ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
28. Juni 2017 um 09:16
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Rezepte / Tipps
  › Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Seiten: 1 2 3 
Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren (Gelesen: 18599 mal)
Talhoffer
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 131

Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #10 - 27. August 2015 um 00:25
 
Frank12 schrieb am 26. August 2015 um 16:13:
Hallo elf,
Schau dir mal die Vegetarierstudie der Uni Jena an. Zunächst einmal wirst du sehen, dass Menschen, die auf Fleisch verzichten überdurchschnittlich gebildet sind.


Jede Bildungsschicht hat so ihre Narrative, in denen sie sich gerne suhlt. Speziell die postmoderne akademische Mittelschicht, die mit ihrem bambifizierten Naturverständnis enorme Empathie für große Kuhaugen entwickelt, aber allem, was unter Umständen nur mit naturwissenschaftlichem, ökologischem Verstand und unter größerer Anstrengung verständlichen komplexeren Zusammenhängen eher gelangweilt gegenüber steht - es reicht ja, sich als moralischer Veganist auf der guten Seite zu sehen.

Zitat:
Ich behaupte, dass das schon einmal gute Voraussetzungen sind, sich adäquat zu informieren. Wenn du dir mal die Studie anschaust, warum Menschen in Deutschland auf Fleisch verzichten, wirst du sehen, dass es in 60% - 70% aus moralischen Gründen ist, und nicht aus Lifestyle- oder gesundheitlichen Gesichtspunkten.


Das ist das eigentlich Schlimme. Wer kein Fleisch isst, weil es ihm nicht schmeckt oder bekommt - wunderbar. Wer es aus "moralischen" Gründen tut, mag vielleicht teures Essen kaufen, seine geistige Nahrung kommt jedenfalls aus der Ramschecke einer Resterampe.

Zitat:
Wie du meinen Beiträgen entnehmen kannst, mache ich mir sehr viele Gedanken über Fleischkonsum.


Nein. Bestimmt nicht. Sie beten was nach, ohne je in die Details gegangen zu sein. Tierzucht ist Bestandteil einer sehr sinnvollen ökologischen Verwertungskette, angefangen von Grünland, das nicht zum Ackerbau taugt, über Verwertung von Resten von Soja, Raps bis für den Menschen untauglichem Getreide (z.B. zu hohe Aflatoxinbelastung, was Schweine z.B. besser vertragen), etc.

Ginge es wirklich um "Tierleid" oder sowas, würde man am Besten eine Kuh pro Jahr von einer Weide essen, damit stirbt ein Lebewesen und nicht unzählige Nager, Insekten etc, die beim Ackerbau zwangsläufig getötet und/oder in ihrem Lebensraum zurückgedrängt werden. Alleine, das ist halt nicht so offensichtlich - und diese ganze "moralische Überlegenheit" fällt damit zusammen. Würde man es wirklich ernst nehmen.

Alleine, darum geht es ja nicht, ist mir klar. Es geht um einen möglichst bequemen Weg, im Supermarkt des Wohlfühlens sich das günstigste Angebot zum Bessermensch zu erwerben.
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #11 - 28. August 2015 um 15:53
 
Talhoffer schrieb am 27. August 2015 um 00:25:
. Wer es aus "moralischen" Gründen tut, mag vielleicht teures Essen kaufen, seine geistige Nahrung kommt jedenfalls aus der Ramschecke einer Resterampe.

Alleine, darum geht es ja nicht, ist mir klar. Es geht um einen möglichst bequemen Weg, im Supermarkt des Wohlfühlens sich das günstigste Angebot zum Bessermensch zu erwerben.
So isses

Dazu Udo:
Pollmer - Zitat:
Vegetarier vergeuden Land und Energie

Vegetarismus und Veganismus sind Formen des Luxuskonsums, die die Umwelt belasten und
den Menschen in ärmeren Ländern die Lebensgrundlage entziehen

„Die Nahrungskette ist die Basis der Evolution.
Menschen diskriminieren Nutztiere genauso wenig wie
Löwen Zebras diskriminieren, von denen sie sich ernähren.
Leberegel diskriminieren keine Menschen, nur weil sie deren Leber zerfressen.“
http://www.fr-online.de/ernaehrung/buchautor-udo-pollmer--veggie-diktatur---nein...
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #12 - 31. August 2015 um 23:36
 
Klaus Alfs - Zitat:
... Menschen, die ohne schlechtes Gewissen in Steaks, Bouletten oder Bratwürste beißen, gelten ihnen [Veggies] als rückständige Exemplare des Homo sapiens.

Doch solches Eigenlob stinkt zum Himmel.

