ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
27. März 2017 um 18:26
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Leichter Thunfischsalat
Seiten: 1 2 3 
Leichter Thunfischsalat (Gelesen: 37706 mal)
blauefee
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #10 - 15. Januar 2012 um 08:01
 
Der ist sicher lecker, ich liiiiebe Thunfisch auch, aber ist der Titel nicht etwas irreführend? "Leichter Thunfischsalat" mit Mayonnaise??? Hast du versuchsweise mal die Mayonnaise ersetzt durch Joghurt und Olivenöl oder so?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #11 - 15. Januar 2012 um 08:47
 
Leicht ist eigentlich nicht wirklich irreführend. Ich nehme ja wenig Mayo, setze Milch zu und der Salat hat einen nennenswerten Anteil an Gurken. Im Vergleich zu handelsüblichen Thunfisch-Salaten, die oft etwa 300 kcal pro 100 g haben, ist er mit etwa der Hälfte gut dabei. Zudem soll er auf einem Gurken- oder Eissalat-Bett gereicht werden. Das macht dann in der Summe für die vorgeschlagene Mahlzeit eine durchaus auch diät-taugliche Sache trotz Sättigung.

Joghurt und Olivenöl?
Das schmeckt dann halt ganz anders, ergibt eine andere Konsistenz und ist nicht so mein Fall.
Und ob das nun wirklich weniger Kalorien ergibt? Olivenöl ist ja pures Fett.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
blauefee
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #12 - 15. Januar 2012 um 15:38
 
Sicher ist Olivenöl Fett, aber was denkst du denn, woraus die Mayonnaise gemacht ist??? Und du nimmst 100 ml davon. Ich weiß wenigstens, welches hochwertige Öl ich benutze, bei fertiger Mayonnaise ist man nie sicher. Oder machst du die selbst?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #13 - 15. Januar 2012 um 19:43
 
blauefee schrieb am 15. Januar 2012 um 15:38:
Sicher ist Olivenöl Fett, aber was denkst du denn, woraus die Mayonnaise gemacht ist??? Und du nimmst 100 ml davon. Ich weiß wenigstens, welches hochwertige Öl ich benutze, bei fertiger Mayonnaise ist man nie sicher. Oder machst du die selbst?


Die kann man selber machen. Schmeckt sogar recht gut.
Und ja, ich weiß, wie und woraus man die macht.

Ich wollte nur zu bedenken geben, dass Joghurt/Olivenöl evtl. kalorienmäßig nicht besser dasteht als Salatmayo.
Und es schmeckt anders, durch den säuerlicheren Geschmack des Joghurts und den Eigengeschmack des Olivenöls. Es entspricht halt nicht meinem Rezept. Der schmeckt mit Salat- oder Delikatessmayo so, wie er soll nach meinem Rezept.
Kann doch jeder machen, wie er will.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
blauefee
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #14 - 15. Januar 2012 um 22:02
 
Na klar, jeder nach seiner Facon. Sorry, wenn ich irgendwie kritisierend rüberkam oder so.

Liegt vielleicht an den Lichtern, die bei mir immer angehen, wenn von Majo die Rede ist. Die ist heutzutage bei so vielen Snacks, Salaten usw. wie selbstverständlich dabei. Ohne dass man sie bewusst wahrnimmt. Und dann wundern sich alle über die schleichende Verfettung unserer Gesellschaft.

Eigentlich gings ja mal um Thunfischsalat. Und der ist lecker. Mit mehr oder weniger Majo. Jeder wie er will/braucht.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Mommo
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 9

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #15 - 20. Januar 2012 um 21:16
 
Finde auch, dass man für Thunfischsalat keine Majo brauch. Esse den sogar alleine ohne irgendetwas dazu. Mir ist auch noch kein Thunfischsalat untergekommen, der mir nicht geschmeckt hat. Wer mir das Gegenteil beweisen kann, darf mir gern ein entsprechendes Rezept zukommen lassen Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #16 - 21. Januar 2012 um 08:42
 
Augenrollen

Es steht ja jedem frei, SEIN Rezept hier einzustellen.
Es steht jedem frei, mein Rezept nachzukochen oder dies zu lassen.
Es steht überdies jedem frei, mein Rezept nach Belieben abzuwandeln.

MEIN Rezept IST mit Mayo.
Was ist eigentlich das Problem an 100 g Mayo in einem größeren Topf Salat?
Das sind pro gutem Esser/großer Portion 20 g und damit weniger, als so mancher zu einer einzelnen armen Portion Pommes verdrückt. Man kann es mit der prinzipiellen Verteufelung einzelner Lebensmittel auch übertreiben.

Ich mache übrigens manche Salate durchaus mit Thunfisch OHNE Mayo.
Zum Beispiel den Linsensalat, der auch hier eingestellt ist. Aber das ist eine ganz andere Richtung.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Sancho Pansa
Ex-Mitglied





Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #17 - 22. Januar 2012 um 03:37
 
Mommo schrieb am 20. Januar 2012 um 21:16:
Finde auch, dass man für Thunfischsalat keine Majo brauch. Esse den sogar alleine


Mutig!

Zitat:
ohne irgendetwas dazu. Mir ist auch noch kein Thunfischsalat untergekommen, der mir nicht geschmeckt hat. Wer mir das Gegenteil beweisen kann, darf mir gern ein entsprechendes Rezept zukommen lassen Smiley


Ok.
- 1 Dose Thunfisch
- 200g frisch pürierte Schweineleber
- 2 EL Zucker
- 1 gehackter Avocadokern
- Prise Zimt

Alles gut vermischen und mit Gummibärchen anrichten
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #18 - 22. Januar 2012 um 07:16
 
Zitat:
Zitat:
ohne irgendetwas dazu. Mir ist auch noch kein Thunfischsalat untergekommen, der mir nicht geschmeckt hat. Wer mir das Gegenteil beweisen kann, darf mir gern ein entsprechendes Rezept zukommen lassen Smiley


Ok.
- 1 Dose Thunfisch
- 200g frisch pürierte Schweineleber
- 2 EL Zucker
- 1 gehackter Avocadokern
- Prise Zimt

Alles gut vermischen und mit Gummibärchen anrichten


Also DIE Variante sollte man noch mit etwas Katzensaft anreichern. So zur Abrundung.  Smiley

Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Stern7
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 13

Geschlecht: male
Re: Leichter Thunfischsalat
Antwort #19 - 26. Januar 2012 um 12:48
 
Klingt wirklich sehr lecker.

Eine Frage, wie viel Kalorien hat das ungefähr? Weil Mayonnaise klingt nicht sehr "leicht" - gibt es gute Alternativen zu Mayonnaise? Ich werde das Rezept aber gerne einmal ausprobieren.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seiten: 1 2 3