ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
23. Mai 2017 um 07:11
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › BAUEN / WOHNEN
  › Elektrosmog / DECT
  › Schreibtischlampe abschirmbar?
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Schreibtischlampe abschirmbar? (Gelesen: 7272 mal)
wissen-hilft-weiter
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Geschlecht: female
Schreibtischlampe abschirmbar?
03. Januar 2013 um 16:56
 
Ich habe festgestellt, dass unsere Schwenkarm-Schreibtischlampen ein sehr großes elektrisches Feld erzeugen und dabei sehr nah am Kopf sind. Dies ist nicht gut. Was kann ich tun?
Mein Gedanke war es nun, das 2-polige Kabel (was wohl die Ursache ist) durch ein 3-poliges zu ersetzen. Ist das möglich? Wer weiß Rat?
Im Netz findet man nämlich solche Lampen, allerdings kosten sie um die 100 €.03. Januar 2013 um 16:55
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Schreibtischlampe abschirmbar?
Antwort #1 - 04. Januar 2013 um 09:10
 
Wie haben Sie das denn festgestellt?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
wissen-hilft-weiter
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 2

Geschlecht: female
Re: Schreibtischlampe abschirmbar?
Antwort #2 - 04. Januar 2013 um 12:22
 
Ich habe ein Messgerät zur Messung elektrischer und elektromagnetischer Wechselfelder im 50 Hz-Bereich.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Wiesodenn
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 52

Re: Schreibtischlampe abschirmbar?
Antwort #3 - 05. Januar 2013 um 13:26
 
wissen-hilft-weiter schrieb am 03. Januar 2013 um 16:56:
Mein Gedanke war es nun, das 2-polige Kabel (was wohl die Ursache ist) durch ein 3-poliges zu ersetzen. Ist das möglich? Wer weiß Rat?
Im Netz findet man nämlich solche Lampen, allerdings kosten sie um die 100 €.03. Januar 2013 um 16:55


7-polig sollte das Kabel schon sein. Noch besser 13-polig.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 

 
Peter_Meier
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5
Detmold
Geschlecht: male
Re: Schreibtischlampe abschirmbar?
Antwort #4 - 17. Juni 2013 um 21:27
 
Wie soll eine zusätzliche Erdung die elektromagnetische Verträglichkeit ändern? War das eine sehr günstige Leuchte? Hochwertige Produkte haben eigentlich in den meisten Fällen ein "EMV"-Siegel
Zum Seitenanfang
 
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1