...Fast alle
Nazi-Größen sympathisierten mit dem Vegetarismus.
Goebbels hielt den Fleischverzehr für eine “Perversion des modernen Menschen”;
Heß, Himmler und Hitler waren praktizierende Vegetarier.
Himmler ließ in Dachau Versuche an Häftlingen mit veganer Ernährung durchführen, um die Überlegenheit der
Pflanzenkost zu beweisen. Die Jagdleidenschaft von Reichsjägermeister
Göring stieß bei seinen Mitstreitern auf nahezu einhellige Ablehnung.
Hitler hielt die Jagd schlichtweg für Mord und duldete sie nur aus “ökologischen” Gründen...

Der deutsche Vegetarierbund (Vebu) zitiert z.B. den Kirchenkritiker Karlheinz Deschner mit dem Satz
“Wer Tiere isst, steht unterm Tier”
, ohne zu erkennen, dass diese Formulierung der Nazi-Definition vom “Untermenschen” entlehnt ist...

Die Organisation “Tierärzte ohne Grenzen” stellt auf ihrer Homepage fest:
“Weltweit leben viele Menschen von der Tierhaltung, allein in Ostafrika sind es 24 Millionen.
Ackerbau ist dort in vielen Regionen aufgrund der klimatischen Bedingungen
nur in sehr begrenztem Umfang möglich, sodass Nutztiere wie
Rinder, Ziegen, Schafe, Kamele und Hühner den Menschen geben, was sie zum Leben brauchen.
Häufig bilden Milch, Eier und Fleisch bis zu 60% ihrer täglichen Nahrung.”..


Um ihrer Selbsttäuschung nicht gewahr werden zu müssen, bedienen sich Vegetarier und Tierrechtler eines einfachen Tricks: Alles, was ihrem Selbstbild zuwiderläuft, wird als “nicht echt” bezeichnet.

Helmut F. Kaplan - Zitat:
“Es gibt nichts Widerlicheres als ordinäre Fleischfresser im Konzertsaal und Restaurant. Sie simulieren Moral, obwohl sie meilenweit unter jedem Kinderschänder und Massenmörder stehen.”


Wo hat Alfs unrecht?

Es bleibt dabei:http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/47/schweinebaeckchen-apfel-wochenmarkt
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #13 - 01. September 2015 um 12:59
 
OT:
Zitat:
Wo bleibt die Dankbarkeit?

ÖkoTest über elf - Zitat:
2.39 Beiträge pro Tag

Pro Beitrag 2-5 Minuten
_________________

Zum Thema:

Schweinebacke ist lecker.
Veganismus ist eine Art religiöser Bewegung einer Bambi-& Überfluss-Gesellschaft, die Fakten negiert und sich selbst moralisch überhöht.
Talhoffer schrieb am 27. August 2015 um 00:25:
Es geht um einen möglichst bequemen Weg, im Supermarkt des Wohlfühlens sich das günstigste Angebot zum Bessermensch zu erwerben.

Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #14 - 01. September 2015 um 22:33
 
Zitat:
Bereits Erich Mühsam (1878–1934) spottete über das „bisschen Weltanschauung”,
mit dem sich Vegetarier „als Individualitäten aufspielen,
obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust“.


OK, Herr Mühsam war wohl doch zu sehr omnivorer Anarchist, nicht so angepasst-schickimicki-vegan wie die Lattemacchiato-Bambis von heute...
Er wurde vom vegetarisch geprägten Mob ermordet.

Was bleibt:
Schweinebacke ist lecker.
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #15 - 04. September 2015 um 13:15
 
Wer  -vielleicht auch aus religiösen "Gründen"-  Schwein nicht essen darf:
Das rät der Chefkoch:
http://www.chefkoch.de/rezepte/77301029599659/Altdeutscher-Sauerbraten-vom-Pferd...
Schmeckt auch außerhalb des Rheinlandes...
Es muss ja nicht immer Lasagne sein.

Forum Admin schrieb am 19. Februar 2013 um 16:33:
Thema Pferdefleisch...
Dafür ist die Politik zuständig - und die ist pfertig.
Jürgen Stellpflug
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #16 - 04. September 2015 um 23:02
 
Für eingefleischte Veggies, die nur Grünzeugs, am liebsten in naturnah recycelter Form, zu sich nehmen:

Sehr lecker!
ZEIT - Zitat:
Zwei Drittel der weltweit landwirtschaftlich genutzten Flächen sind Grasland, das man nicht in Ackerland umwidmen kann. Menschen können kein Gras essen, Wiederkäuer schon: Sie machen hochwertige Proteine daraus, die uns ernähren.
http://www.zeit.de/zeit-magazin/essen-trinken/2014-07/fleisch-argumente-vegetari...

