ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
28. Juni 2016 um 09:44
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › BAUEN / WOHNEN
  › ÖKO-TEST: Bauen und Wohnen
  › Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Seiten: 1 2 3 4 
Frage zu Zirbe im Schlafzimmer (Gelesen: 60259 mal)
Holzfachberater Tirol
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2
Igls
Geschlecht: male
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #20 - 21. November 2011 um 10:52
 
Sehr geehrter Herr Rainer und alle anderen Leser dieses Blogs,

sehr interessiert habe ich Ihre Ausführungen zum Thema Zirbe verfolgt und gelesen.
Die Zirbe ist in Tirol ein allgegenwärtiger Baum, dessen Holz schon immer viel im Innenausbau verwendet wurde. Früher wusste man aus Erfahrungen und aus Überlieferungen von den positiven Eigenschaften des Holzes. Es wurde sowohl in privaten Stuben verwendet als auch in Wirtshäusern und Gemeindestuben. Im Tiroler Volkskunstmuseum findet man Stuben aus dem alpenländischen Raum die auf 1700 oder sogar 1600 datieren. Vorratsbehälter für Mehl und Getreide wurden ebenfalls mit Zirbenholz gefertigt.

In solchen Stuben wurden Entscheidungen überlegter getroffen, wurde weniger heiß diskutiert und die Wirkung des Holzes verlieh einem den ganzen Tag eine gewisse Ruhe.
Ein recht interessanter Text zu diesem Thema heisst "weihrauch der Alpen" von Thomas Schenk
Und ein Zitat daraus: "Doch wonach riecht Zirbenholz, was macht den Geruch angenehm? Der Schreiner antwortet ausweichend. »Nicht süß, nicht herb«, sagt er nur. Seit 35 Jahren arbeitet er mit dem Holz, ein präzises Vokabular für den Geruch braucht er dazu nicht. Fragt man seine Berufskollegen oder die Förster, so haben auch sie keine Beschreibung parat, die meisten lächeln nur."

Wie es in unseren Zeiten so ist braucht man jedoch für alles sattelfeste Beweise, daher wurden verschiedene Studien in Auftrag gegeben, die zum Teil an dem anerkannten Forschungsinstitut Joaneum Graz durchgeführt wurden, wie zum Beispiel Schlafanalysten, Belastungstests und eine sehr interessante Studie - S.o.S-Schule ohne Stress.

Ein Fakt der keinen wissenschaftlichen Beweis braucht und sehr subtil für die positiven Eigenschaften des Zirbenholzes wirbt ist, dass der Tannenhäher, der für die Verbreitung der Zirbe im Alpenraum sorgt, als Hauptnahrung die Zirbennüsse hortet. In guten Nussjahren horten Tannenhäher-Pärchen mehr als 200.000 Zirbelnüsse in Vorratslagern. Sie meistern nicht nur die unglaubliche Aufgabe, sich bis zu 14.000 Verstecke zu merken. Jeder der Gedächtniskünstler merkt sich auch, wo wenige oder viele Nüsse liegen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei proholz Tirol, proholz Salbzurg und proHolz Steiermark.
In der nächsten Antwort schreib ich Ihnen die Links zu den Themen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Holzfachberater Tirol
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2
Igls
Geschlecht: male
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #21 - 21. November 2011 um 10:55
 
Holzfachberater Tirol schrieb am 21. November 2011 um 10:52:
Ein recht interessanter Text zu diesem Thema heisst "weihrauch der Alpen" von Thomas Schenk

http://www.proholz.at/zuschnitt/39/weihrauch-alpen.htm

Holzfachberater Tirol schrieb am 21. November 2011 um 10:52:
In guten Nussjahren .....

http://www.zirbenland.at/index.php?option=com_content&view=article&id=48&Itemid=52

Holzfachberater Tirol schrieb am 21. November 2011 um 10:52:
Weitere Informationen erhalten Sie bei proholz Tirol, proholz Salbzurg und proHolz Steiermark.

www.proholz-tirol.at und www.zirbe.info
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
RRainer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 12

Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #22 - 05. Dezember 2011 um 12:51
 
Hallo Miky,
nun haben meine Frau und ich eine gute Woche in unserem neuen Bett verschlafen somit hier der versprochene Bericht.

