ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
27. März 2017 um 14:35
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › SONSTIGES
  › Offenes Forum / Diverses
  › Rabulistik
Seiten: 1 ... 6 7 8 
Rabulistik (Gelesen: 24738 mal)
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #70 - 10. Februar 2015 um 19:08
 
Danke, hab ich gelesen und werde es beherzigen.
Habe es zum Glück nur einmal und während meiner 500 kcal Diät eingenommen und jetzt nicht mehr. Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #71 - 10. Februar 2015 um 19:40
 
und gerne mehr von Ihnen
ich habe -jedesmal wenn ich mit dem Rauchen aufgehört habe- das schon 5-6 mal versucht (manchmal auch 5-6 Jahre durchgehalten) so etliche Kilos zugenommen. Ich habe mich von 54 kg bei 1,68 auf über 70 kg hochgeschaukelt. Ich habe etliche Diäten ausprobiert. Manche haben meinen Grundumsatz total ruiniert. Ich habe mich jahrelang an den Ernährungsplan von Weight watchers gehalten und maximal 5 kg in einem halben Jahr abgenommen.  Also ich habe immer überdurchschnittlich viel GEmüse, wenig und wenn hochwertiges  Protein (Fleisch) und sparsam Kohlehydrathe zu mir geführt.
Kuchen , Pizza, Weißbrot und Schokolade habe ich mir fast immer verboten.
Dann habe ich einen Vortrag von einem Mediziner und Sportmediziner von der Universität Köln (in Verbindung mit Sport) gehört . Er versuchte uns seine Forschungen so einfach wie möglich zu erklären (Habe es dennoch nicht ganz verstanden) Behalten habe ich aber:
daß unser Stoffwechsel noch immer so wie in der Steinzeit programmiert ist. Verstanden habe ich, daß die Evolution langsamer als unsere Zeit in der technisierten Umwelt  verläuft und wir uns zu wenig bewegen und zu viel Falsches essen. (Steinzeit war so pi mal Daumen hier in Europa vor ungefähr 10.000 Jahren und die Zeit des Ackerbaus und  der Viehzucht, also Anbau von Getreide, Haltung von Nutzvieh etc.  etc. kam so pi mal Daumen 4-5000 Jahre später)
Und dann habe ich behalten, wenn man sich die Ernährung der Steinzeit anschaut weiß man was heutzutage alles falsch läuft. Zu viel Kohlehydrate, Fast Food, Zucker (Wann hatte der Mensch in der Steinzeit mal das Glück gehabt  Honigwaben zu plündern? Wann hat er Beeren und Pflanzen sammeln können, wann hatte er Jagdglück. Die meiste Zeit haben diese Menschen doch für Ihr Überleben gekämpft und viel gehungert. ) Ergo hab ich mir gesagt - mit dieser Ernährungsumstellung lebe ich mal so wie in der Steinzeit.
Ich habe nicht nur in 6-8 Wochen 9 kg abgenommen sondern es  hat sich etliches in meinem Stoffwechsel normalisiert. Vor allem das Bauchfett ist - wie sonst nie zuvor- verschwunden.
Das hat mich überzeugt.
Glauben Sie es ist was drann an der Steinzeithypothese oder würden Sie mir raten davon die Finger zu lassen. Ich weiß es wirklich nicht genau und wollte mich hier schlau machen. (Wenn die blöden -Smileys nicht gewesen wären)
Ich bin wirklich unsicher ob die Ernährung nach der Ernährungspyramide ratsam ist oder ob die Idee des(phasenweisen) Lebens wie in der Steinzeit  unserem Stoffwechsel wieder sein Gleichgewicht zurück bringt.
Ich habe in Chemie immer geschwänzt und wirklich keine Ahnung. Nur an meinem eigenen Körper andere Erfahrungen gemacht.
Bitte glauben Sie mir, ich will das unbedingt wissen und keine Werbung machen .
Danke im voraus für Ihre Antwort
Zum Seitenanfang
 
 

 
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #72 - 10. Februar 2015 um 19:58
 
