ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
28. April 2017 um 02:38
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Seiten: 1 2 3 
Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren (Gelesen: 17310 mal)
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
29. November 2014 um 13:04
 
Ein herrliches Rezept für ein leckeres Nahrungsmittel, welches oft unterschätzt wird.
Man sollte es probieren, besonders, wenn man als Mitläufer in der Peergroup vesehentlich Veganer geworden ist:
ZEIT - Zitat:
Die simple Schweinebacke ist inzwischen ein rares Stück, etwas ganz Besonderes.
Man kennt das vom Pulloverkauf:
Das Schlichte findet man selten, aber abwegige Muster, bescheuerte Farben und große Logos, das ist nie ein Problem.
Verschwenden Sie nicht Ihr Geld für Bärchenwurst, kaufen Sie eine fette Schweinebacke

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/47/schweinebaeckchen-apfel-wochenmarkt
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Bienelein
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 5

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #1 - 24. Februar 2015 um 12:46
 
auch wenn ich von der Themenüberschrift nicht der Fan bin, das Rezept hört sich sehr gut an
Zum Seitenanfang
 
 

 
Hema
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 6394

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #2 - 17. Juni 2015 um 06:46
 
Viele Stücke, die nicht im üblichen Discounter-Sortiment sind, lohnen der kulinarischen Ansicht.
Backenfleisch ist eine Entdeckung. Ein Rezept für Rinderbacke ist hier in der Datenbank.
Schweinebäckchen muss ich selber noch ausprobieren und eine schöne Zubereitungsart finden.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Timmschmi
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 1

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #3 - 23. Juni 2015 um 09:14
 
So der Gedanke an Schweinebacke treibt mir jetzt nicht grad das Wasser in den Mund. Aber das Rezept klingt wirklich nicht schlecht. Könnte man mal probieren.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Frank12
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #4 - 24. August 2015 um 15:34
 
Zitat:
Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren


Welche ethischen Argumente sprechen denn fürs Rekonvertieren? Auf Fleisch verzichtet man nicht "versehentlich", sondern i.d.R. weil man sich mehr Gedanken um die Umwelt macht als der Durchschnittsmensch (CO2-Ausstoß durch Massentierhaltung und Transporte, Monokulturen etc.) oder weil man es einfach sch... findet, dass andere für den eigenen Genuss gequält und getötet werden.

Guten Appetit.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #5 - 24. August 2015 um 16:02
 
Frank12 schrieb am 24. August 2015 um 15:34:
Auf Fleisch verzichtet man nicht "versehentlich", sondern i.d.R. weil man sich mehr Gedanken um die Umwelt macht als der Durchschnittsmensch (CO2-Ausstoß durch Massentierhaltung und Transporte, Monokulturen etc.) oder weil man es einfach sch... findet, dass andere für den eigenen Genuss gequält und getötet werden.

Guten Appetit.


Wer es scheiße findet (sich nicht einmal traut, das auszuschreiben...), sich normal zu ernähren, der hält sich meist auch für etas "Besseres", weil er sich "Gedanken" macht.
Kommt sicher eher in den Himmel und rettet die Welt.

Als Omnivore macht man sich keine Gedanken?
Omnivoren verzichten -auch nach längerem "sich-Gedanken-machens"- nicht "versehentlich" auf vielseitige, natürliche Nahrung.
Das ist eher die Domäne der vernagelten Veganer.

Tetzel hat sich mit Ablasszetteln dereinst eine goldene Nase verdient.
Das geschieht heute durch die "grünen" Kapitalisten.

Willkommen im Kapitalismus
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Frank12
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #6 - 24. August 2015 um 17:13
 
Zitat:
Wer es scheiße findet (sich nicht einmal traut, das auszuschreiben...), sich normal zu ernähren, der hält sich meist auch für etas "Besseres", weil er sich "Gedanken" macht. Kommt sicher eher in den Himmel und rettet die Welt.


Richtig, ich habe das Wort "sch..." nicht ausgeschrieben, weil ich es mich nicht getraut habe. Mangels Fleisch bin ich halt kein richtiger Kerl, der sich so was hartes traut. Sorry.

Zitat:
Als Omnivore macht man sich keine Gedanken?

Omnivoren verzichten -auch nach längerem "sich-Gedanken-machens"- nicht "versehentlich" auf vielseitige, natürliche Nahrung.
Das ist eher die Domäne der vernagelten Veganer.


Aha. Veganer (ich bin übrigens kein Veganer) verzichten ohne sich Gedanken zu machen einfach mal so Fleisch und andere tierische Produkte. Ohne sich vorher Gedanken zu machen wird einfach mal so ein tiefgreifender Schritt unternommen, und dann verzichtet man plötzlich, hoppla, "versehentlich" auf Fleisch. Na du hast ja lustige Vorstellungen.