Zunächst der Hinweis: aufgrund von Rücken- und Schlafproblemen habe wir eine hochwertige Naturlatex-Matratze + neuen Lattenrost + neues Bett gekauft. Zunächst kam der neue Lattenrost + Matratze, die bereits eine deutliche Steigerung der Schlafqualität bedeuteten. Dies ist einfach darauf zurück zu führen, dass ein einteiliges 140 Lattenrost gegen ein 2x70 Lattenrost ausgetauscht wurde und eine billige Kaltschaummatratze gegen eine hochwertige Latex-Matratze.

Ca. Zwei Wochen später kam dann das Bett.

Der Geruch war die ersten zwei Tage fast ein wenig zu stark (obwohl wir ihn sehr gerne mögen), danach jedoch uneingeschränkt angenehm.
Das Bett an und führ sich ist schon eine deutliche Steigerung gegenüber unserem alten Ikea-Bett (welches wirklich schon ziemlich hinüber war, wie ich beim Abbau sehen konnte). Der Lattenrost liegt viel besser auf dem neuen Bett so dass man insgesamt noch mal angenehmer liegt (und daher schläft).

Fazit soweit: die teure Anschaffung (alles zusammen ca 2250 Euro)  war es wert.

Aber was ist jetzt mit der Zirbe?
Nun: ich fühle mich mit dem neuen Bett tatsächlich noch mal eine Runde ausgeruhter als zuvor. Wie ich jedoch oben versucht habe klar zu machen kann ich nicht sagen, ob es an dem Zirbenholz liegt oder alleine an dem besseren Liegekomfort.  
Da ich ja nun in meinem Leben durchaus auch schon in anderen, auch hochwertigen, Betten geschlafen, wage ich zu sagen, dass das Zirbeholz meinem Empfinden nach seinen Teil zum Schlafkomfort beiträgt.

Auch meine Frau ist sehr zufrieden und schläft in dem neuen Bett besser als in dem Alten: aber (als kleine Einschränkung) auch sie sagt, dass schlicht der Liegekomfort schon deutlich besser ist.

Daher würde ich zusammenfassen: wem das Holz gefällt und wer der Geruch mag dem würde ich Zirbe empfehlen. Ein hochwertiges Bett in dem man sich bereits wohlfühlt würde ich jedoch nicht nur wegen Zirbe ersetzen.

Und auch vielen Dank an "Holzfachberater Tirol".
Zum Seitenanfang
 
 

 
SIGGIausWEIMAR
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1
Weimar
Geschlecht: female
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #23 - 23. November 2012 um 04:58
 
Hallo zusammen,
mir geht es ähnlich wie RRainer, habe schon viel über die Wirkung von Zirbenholz gelesen, doch kaum richtig überzeugende Käuferbewertungen.
Ich begnüge mich seit kurzem mit Zirbenholzkissen und finde den Duft schon mal sehr angenehm. Weitere Erfahrungen werde ich hier gern posten, hab jetzt nur leider nicht viel Zeit.

MfG SIGGI
Zum Seitenanfang
 
 

 
HaraldL
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #24 - 23. Februar 2013 um 10:29
 
RRainer schrieb am 11. Oktober 2011 um 09:42:
Hallo,
Daher würde ich gerne hier nachfragen:
- Hat jemand konkrete Erfahrung mit Zirbebetten und wenn ja welche?
- Es gibt anscheinend Allergiker die auf Zirbe reagieren. Woran merke ich rechtzeitig das ich dazu gehöre?


Hallo Rainer,

nun nachdem hier geäußert wurde das die Zirbenbett Schläfer alle eingeschlafen seien  Laut lachend , muss ich hier mal ein Kommentar und vor allem Praxistest abgeben.

Nun wir haben uns vor ca einem halben Jahr ein Zirbenbett zugelegt und vom Tischler machen lassen.
Der Beweggrund ist wohl der Geruch denn das Holz richt dermaßen gut und es ist auch sehr schön.
Bzgl. dem gerede es verlängert einem das Leben oder nicht, naja also ich finde das gibt es effektivere Mittel(Sport, Bewegung, Freunde, ...) die man zuerst mal angehen sollte und dann erst das aus diesem Grund.