Lecker!
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - MIT SENF!
Antwort #17 - 05. September 2015 um 15:05
 
Mit Senf - auch aus dem Automaten:
Nieder mit der Massentierhaltung!

Humane Individual-Behandlung:
Entscheidende Sekunden!
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3468
Augsburg
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #18 - 08. September 2015 um 15:13
 

Zitat:
Sarah Wiener ist unverdächtig. Unverdächtig, den Genuss über die Moral zu stellen. Unverdächtig, den leichten Weg zu gehen.

Die österreichische Köchin sagt, dass sie immer schon wenig Fleisch aß, eine Zeit lang sogar auf alles Tierische verzichtete. Sie arbeitet nach dem Motto:

„Wir kochen so, dass Vernunft und Wohlbefinden an aller erster Stelle stehen. Wo unsere Produkte herkommen, wie sie verarbeitet werden und welchen Einfluss sie auf uns und unsere Umwelt haben, ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir verarbeiten erstklassige Zutaten aus saisonalem und regionalem Anbau und Fleisch und Fisch aus artgerechter Zucht.“

Und genau deswegen, nicht trotzdem schreibt sie im Magazin „Enorm“:

„Vegan ist auch keine Lösung“. Denn die vegane Industrie produziere genau so falsch wie das Fleischsystem.

Was Wiener da schreibt, ist eine Abrechnung. Eine Abrechnung mit jenen Veganern, die glauben, allein mit dem Verzicht auf Tierisches hätten sie die moralische Überlegenheit gegenüber Fleischessern mit Löffeln gefressen.

Vegan ist noch lange nicht verantwortungsbewusst

So mancher Veganer, schreibt Wiener, „lässt zwar keine Tiere melken, schreddern oder schlachten. Aber durch seinen Verzicht verbessert er auch nichts an den üblen Verhältnissen in der Nahrungsmittelproduktion.“

Denn veganes Leben an sich fördere weder anständige Tierhaltung noch biologische oder regionale Produktion, sondern könne ebenso Klima und Umwelt schaden. Stichwort: „Kunstprodukte“. Darunter fallen für Wiener nicht nur Soja-Nachbauten vom traditionellen Truthahn-Braten, sondern schon die Sojamilch. „Kochen und drücken Sie Sojabohnen einmal aus – die Brühe ist kaum trinkbar“, schreibt sie. „Die Sojamilch, die heute in jedem Supermarkt steht, ist ein hochverarbeitetes Industrie-Produkt – und in etwa so künstlich wie eine Cola.“

Da kann man nur noch Danke sagen. Danke an Sarah Wiener, dass sie in der Debatte Fleischesser versus Veganer, die in der Wortwahl manchmal eher an Religionskriege denn eine zivilisierte Auseinandersetzung erinnert, einfach das tut, was ein verantwortungsbewusster, aufgeklärter Mensch eigentlich tun sollte: argumentieren statt missionieren.


Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2015/06/24/veganer-sarah-wiener-flei_n_7656802.html...
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8430
Südland
Geschlecht: male
Re: Für Zeitgeist-Veggies - zum Rekonvertieren
Antwort #19 - 10. September 2015 um 16:43
 
Ein so leckeres Rezept wie die Schweinebacke:
DAS kann doch durchaus Zeitgeist-Veggies zum Rekonvertieren bringen.

Ganz moderat und mit einem allgemein als wohlschmeckend und interessant beschriebenem Rezept.
Bienelein schrieb am 24. Februar 2015 um 12:46:
...das Rezept hört sich sehr gut an

Hema schrieb am 17. Juni 2015 um 06:46:
Backenfleisch ist eine Entdeckung.

Timmschmi schrieb am 23. Juni 2015 um 09:14:
...Aber das Rezept klingt wirklich nicht schlecht. Könnte man mal probieren.

Talhoffer schrieb am 27. August 2015 um 00:25:
- und diese ganze "moralische Überlegenheit" fällt damit zusammen...
Es geht um einen möglichst bequemen Weg, im Supermarkt des Wohlfühlens sich das günstigste Angebot zum Bessermensch zu erwerben.


Sehr sachlich
___________
Frank12 schrieb am 26. August 2015 um 16:13:
Da du ja offenbar keine Probleme damit hast, dass Tiere gequält und geschaltet werden

Extrem respektlos und unsachlich
__________

Wikipedia - Zitat:
Um spezielle Aufgaben – hauptsächlich das Verwalten und, je nach Art und Weise, teilweise Redigieren von Inhalten – zu erfüllen und die jeweiligen Benutzungsrichtlinien durchzusetzen, hat ein Administrator erweiterte Benutzerrechte
Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Seiten: 1 2 3