ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
29. April 2017 um 19:33
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › SONSTIGES
  › Offenes Forum / Diverses
  › Stoppt Verdi
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Stoppt Verdi (Gelesen: 5616 mal)
wirsagennein
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 7

Stoppt Verdi
24. März 2014 um 14:24
 

Stoppt die übertriebene Macht dieser Gewerkschaft über
unseren Alltag.
Sie berufen sich auf das Grundgesetz, das ihnen Streiks erlaubt.
Aber solche übertriebene Maßnahmen?
24 Stunden Warnstreiks? Zwei Tage hintereinander, für Mittwoch
und Donnerstag angekündigt.
Solch ein Chaos ist eine nicht akzeptable Einschränkung unserer
Freiheit.

Wir haben keinerlei Einfluss auf die Höhe der Gehälter.
Wir müssen sie aber durch höhere Fahrpreise und Gebühren
mitfinanzieren.

Also mit welchem Recht werden wir Bürger mit diesen
Streiks bestraft?

An Entscheidungen Unbeteiligte als Druckmittel zu missbrauchen,
verstößt das nicht gegen das Grundrecht?
Mit Warnstreiks ein und sogar mehrere Tage lang Städte
lahmzulegen, ist das nicht ein Verstoß gegen die Verhältnissmäßigkeit
und gegen das Übermassverbot unserer Verfassung?

Eine Freiheit, die die Freiheit von viele Menschen derart ein-
schränkt, hat in unserem Grundgesetz nichts verloren.

Bitte hört auf, diese Ungerechtigkeit und diese Einschränkungen zu
akzeptieren. Wir haben alle genug Probleme, wollen nur unseren
Alltag  geregelt bekommen. Das ist unser gutes Recht.
Nehmt es nicht einfach so hin, dass Ihr Dienstleistungen, die
Ihr bezahlt habt, nicht bekommt.
Zudem noch jede Menge Mehrkosten (Taxi, andere Kinderbetreuung)
tragen müsst. Und den ganzen Ärger noch dazu.

Sagt nicht, die paar Tage schaffen wir schon.
Natürlich schaffen wir auch die Bewältigung von
Problemen, die wir nicht verursacht haben.
Aber wozu? Wir brauchen unsere Kraft für Wichtigeres.

Dieses Mal haben wir auch nicht 2 Jahre Ruhe, es ist
angedacht, das eine Einigung eventuell nur für ein Jahr gilt.

Niemand akzeptiert Strafmaßnahmen für Dinge, die er
nicht zu verantworten hat.
Akzeptiert es in diesem Fall auch nicht.
Diese Gewerkschaft hat jedes Maß und jede Anständigkeit
verloren. Sie beruft sich dabei auch noch auf eine der wichtigsten
Errungenschaften unserer Gesellschaft: Das Grundgesetz.
Verdi geht zu weit und Hochmut kommt vor dem Fall!
Zum Seitenanfang
 
 

 
maja21
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 38
Mannheim
Geschlecht: female
Re: Stoppt Verdi
Antwort #1 - 16. April 2014 um 20:30
 
Sie kennen wohl die Gehälter nicht! Sie sind nicht so viel wie manche glauben.
Sreiken ist ein Grundrecht und es ist gut so! Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1