hier mal die Gründe warum wir von einem Wasserbett auf ein Zirbenbett umgestiegen sind.
* Geruch
* Das Gefühl ein Stückchen Natur im Schlafzimmer zu haben und nicht Spanplatten oder sonstige Chemie ala Lack..
* Wir haben die Möglichkeit beim Tischler genutzt das Bett komplett METALFREI zu machen.
* Aussehen
* Haltbarkeit, weg von der Wegwerfgesellschaft zu Soliden Werten.( Das Bett ist gewachst )
* Babytauglich (Wasserbett eher nicht so)

Ob das das Bett Handystrahlung oder dergleichen abhält kann ich nicht sagen weil nicht getestet und das Handy einfach nicht mit ins Schlafzimmer nehme. (Und schon gar nicht eien Fernseher)

Zu deiner Frage "Allergiker die auf Zirbe reagieren"
Meine Frau hat Astma und atmet in dem Zirbenbett wesentlich ruhiger als in dem Bett zuvor und das ist kein Scharlatan sondern empirisch durch mich selbst bewiesen Zwinkernd (Ich kann endlich wieder durchschlafen und werde nicht durch eine Schwere Atmung geweckt.)

Zusammenfassend, das Bett gebe ich nie mehr her wir fühlen uns darin wirklich sehr wohl und es ist so gebaut das es auch die nächsten 20Jahre locker hält.

Admin: Werbung entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 25. Februar 2013 um 15:37 von Forum Admin »  
 

 
michi444
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3
Klagenfurt
Geschlecht: male
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #25 - 26. Juni 2014 um 05:47
 
Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt und schlafe nicht nur in einem Zirbenbett sondern habe auch einen Zirbennachttisch und eine Zirbenkommode. Zuerst war das Bett  :) dann war ich so begeistert, dass der Rest folgte.

Eigentlich hätte mir der Zirbenduft als Kaufentscheidung schon gereicht aber ich schlafe nun auch ohne Unterbrechungen durch und bin in der Früh wesentlich munterer. Morgenmuffel war mal. Und meiner Frau geht es ebenso. Bei ihr hat sich sogar die Wetterfühligkeit sogut wie verabschiedet. Und das Schöne ist, dass der Geruch nicht wie bei anderen Hölzern nach ein paar Wochen verschwindet. Der bleibt für immer.

Der große Unterschied, was das Zirbenholz so Einzigartig macht ist dieses Pinosylvin. Das gibt es in der Konzentration in keiner anderen Holzart. Da kann man mit allen Verschwörungstheorien einpacken. Die positiven Wirkungen sind wissenschaftlich nachgewisen und vor allem auch selbst spürbar.

Und es ist komplett falsch, dass es eine Modeerscheinung ist. Zirbenmöbel werden seit Jahrhunderten gebaut. Die Bauern damals kannten schon genau die positive Wirkung der Zirbe. In den Gasthäusern gab es sogar Zirbenstuben da dem Holz auch nachgesagt wird, dass der Duft auch Agressionen hemmt und so das Kartenspiel mit weniger Streit und Raufereien ablief. Die Zirbe wurde nur wiederentdeckt wie viele alte Baumaterialien und Lebensmittel die in Vergessenheit geraten domf durch die Plastik-Revolution.

Der Boom hat auch einen Vorteil. Heute bekommt man ein Zirbenbett wesentlich günstiger als noch vor ein paar Jahren. Ich habe meine Möbel bei LaModula gekauft und kann den Onlineshop sehr empfehlen. Hier bekommt man wirklich eine gute Qualität und günstiger hab ich ein Zirbenbett inkl. Versand noch nirgends gesehen. Doppelbett um ca. 1.000,- all inklusive.

Wie weit das "metallfrei" auch für eine positive Wirkung sorgt, kann ich nicht sagen. Aber wenn's metallfrei ist, kann's auf jeden Fall nicht schaden. Das sind mittlerweile viele Zirbenbetten. Vielleicht hat ja jemand auch eine verstehbare Erklärung dazu?

Admin: Link entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26. Juni 2014 um 14:37 von Forum Admin »  
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8220
Südland
Geschlecht: male
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #26 - 26. Juni 2014 um 11:19
 
michi444 schrieb am 26. Juni 2014 um 05:47:
1. Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt
2. Morgenmuffel war mal.
3. Und das Schöne ist, dass der Geruch nicht wie bei anderen Hölzern nach ein paar Wochen verschwindet.
4. Der Boom hat auch einen Vorteil.
5. *
6. Wie weit das "metallfrei" auch für eine positive Wirkung sorgt, kann ich nicht sagen.

