ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. Mai 2017 um 07:11
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › BAUEN / WOHNEN
  › Elektrosmog / DECT
  › W-Lan / DECT durch Farbe abschirmen
Seiten: 1 ... 5 6 7 
W-Lan / DECT durch Farbe abschirmen (Gelesen: 52728 mal)
Talhoffer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 131

Re: W-Lan / DECT durch Farbe abschirmen
Antwort #60 - 01. August 2015 um 12:26
 
rEC1Dcc schrieb am 31. Juli 2015 um 19:40:
Der Nachweis hat seine Tücken.


In der Tat. Die beschriebene Vorgehensweise finde ich grundsätzlich gut. Der beschriebene Versuchsaufbau leidet allerdings massiv an unzähligen Fehlermöglichkeiten. Es ist ja wirklich nicht einfach, hier steht, was man so beachten muss:

http://www.evimed.ch/glossar/studiendesign.html

Tipp: Mit einer Nullhypothese kommt man besser weiter:

http://eswf.uni-koeln.de/glossar/node149.html

Ein denkbarer, auch einigermaßen durchführbarer Versuch wäre, sich einmal täglich einer möglichst großen Quelle der vermuteten Ursache zufällig auszusetzen, z.B. durch ein per Zufallsgenerator gesteuertes Relais, welches ein und ausschaltet. Gleichzeitig vermerkt man Kopfschmerz etc. Dies macht man über einen möglichst langen Zeitraum, um die Streuungen zu normalisieren. Auch da sind noch viele Fehler möglich, aber das wäre schon mal deutlich stabiler.
Zum Seitenanfang
 
 

 
rEC1Dcc
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Re: W-Lan / DECT durch Farbe abschirmen
Antwort #61 - 01. August 2015 um 23:26
 
Ok danke für die Hinweise. Ich werde etwas nach diesem Muster entwickeln und mich dann zurückmelden.

Bis dann Zunge
Zum Seitenanfang
 
 

 
Stragula
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 217

Geschlecht: male
Re: W-Lan / DECT durch Farbe abschirmen
Antwort #62 - 18. März 2016 um 10:13
 
Naja, eventuell meldet sich der Informatikstudent nochmal wenn er den Unterschied zwischen Sender und Empfänger gelernt hat.

Der Versuchsaufbau ist ja leider nicht so eindeutig gewählt wie das Experiment in der Küche. Wo geht denn das Licht hin wenn man es in der Küche ausschaltet? --> natürlich in den Kühlschrank.

Aber wo geht das WLAN hin wenn man das Handy ein- und ausschaltet? oder wo gehen die anderen Wellen von Fernseher und Radio hin wenn man die ein- und ausschaltet? in den Kühlschrank jedenfalls nicht.

Gruß
Stragula
Zum Seitenanfang
 

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." - René Descartes
 

 
Seiten: 1 ... 5 6 7