ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. Mai 2017 um 07:07
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › BAUEN / WOHNEN
  › Elektrosmog / DECT
  › Stromleitung! Uns haben die diffusen Ängste erwischt...
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Stromleitung! Uns haben die diffusen Ängste erwischt... (Gelesen: 8538 mal)
Fred Bachmann
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Stromleitung! Uns haben die diffusen Ängste erwischt...
22. April 2012 um 20:47
 
Hallo,

wir wohnen seit ca. 18 Jahren direkt neben einer 110kv Mittelstromleitung die zu einem Transformatorenhäuschen führt und drei Ortschafen mit Strom versorgt. Das Häuschen ist also unser direkter Nachbar. Wir hatten bis heute keinerlei gesundheitliche Probleme, obwohl die Leitung ca. 10 Meter neben unserem Schlafzimmer verläuft. Jetzt haben wir uns doch verunsichern lassen durch zuviel Information im Internet. Griesgrämig

Kann uns jemand aus wissenschaftlicher Sicht (keine Esoterik) darlegen, ob wir uns tatsächlich Gedanken machen müssen oder ob wir einfach Opfer von zu viel Informationen geworden sind? Smiley Und wie ist das eigentlich mit den elektromagnetischen Feldern? Spielt das eine Rollen, ob man sich im oder vor dem Haus aufhält?

Viele Grüße
Fred
Zum Seitenanfang
 
 

 
Bulganin
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1035

Geschlecht: male
Re: Stromleitung! Uns haben die diffusen Ängste erwischt...
Antwort #1 - 22. April 2012 um 21:40
 
Sind Ihnen die 18 problemlosen Jahre denn nicht Beweis genug?
Zum Seitenanfang
 

... Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...NEMs brauchen nur die Hersteller und die Verticker...Ausübung von "Heilkunde" ohne Bestallung gehört abgeschafft...
 

 
baubiologie_reg
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 30

Re: Stromleitung! Uns haben die diffusen Ängste erwischt...
Antwort #2 - 27. April 2012 um 12:30
 
Der baubiologische Standard für Schlafplätze schlägt während der Nachtruhe einen Immissionsrichtwert von 100 Nanotesla (nT) für die Stärke des magnetischen Wechselfeldes vor. Der WHO-Richtwert liegt bei 400 nT.

Welcher Wert bei Ihnen im Haus anliegt, wäre nur durch eine Messung zu ermitteln.

Schätzungen sind sehr ungenau, da nicht bekannt ist, wieviel Strom gerade durch diese Leitung fließt.

Ob Sie sich im Haus oder davor aufhalten, spielt beim magnetischen Wechselfeld kaum eine Rolle, da das Mauerwerk das Magnetfeld nicht abschirmen kann.

Infos zum baubiologischen Standard unter: http://www.baubiologie-regional.de/sbm2008.php
Bericht von einer Langzeitmessung unter einer 2*110 kV-Leitung: http://www.umweltmesstechnik-bayreuth.de/magnetische_wechselfelder.html

Joachim Weise
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1