchen dürfte wohl mehr kosten.
Und nun zu meinen Erfahrungen, denn danach wurde ja ursprünglich gefragt:
Nach einiger Zeit, etwa 2-3Wochen merkte ich tatsächlich eine Wirkung. Mein Bartwuchs wurde weicher, die Haut ebenfalls. Ich spürte es besonders eben im Gesicht und an den Händen.
Und Ihr könnt mir glauben, als Pütrologe, Altbaubesitzer, der alles was geht an seinem Bau, an seinen Autos und Motorad und und und, selbst macht, hat man auch dem entsprechende Hände. Rau, wie Schmirgelpapier.
Erlich, ob es was in meinen Knien (auch mein rechtes hat immer wieder mal seine Mucken) gebracht hat, kann ich nicht bestätigen. Aber geschadet hat es auch nicht. Ich glaube dran. Aber die Wirkung auf die Haut ist tatsächlich da. Dies berichtet mir auch immer wieder einer meiner Bekannten, wenn wir uns mal wieder sehen. Er erzählt mir immer, wie viele Rasierklingen er einspart, seit dem er die Kapseln nimmt. Ich war selbst überrascht, als er mir davon berichtete. Denn ich rasiere mich nicht nass. Aber klar, ich habs mir nicht eingebildet.Weicher Bartwuchs sollte sich auch besser rasieren lassen. Und dadurch verschleißen seine Klingen offensichtlich nicht mehr so stark.
Und wer nun meint, ich möchte hier nur den Verkauf ankurbeln, der irrt. Mir ging es genau so wie allen anderen, die hier nach Erfahrungen und Wirkung der Hyaluronkapseln gefragt haben. Ich war skeptisch, also machte ich mir selbst ein Bild davon und testet die Kapseln.
Mein Orthopäde meinte auch, ich solle sie ruhig weiter nehmen. Mein Knorpel sähe gar nicht so schlecht aus. Und der hat durch den Unfall auch einen Schaden 4. Grades erlitten. Heißt, stellenweise nur noch Knochen.
Wo ich die Kapseln kaufe, mache ich vom Preis abhängig, denn da gibt es tatsächlich Scharlatane, die ein kleines Vermögen dafür haben wollen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #28 - 18. Januar 2016 um 22:01
 
ette schrieb am 18. Januar 2016 um 21:46:
1. Probieren geht über studieren!
2. Erlich, ob es was in meinen Knien (auch mein rechtes hat immer wieder mal seine Mucken) gebracht hat, kann ich nicht bestätigen..

1. Ein wahnsinnig toller Grundsatz. Gilt der für alle Lebenswelten?...oder nur für Ihr linkes Knie und Ihren Bartwuchs?
2. Ebend!

Sie sind sehr suggestibel und haben keine Ahnung.
Wenn Sie das Geld armen Flüchtlingen gegeben hätten, dann wär´s vernünftig gewesen.
So leider nicht.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
ette
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #29 - 25. Januar 2016 um 09:05
 
Ich weiß nicht, welches Interesse Sie hier in diesem Forum so treibt, alles schlecht zu reden!
Es wurde nach Erfahrungen gefragt. Haben Sie welche gemacht, dann berichten Sie bitte darüber. Alles andere sind nur Spekulationen.

Und das Argument:

"Das Hyaluron wird durch die Magensäure erstmal in D-Glucuronsäure und N-Acetyl-D-Glucosamin aufgespalten."