Wenn du dir so lange Gedanken gemacht hast, und trotzdem Fleisch isst, das scheinbar null verwerflich findest und sogar darüber hinaus Veggies zum "Rekonvertieren" einlädst (auch wenn das vielleicht scherzhaft war), frage ich mich doch wirklich wie dein Gedankengang war.

Sei doch ehrlich: "Omnivoren" machen sich in der Regel keine Gedanken, was ihr Fleischkonsum anrichtet. Du willst mir doch nicht wirklich erzählen, dass sich das Gros der Deutschen ernsthaft mit dieser Frage auseinander gesetzt hat, Pro und Kontra abgewogen hat, sich Informationen eingeholt hat, und dann gesagt hat:

"So, jetzt habe ich mir tagelang Gedanken gemacht. Ich weiss jetzt, dass die weltweite für Tierhaltung 18% des CO2 Austoß verantwortlich ist. Ich weiss jetzt auch, dass durch die Viehzucht ganze Wälder gerodet und abgebrannt werden. Auch die Nachteile von Monokulturen, die durch die Viehhaltung (Futterproduktion) entstehen sind mir bewusst. Außerdem habe ich mich mit den Zuständen bei Tiertransporten und Schlachtanlagen informiert. Die starke Hormonbelastung von Fleisch kenne ich nun auch. Aber ich muss mich ja vielseitig ernähren. Nach meinen Informationen geht dies ohne Verzicht auf Fleisch nicht. Darum werde ich jetzt auch weiterhin Fleisch essen. Wow, ich bin ein toller Omnivore. Denn im Gegensatz zu Vegetariern und Veganer, die sich keine Gedanken über die Welt machen, habe ich eine fundierte Entscheidung getroffen. Ein Glück, dass ich nicht so vernagelt bin."

Diese Gedanken haben sich bestimmt die über 70 Mio. Fleischesser in Deutschland gemacht.

Ganz ehrlich? Ich finde es nicht mal schlimm, wenn Leute Fleisch essen. Ich finde, es nur schlimm, wenn man auf Mensch, Tier und Umwelt scheißt UND darauf auch noch scheinbar stolz ist, und so etwas propagiert.

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #7 - 25. August 2015 um 10:41
 
Frank12 schrieb am 24. August 2015 um 17:13:
1. Mangels Fleisch bin ich halt kein richtiger Kerl, der sich so was hartes traut. Sorry.
2....Veganer (ich bin übrigens kein Veganer) verzichten ohne sich Gedanken zu machen einfach mal so Fleisch und andere tierische Produkte.
3. Na du hast ja lustige Vorstellungen.
4. ...Veggies zum "Rekonvertieren" einlädst (auch wenn das vielleicht scherzhaft war), frage ich mich doch wirklich wie dein Gedankengang war.
5. Du willst mir doch nicht wirklich erzählen, dass sich das Gros der Deutschen ernsthaft mit dieser Frage auseinander gesetzt hat, Pro und Kontra abgewogen hat, sich Informationen eingeholt hat,
6. Ich finde es nicht mal schlimm, wenn Leute Fleisch essen.
7.Ich finde, es nur schlimm, wenn man auf Mensch, Tier und Umwelt scheißt UND darauf auch noch scheinbar stolz ist, und so etwas propagiert.

1. Na, denn. Sorry!            Und wie steht´s mit Rekonvertieren? Schweinebacke --> Lecker --> Tapferkeit?
2. Die meisten Veganer (ich kenne etliche, besonders weibliche [pardon, Hema] aus Berlin), haben sich keine echten Gedanken gemacht. Sie folgen einer pseudoreligiösen Strömung ("Heilen mit Yoga!" "Ärzte sind Kapitalisten!") und finden sich RICHTIG. Die ANDEREN machen alles FALSCH. (Tetzel!)
3. Stimmt. Lachen Sie!
4. Machen Sie sich einfach darüber noch einmal Gedanken (oder wie man das nennt). Tut nicht weh!
5. Sie wollen mir doch nicht wirklich erzählen, dass sich das Gros der Veganer ernsthaft mit dieser Frage auseinander gesetzt hat, Pro und Kontra abgewogen hat, sich evidenzbasierte Informationen eingeholt hat
6. Bravo!
7. Bravo!     Kennen Sie solche bösen Menschen?
Ich scheiße am liebsten auf Villeroy & Boch. Klasse Keramik. Ist das politisch  & für Veganer korrekt?

