ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
25. Mai 2017 um 21:57
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › KOSMETIK / MODE
  › ÖKO-TEST: Kosmetik und Mode
  › Baumwolle wird knapp - Alternativen
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Baumwolle wird knapp - Alternativen (Gelesen: 9342 mal)
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Baumwolle wird knapp - Alternativen
27. Dezember 2012 um 08:26
 
Ein interessanter Artikel in der "Zeit":

Zitat:
Doch möglicherweise steht eine Ökowende bei der Textilherstellung bevor. »Die Zeiten billiger Bekleidungstextilien nähern sich dem Ende«, schreibt Andreas Engelhardt in seinem Schwarzbuch Baumwolle. Er geht der Frage nach, wie man den wachsenden Stoffbedarf der Welt möglichst nachhaltig decken kann. Die Anbaufläche ist begrenzt, ähnlich wie beim Biosprit konkurrieren die Bauern mit denen, die Nahrungspflanzen anbauen. Baumwolle wird daher knapp. Gute Chancen sieht Engelhardt da für Stoffe aus Pflanzenfasern, zum Beispiel aus Holz von Bäumen, die besonders schnell wachsen. Die brauchen zwar auch Anbaufläche, aber weniger als Baumwolle.



Nachhaltige Kleidung

Schneller noch als Holz wächst Bambus, aus dessen aufbereiteten* Fasern einige Anbieter bereits z.B. Socken anbieten. Der Zuwachs an Biomasse ist enorm:

Bambusnutzung

In unseren Breiten könnte man (wieder) verstärkt Nessel und Lein kultivieren, die beide Fasern mit hervorragenden Eigenschaften liefern und verarbeitet zu Produkten sehr langlebig sind.

Generell ist aber auch "second hand" eine gute Alternative. Warum neu produzieren, wenn es Passendes und Gefallendes schon gibt? Tauschringe, Tauschparties und auch ebay bieten da viele Möglichkeiten. Zudem ist durch den Gebrauch und die Wäschen sicher gestellt, dass von evtl. vorhandenen Schadstoffen bei der Herstellung nichts oder fast nichts im Gewebe übrig geblieben ist.

Siehe auch:

Ökotest: Das Einmaleins der Naturfasern


* Es handelt sich meist um Viskose, die aus Bambus gewonnen wird:

Textilien aus Bambus
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Arkakos
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #1 - 27. August 2013 um 14:07
 
Interessanter Beitrag.
Generell ist das ja schon seit Jahren ein großes Problem und Stoffe aus Bambus gibt es ja auch bereits seit mehreren Jahren auf dem europäischen Markt. Streng genommen ist es natürlich kein Bambus sondern in den meisten Fällen eben nur die Bambus-Viskose die auf chemischen Wege aus der Bambus-Faser gewonnen wird.

Secong Hand ist auf jedenfall ein Schritt in die richtige Richtung und wenn Qualitätstextilien in Umlauf sind, halten diese ja bei guter Behandlung mehrere Generationen. Edie Bauer z.B. stellt solche Mode her, die man gut und gerne 15 Jahre ausgiebig tragen kann. Bei Kastner & Öhler in Österreich oder anderen vergleichbaren Kaufhäusern ist das ebenfalls so.

Umdenken ist angesagt, denn auf Dauer rechnet es sich für uns Alle.

Admin: Link entfernt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27. August 2013 um 18:23 von Forum Admin »  
 

 
reneway
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 177

Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #2 - 22. Januar 2014 um 15:15
 
Baumwollknappheit ist in Fernost kein Problem.

Seit jeher wird dort mit RAMIE produziert.

Deshalb wohl kostet dort die Jeans nur 6-8 USD/Stck

http://de.wikipedia.org/wiki/Ramie
Zum Seitenanfang
 
 

 
Petra59
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3
Oppenheim
Geschlecht: female
Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #3 - 24. Januar 2014 um 14:05
 
Hallo, ich habe kürzlich gelesen, dass es wohl auch Möglichkeiten gibt, Kleidung aus Milch oder Reis zu machen.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8421
Südland
Geschlecht: male
Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #4 - 24. Januar 2014 um 16:21
 
Petra59 schrieb am 24. Januar 2014 um 14:05:
Kleidung aus Milch oder Reis

oder aus Licht
Zitat:
Jeder Mensch lebt aus einem persönlich geprägten Lichtkleid.
Es ist sein ätherischer und astraler Spiegel

Es steinert allenthalben.
Astral oder ätherisch?
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
merlin.b
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 177

Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #5 - 24. Januar 2014 um 20:34
 