1. Das muss man auch, wenn man Werbung platzieren will. Erst ein paar nichtssagende Beiträge, dann die Werbung.
2. Das ist bei uns auch so, seit wir bequeme IKEA-Betten haben.
3. Das Schöne ist, dass der Geruch nicht stark war und auch gleich weg blieb. Reine, saubere Luft ist schön, angenehm und gesünder als Ausdünstungen, die die Zirbe gegen Fressfeinde verströmt.
4. Klar: Die Hersteller, die Esoteriker und die Reiter auf der Modewelle haben Vorteile, wenn sie mehr verdienen.
5. WERBUNG!
6. Wie gut, dass Metall eh keine negativen Folgen hat und überall eingesetzt werden kann, wo Betten gewissen Belastungsspitzen ausgesetzt sind.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26. Juni 2014 um 15:57 von elf »  

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #27 - 26. Juni 2014 um 17:36
 
michi444 schrieb am 26. Juni 2014 um 05:47:
Morgenmuffel war mal. Und meiner Frau geht es ebenso.


Klar doch. Lebenslange Gewohnheiten ändern sich durch einen neuen Bettkauf. So ein Unsinn:

Chronotyp

Zitat:
Bei ihr hat sich sogar die Wetterfühligkeit sogut wie verabschiedet. Und das Schöne ist, dass der Geruch nicht wie bei anderen Hölzern nach ein paar Wochen verschwindet. Der bleibt für immer.


Ach.
Und das perpetuum mobile funktioniert auch...  ::)
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
merlin.b
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 176

Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #28 - 27. Juni 2014 um 00:09
 
jaja, mit Pinus cembra wird man von Nacht zu Nacht jünger, schöner und potenter, leider hat sie wie man sieht aber keinen positiven Einfluss auf Rechtschreibung und Interpunktion. Ich geh immer mit meiner Zirbel ins Bett, die ja bekanntlich auch nachtaktiv ist  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Der größte Luxus ist eine eigene Meinung; nur wenige leisten sich ihn.
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8220
Südland
Geschlecht: male
Re: Frage zu Zirbe im Schlafzimmer
Antwort #29 - 27. Juni 2014 um 11:02
 
merlin.b schrieb am 27. Juni 2014 um 00:09:
jaja, mit Pinus cembra wird man von Nacht zu Nacht jünger, schöner und potenter, leider hat sie wie man sieht aber keinen positiven Einfluss auf Rechtschreibung und Interpunktion. Ich geh immer mit meiner Zirbel ins Bett, die ja bekanntlich auch nachtaktiv ist

Merlin!
Wir alle haben Schwächen, und auf Legasthenikern herumzutrampeln, das gehört sich nicht.

Für alle, die ebenso wie michi444 zirbeliger schlafen und weniger muffelnd aufwachen wollen:
Legen Sie einfach ein Wattebäuschen, mit Karpaten-Terpentinöl getränkt, auf Ihr Nachtschränkchen: Wirkt genau so.
Und Sie brauchen nicht tausende von €  für ein neues, esoterisch überfrachtetes Zirbenbettchen ausgeben, obwohl Ihnen das alte Schlafzimmer noch gut gefällt.
Gegen die möglicherweise auftretenden Kopfschmerzen nehmen Sie dann ein Extrakt aus der Weidenrinde, oder, ganz profan, Aspirin.

Im Allgemeinen werden solche Ausdünstungen nicht besonders goutiert, aber, wenn´s mal Mode ist und der Zeitgeist es hergibt, wenn der Gruppendruck unter den Natur-Romantikern zu groß wird:
Dann werden auch die wertvollen Bannwälder abgeholzt, damit wieder einmal eine Öko-Sau durchs urbane Dorf getrieben werden kann.

Ob der Bannwald dann im Schlafzimmer noch zirbelt oder die Drüse düst: Man weiß es nicht. Wozu auch?

Irgend ein pfiffiger Eso-Händler hat offensichtlich den Zusammenhang Zirbe-Zirbel-Melatonin erfunden und ¡ BUMS ! die Geschäftsidee durchgesetzt.

michi444 - Zitat:
Der Boom hat auch einen Vorteil
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Seiten: 1 2 3 4