ZEIT - Zitat:
Als Hollywoodstars wie Natalie Portman und Tobey Maguire vor einigen Jahren den Veganismus mit ihrem Bekenntnis vergoldeten, begann der sagenhafte Aufstieg eines Nischenthemas.
Heute stellen Frauenzeitschriften mit Vorliebe Lippenstifte ohne Seidenprotein vor, und wer vegane Mode entwirft, hat gute Chancen, seine Kollektion an Gwyneth Paltrow zu verkaufen.
In den Buchhandlungen stapeln sich vegane Kochbücher,
bei Rewe füllen Tofu-Produkte die Regale und beim Dinner mit Freunden wird zum Nachtisch Panna Cotta aus Mandelmus gereicht...
Auch in Deutschland lebt der Neu-Veganer dieser Tage mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Großstadt.

Denn nirgendwo ist die
Entfremdung von unserer Nahrung so gravierend wie dort.
Essen ist in Metropolen ein
soziales Ereignis, Restaurants sind die alltäglichen Bühnen der
Eitelkeiten und
Refugien
alternativer Lebensstile.


Willkommen im Kapitalismus

Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Frank12
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #8 - 26. August 2015 um 16:13
 
Hallo elf,

du machst deinen Namen ja alle Ehre Zwinkernd.

Zitat:
5. Sie wollen mir doch nicht wirklich erzählen, dass sich das Gros der Veganer ernsthaft mit dieser Frage auseinander gesetzt hat, Pro und Kontra abgewogen hat, sich evidenzbasierte Informationen eingeholt hat


Ja, ich möchte das allen Ernstes sagen. Schau dir mal die Vegetarierstudie der Uni Jena an. Zunächst einmal wirst du sehen, dass Menschen, die auf Fleisch verzichten überdurchschnittlich gebildet sind. Ich behaupte, dass das schon einmal gute Voraussetzungen sind, sich adäquat zu informieren. Wenn du dir mal die Studie anschaust, warum Menschen in Deutschland auf Fleisch verzichten, wirst du sehen, dass es in 60% - 70% aus moralischen Gründen ist, und nicht aus Lifestyle- oder gesundheitlichen Gesichtspunkten.

Zitat:
4. Machen Sie sich einfach darüber noch einmal Gedanken (oder wie man das nennt). Tut nicht weh!


Wie du meinen Beiträgen entnehmen kannst, mache ich mir sehr viele Gedanken über Fleischkonsum.

Zitat:
2. Die meisten Veganer haben sich keine echten Gedanken gemacht.


Wo hast du denn die Info her? Wie gesagt, der Verzicht auf Fleisch ist eine tiefgreifende Entscheidung. So etwas macht man nicht aus Juchs und Tollerei.

Übrigens: Ich habe auch 23 Jahre Fleisch gegessen, und habe in Antivegan-Foren nach Argumenten gesucht, warum Menschen, die auf Fleisch verzichten Idioten sind (ich hatte einige Vegetarier und einen Veganer in meinem Umfeld). Je mehr ich mich aber mit den Zuständen in der Massentierhaltung und mit den ökologischen Folgen auseinander gesetzt habe, desto klarer wurde mir, dass man all das nicht rechtfertigen kann. Die meisten Menschen verzichten eben aus diesen Gründen auf Fleisch und nicht weil jetzt gerade mal in ist.

Was deine kapitalistische Vegankritik angeht: du kannst aus allem in diesem System Profit schlagen. Das zeichnet den Kapitalismus ja aus.

Da du ja offenbar keine Probleme damit hast, dass Tiere gequält und geschaltet werden, wie problematisch siehst du denn die Auswirkung der Massentierhaltung auf die globale Erwärmung?

-> http://www.geo.de/GEO/natur/oekologie/vorsicht-fleisch-65319.html?p=2

Viele Grüße
Frank

Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8412
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #9 - 26. August 2015 um 22:25
 
Frank12 schrieb am 26. August 2015 um 16:13:
Hallo elf,

du machst deinen Namen ja alle Ehre
Da du ja offenbar keine Probleme damit hast, dass Tiere gequält und geschaltet werden, wie problematisch siehst du denn die Auswirkung der Massentierhaltung auf die globale Erwärmung?



Wenn es nicht so unhöflich wäre, dann würde ich Frank für ein Arxchloch halten, weil er

1. mir meinen Nickname (11) vorwirft.

2. mir Dinge unterstellt, die unverschämt sind.

OK, ich bin nicht unhöflich und betrachte Frank nicht als ein Arxchloch, sondern als einen irrlichternden Jungvater, der mit den evidenzbasierten Fakten seine Schwierigkeiten hat.
http://www.taz.de/!120197/
Das gilt auch für die anderen threads, in denen er OT und unsachlich, aber nett & lieb & antikapitalistisch geschrieben hat.

Schade eigentlich.

Satzbau und Rechtschreibung sind doch OK.
Zur Erinnerung:
Der thread heißt
Zitat:
Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Seiten: 1 2 3