Vieles ist möglich und wird auch schon getan, aber zu welchem Preis? Wir sind zu einer Wegwerfgesellschaft mutiert. Eine ganze Industrie lebt von unseren weggeworfenen Kleidern, die zum Teil auf afrikanischen Märkten weiterverkauft oder zu Auskleidungen in Autos und anderen Produkten verarbeitet werden. Wie viel Kleidung braucht der Mensch?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24. Januar 2014 um 22:57 von merlin.b »  

Der größte Luxus ist eine eigene Meinung; nur wenige leisten sich ihn.
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #6 - 01. März 2014 um 09:37
 
Klar doch.  Zwinkernd
Hatten wir glaube ich hier auch schon mal diskutiert, ich finde es aber gerade nicht. Deshalb noch mal:


Caseinfasern
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Nicole12
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 13

Geschlecht: female
Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #7 - 18. April 2015 um 09:39
 
In dieser Liste fehlt noch Tencel (Lyocell).

Diese Zellulosefaser wird aus Holz hergestellt und hat eine ausgezeichnete Umweltbilanz. Darüber hinaus haben Textilien aus diesem Material auch noch äußerst positive Materialeigenschaften, die z.B. mit den Eigenschaften von Seide oder Naturhaar vergleichbar sind. Und es ist auch noch waschbar und hypoallergen.

Hier wird es genauer erklärt. http://www.lenzing.com/fasern/tencel/botanische-faser.html

Schade dass man nicht häufiger Kleidung aus diesem Material findet.
Zum Seitenanfang
 
 

 
spreewaldkosmetik
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 29
www.spreewald-kraeuter.de
Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #8 - 02. April 2017 um 17:05
 

Hallo,

Baumwolle wird NICHT knapp!

Lösung: Kleidung einfach länger als 3-6 Monate nutzen und nicht nach jeder "Modesaison" wegwerfen.


Hema schrieb am 27. Dezember 2012 um 08:26:
Ein interessanter Artikel in der "Zeit":

Zitat:
Doch möglicherweise steht eine Ökowende bei der Textilherstellung bevor. »Die Zeiten billiger Bekleidungstextilien nähern sich dem Ende«, schreibt Andreas Engelhardt in seinem Schwarzbuch Baumwolle. Er geht der Frage nach, wie man den wachsenden Stoffbedarf der Welt möglichst nachhaltig decken kann. Die Anbaufläche ist begrenzt, ähnlich wie beim Biosprit konkurrieren die Bauern mit denen, die Nahrungspflanzen anbauen. Baumwolle wird daher knapp. Gute Chancen sieht Engelhardt da für Stoffe aus Pflanzenfasern, zum Beispiel aus Holz von Bäumen, die besonders schnell wachsen. Die brauchen zwar auch Anbaufläche, aber weniger als Baumwolle.



Nachhaltige Kleidung

Schneller noch als Holz wächst Bambus, aus dessen aufbereiteten* Fasern einige Anbieter bereits z.B. Socken anbieten. Der Zuwachs an Biomasse ist enorm:

Bambusnutzung

In unseren Breiten könnte man (wieder) verstärkt Nessel und Lein kultivieren, die beide Fasern mit hervorragenden Eigenschaften liefern und verarbeitet zu Produkten sehr langlebig sind.

Generell ist aber auch "second hand" eine gute Alternative. Warum neu produzieren, wenn es Passendes und Gefallendes schon gibt? Tauschringe, Tauschparties und auch ebay bieten da viele Möglichkeiten. Zudem ist durch den Gebrauch und die Wäschen sicher gestellt, dass von evtl. vorhandenen Schadstoffen bei der Herstellung nichts oder fast nichts im Gewebe übrig geblieben ist.

Siehe auch:

Ökotest: Das Einmaleins der Naturfasern


* Es handelt sich meist um Viskose, die aus Bambus gewonnen wird:

Textilien aus Bambus

Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Die Kerstin
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Baumwolle wird knapp - Alternativen
Antwort #9 - 05. April 2017 um 19:02
 
spreewaldkosmetik schrieb am 02. April 2017 um 17:05:
Hallo,

Baumwolle wird NICHT knapp!

Lösung: Kleidung einfach länger als 3-6 Monate nutzen und nicht nach jeder "Modesaison" wegwerfen.


Ob diese durchaus sinnvolle Überlegung das Zeug hat um den Mainstream zu erreichen? Kann ich mir kaum vorstellen. Vor der Baumwolle wird wohl eher das Erdöl ausgehen. Und ausuferndes Interesse an der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, der Bildung von Fahrgemeinschaften oder Ähnlichem, kann ich in meinem Umfeld nicht beobachten.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1