könnnen Sie vergessen, denn man  nimmt die Kapsel auf nüchternen Magen, so das sie direkt vom Magen in den Darm über gehen.
Das eine Wirkung vorhanden ist, zeigen eindeutig die Hautveränderungen welche eben besonders auffallen, wenn man unrasiert über seine Stoppeln streicht.Und nicht nur bei mir. Etwa nach 2-3 Wochen der Einnahme. Und daraus  schlussfolgere ich, das es im ganzen Körper wirkt. Inklusive der Gelenkkapseln, welche ja auch eine Art Haut sind. Und diese produzieren in den Schleimhautfalten eben das für die Gelenke notwendige Hyaluron.
Ob der Zustand meiner Knie nun dadurch besser geworden ist? Wie soll ich das beurteilen? Fakt ist, das er sich offensichtlich nicht verschlechtert hat.
Nochmal meine Frage konkret an Sie Herr "elf" haben Sie Erfahrungen mit Hyaluronsäurekapseln, über die Sie berichten können, Wenn ja, dann bitte, her damit. Wenn nein, dann halten Sie sich besser geschlossen! Denn Googeln können alle anderen auch!
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Schlechte Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #30 - 25. Januar 2016 um 09:41
 
ette schrieb am 25. Januar 2016 um 09:05:
1. Ich weiß nicht, welches Interesse Sie hier in diesem Forum so treibt, alles schlecht zu reden!
2. Es wurde nach Erfahrungen gefragt.
3. Nochmal meine Frage konkret an Sie Herr "elf" haben Sie Erfahrungen mit Hyaluronsäurekapseln, über die Sie berichten können
4. Wenn ja, dann bitte, her damit. Wenn nein, dann halten Sie sich besser geschlossen!

1. Ich weiß nicht, welches Interesse Sie hier in diesem Forum so treibt, Unsinn schön zu reden.
2. Es wurden Erfahrungen geschildert. Die passen Ihnen nicht und nun greinen Sie ziemlich doof rum.
3. Ja, habe ich. Ist mein Beruf.
5. Done. Lesen hilft. (Leider nicht immer)
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Hennes
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4

Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #31 - 26. Januar 2016 um 13:47
 
Jeder macht seine Erfahrungen und das Internet ist genau der richtige Ort dafür, um eben jene Erfahrungen (ungestraft) loszuwerden.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3459
Augsburg
Re: Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #32 - 26. Januar 2016 um 16:54
 
Zitat:
...

Hyaluronsäure-Injektion bei Kniearthrose

IGeL-Info kompakt

Wir bewerten die IGeL Hyaluronsäure-Injektion bei Kniearthrose mit „tendenziell negativ“.

...

Es gibt ungewöhnlich viele Studien und Übersichtsarbeiten zu der Frage, ob Hyaluronsäure-Injektionen für die Patienten nützlich sind. Die Abwägung von Nutzen und Schaden ist dennoch komplex: im Vergleich zu Placebo und keinen Injektionen zeigt sich, dass sich Schmerzen damit etwas reduzieren lassen und sich die Funktion des Gelenks leicht verbessert. Gleichzeitig treten nach einer Hyaluronsäure-Injektion leichte unerwünschte Ereignisse an der Injektionsstelle häufiger auf. Nutzen und Schaden halten sich soweit also die Waage. Es kommen jedoch noch schwerwiegende unerwünschte Ereignisse hinzu, die statistisch häufiger auftreten als in den Kontrollgruppen, in den meisten Studien allerdings gar nicht berichtet werden. Mit wie vielen und mit welchen man rechnen muss, kann man daher nicht abschließend sagen. Es ist also unserer Ansicht nach nicht ausgeschlossen, dass Schäden noch häufiger sind.

...

Quelle: http://www.igel-monitor.de/IGeL_A_Z.php?action=view&id=84
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Schlechte Erfahrungen mit Hyaluronsäure-Kapseln
Antwort #33 - 26. Januar 2016 um 17:01
 
@ADMIN

Das sind aber nicht die oral genommenen Hyaluron-Kapseln, mit denen hier rumgepöbelt wird.

Was die Injektionen angeht:
Die allermeisten Patienten gaben eine Besserung an, die monatelang bis jahrelang anhielt.
Ich war immer skeptisch, aber bitte...
Die Patienten haben drauf gedrungen.

Wir hatten NIE eine Komplikation.
Unsere Haftpflichtversicherung wurde NIE in Anspruch genommen.
Und das nach zig1.000en von Injektionen.

So isses. Wenn man´s kann.
Können aber nicht alle.

Vorsicht bei NICHT-Fachleuten!
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Seiten: 1