Ps und ich betreibe in einem seriösen Studio ein auf mein Alter und meine Gelenke angepasstes gemäßigtes Zirkeltraining und versuche meine Muskelmasse zu erhalten.
Und eine Freundin von mir, die durch diese Diät sehr abgenommen hatte und vorher einen langjährigen Diabetes hatte, hat mir erzählt, daß ihr Zuckerspiegel sich beinahe normalisiert habe uns sie weitaus weniger Insulin benötigte als vorher.
Glauben Sie es hängt nur mit dem Hungern zusammen oder ist was drann an der Steinzeithypothese?
Zum Seitenanfang
 
 

 
elf
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 8404
Südland
Geschlecht: male
Re: Rabulistik
Antwort #73 - 10. Februar 2015 um 22:11
 
Wenn mir jemand beweist, dass während der Steinzeit ein über-70jähriger noch ohne Leki auf Berge klettern und im Atlantik tauchen konnte und beim Ski laufen Spaß hatte, dann werde ich meine Ablehnung gegenüber dämlich-modischen Nostalgie-Ernährungen zu revidieren beginnen.

In Köln gibt es so einen hyperaktiven, berufmäßig begeisterten Sport-Professor.
Der sieht ja aus wie ein später, etwas ledrig-faltiger Neandertaler/Sapiens.
Vielleicht sollte man den fragen:http://www.kreiszeitung.de/bilder/2012/04/04/2265314/1751016727-provokante-these...

Zum Seitenanfang
 

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“– Recep Tayyip Erdogan
"Wo Bild als Zeitung durchgeht, gelten Frisöre als Hirnforscher."- Wiglaf Droste
Beiträge können HOAX enthalten
 

 
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #74 - 11. Februar 2015 um 09:20
 
Smiley))
Danke schön, den habe ich wirklich noch niee gesehen.
Aber ich glaube Ihnen und danke Ihnen auch für Ihre Arbeit mit mir.
Ich bin wirklich unsicher gewesen und möchte doch auch nur einigermaßen Einfluß auf meine eigene Gesundheit behalten
und mein Ziel ist es wirklich mit 90 noch mit eigener Kraft die Treppen hoch zu kommen. Habe da viel Gegenteiliges
in den Pflegeheimen gesehen.
Vielen Dank Herr Dr. es war mir eine Ehre
Zum Seitenanfang
 
 

 
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #75 - 11. Februar 2015 um 09:39
 
und zu meiner eigenen Entschuldigung ( ich gestehe, daß ich mich auch  ziemlich schäme) möchte ich vorbringen:
Ich bin wirklich so gut wie nie in Foren anzutreffen. Habe allerdings bei w.w online mitgemacht und da so ziemlich viel krudes Zeugs gelesen.
Und ich dachte wirklich zunächst hier schreiben nur Leser mit. Habe erst im Laufe unseres Wortgefechtes begriffen, daß es sich
im Forum von Öko-test total anders verhält und seriöse Wissenschaftler dahinter stehen.
Bitte glauben Sie auch mir- einer älteren Dame, die sehr skeptisch dem Internet gegenüber steht- es war ein riesengroßes Mißverständnis meinerseits.
Menschen lernen voneinander und ich habe gelernt Ihnen zu  vertrauen.
Haben Sie dafür ganz herzlichen Dank
Mit liebem Gruß
Ihre
Ri-Gu-le
Zum Seitenanfang
 
 

 
Regule
Ex-Mitglied





Re: Rabulistik
Antwort #76 - 11. Februar 2015 um 10:21
 
und gestatten Sie mir noch ein allerletztes Wort und dann höre ich mit dem Rauchen auf Smiley
meine Zitate stammen wirklich aus der Tageszeitung (brilliant erkannt), aber deren Gebrauch habe ich dem "Zufall"
überlassen. Smiley Smiley
Zum Seitenanfang
 
 

 
Forum Admin
Administrator

Offline



Beiträge: 3457
Augsburg
Re: Rabulistik
Antwort #77 - 11. Februar 2015 um 17:22
 

Info: BenutzerIn "Regule" wollte sich selbst aus dem Forum abmelden (konnte es aber nicht), das haben wir für sie/ihn nun auf eigenen Wunsch übernommen.

Admin
Zum Seitenanfang
 
Homepage  

 
Seiten: 1 ... 6 7 8