ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
22. Juli 2017 um 10:36
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Vitaminpräparate / Nahrungsergänzung
  › Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Seiten: 1 2 3 ... 17
Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen (Gelesen: 93956 mal)
geos
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
23. November 2011 um 12:19
 
Seit Ewigkeiten schwöre ich auf Vitaminchen und Mineralien und wurde oft dafür belacht. Alles kam durch meine Eltern, denen es mal vom Heilpraktiker empfohlen worden ist. Ich selber bin Nahrungsmittelallergiker, nicht auf alles, auch nicht immer, aber ich habe festgestellt, wenn ich Multivitamine und Mineralien nehme, geht es mir wirklich erheblich besser. Zudem habe diese tatsächlich einen guten Einfluss auf das Blutbild, selbst wenn ich viel gejunkt habe. (Hähnchen Pommes, Currywurst, Chips etc pp) Für mich wirken die. Egal was andere Studien behaupten.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Bluenotes
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 760

Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #1 - 24. November 2011 um 10:03
 
geos schrieb am 23. November 2011 um 12:19:
.....Zudem habe diese tatsächlich einen guten Einfluss auf das Blutbild, selbst wenn ich viel gejunkt habe. (Hähnchen Pommes, Currywurst, Chips etc pp) Für mich wirken die. Egal was andere Studien behaupten.

Also, wenn ich Sie jetzt richtig verstanden habe bekommen Sie ohne Nems ein schlechtes Blutbild. Wie oft wird denn ein Blutbild erstellt? Nach jedem Verzehr von "Junkfood" und (oder) nach jedem Gebrauch von Nems? 1x im Monat, jede Woche, jeden Tag?
Zum Seitenanfang
 
 

 
Sophie
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 38

Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #2 - 05. Dezember 2011 um 11:09
 
Unsere Biologielehrerin sagte einmal,
in einem einzigen Apfel befinden sich nicht nur ein paar Vitaminchen sondern unzählige Stoffe, die man gar nicht alle erfassen kann, die wertvoll sind für die Menschen und in genau der Kombination zueinander sind und in haarscharf genau dieser Menge dass es für uns Menschen einfach am besten ist.
Nicht die ausgeglügelste und inelligentest entwickelte Vitamintablette käme einen einzigen Apfel gleich.
Das hat mich schon sehr überzeugt.

Dass Sie auf vieles allergisch reagieren ist natürlich bedauerlich, und ich kenne Sie ja nicht, aber vielleicht ist das so in Ihrem Fall ja trotzdem das beste.
Aber vielleicht gibt es ja doch noch etwas Gesundes was Sie vertragen
Zum Seitenanfang
 
 

 
Erika2011
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6

Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #3 - 05. Dezember 2011 um 15:25
 
Ich habe erst vor Kurzem gehört, dass Nahrungsergänzungsmittel eher schädlich als hilfreich sein können, wenn man keinen  definitiven Mangel hat!? Ich hab eine Zeit lang mal Kieselerde genommen - weiß aber nicht ob es geholfen hat. Außer dem nehme ich nichts zusätzlich und fahre damit eigentlich ganz gut!
Zum Seitenanfang
 
 

 
Sophie
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 38

Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #4 - 07. Dezember 2011 um 16:54
 
Wahrscheinlich genau aus diesem Grund schädlich, weil die Vitamine in Vitamintabl nicht in dieser äusserst kompluizierten Kombination zueinander bzw mit anderen Stoffen sind wie sie eben sonst nur in Obst und Gemüse zu finden sind.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Flowerpower43
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 14
Leverkusen
Geschlecht: female
Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #5 - 08. Dezember 2011 um 14:12
 
Wozu braucht man eigentlich nahrungsergänzungsmittel ?
Ich esse oft sehr wenig aber aus dem grund das ich aufgrund meines Berufes kaum dazu komme und wenn dann immer fast food. Muss ich auch sowas einnehmen ?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Nahrungsergänzungsstoffe nur unnütz
Antwort #6 - 23. Dezember 2011 um 11:00
 
Wenn sich Dummheit und Skrupellosigkeit paaren, kommt so etwas heraus:

Zitat:
1. Um gesund zu leben braucht man schon eine gute ausgewogene gesunde Ernährung, Bewegung und postive Gedanken. Sicherlich noch vieles mehr.
2. Da kann jeder mal bei sich schauen was er so am Tag in sich reinschaufelt
3. Vorbeugen ist immer besser als heilen! Nennt man auch Prävention
4. Ärzte mit eigen Praxen sind auch nur ein Wirtschaftsunternehmen. Sponsered by Pharma.

1. Stimmt!
Man braucht eben keine NEM.
2. Stimmt!
Man braucht sich auch keine NEM reinschaufeln.
3. Stimmt!
Man benötigt dann keine NEM.
4. NEM-Hökerer mit eigenen NEM- Halden sind auch nur ein Wirtschaftsunternehmen. Sponsered by Müll-Pharma.

Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Eingebildete Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #7 - 24. Dezember 2011 um 10:21
 
geos schrieb am 23. November 2011 um 12:19:
1. Seit Ewigkeiten schwöre ich auf Vitaminchen und Mineralien
2. vom Heilpraktiker empfohlen  
3. Nahrungsmittelallergiker, nicht auf alles, auch nicht immer
4. wenn ich Multivitamine und Mineralien nehme, geht es mir wirklich erheblich besser.
5....guten Einfluss auf das Blutbild...
6. Egal was andere Studien behaupten.

1. Seit Ewigkeiten schwören Katholiken auf Weihwasser.
2. Danke für den Hinweis auf trottelige, skrupellose, geldgierige Loser.
3. Vollidioten halten alles mögliche für eine Allergie, die mal da ist, mal nicht.
4. Wenn ich gegen Sonnenuntergang Brennesseln esse, wird es kurz darauf wirklich erheblich besser Nacht.
5. Was verstehen Sie unter einem "Blutbild"? Wie zeigt sich der "Einfluss"? Oder ist es eher "Ausfluss" eines Irrglaubens?
6. Danke für diesen Hinweis. Er lässt Rückschlüsse auf Ihre Denkfähigeit zu.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Eingebildete Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #8 - 24. Dezember 2011 um 11:11
 
elf schrieb am 24. Dezember 2011 um 10:21:
5. Was verstehen Sie unter einem "Blutbild"? Wie zeigt sich der "Einfluss"? Oder ist es eher "Ausfluss" eines Irrglaubens?


Na ja, elf, so mancher wird ja auch das, was ihm der HP stolz im Dunkelfeld vorführt, für ein Blutbild halten... Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
blauefee
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 10

Re: Gute Erfahrung mit Nahrungsergänzungen
Antwort #9 - 15. Januar 2012 um 07:59
 
Also ich nehme schon seit mehr als drei Jahren täglich ein Cranberry-Präparat. Seither habe ich keine Blasenentzündung mehr gehabt und früher hatte ich regelmäßig damit zu kämpfen! Ganz verallgemeinern würde ich Nahrungsergänzungen also nicht. Vitamin C und Kalzium mag ich auch "normal" zu mir nehmen können aber bei manchen Wirkstoffen ist das nicht so einfach möglich.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Seiten: 1 2 3 ... 17