ÖKO-TEST Online-Forum KINDER/FAMILIE KOSMETIK/MODE GESUNDHEIT/MEDIKAMENTE BAUEN/WOHNEN ERNÄHRUNG GELD/VERSICHERUNG FREIZEIT/TECHNIK SONSTIGES
29. Mai 2017 um 13:16
linkwww.oekotest.de   linkemedien.oekotest.de   linkImpressum  
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
  › ERNÄHRUNG / LEBENSMITTEL
  › Ernährung - Wasser
  › Leitungswasser = Salzmangel?
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Leitungswasser = Salzmangel? (Gelesen: 1048 mal)
Martin85
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 3

Leitungswasser = Salzmangel?
14. Dezember 2016 um 23:17
 
Leute stimmt es, dass man bei zuviel Wasserkonsum aus der Leitung daran ertrinken kann?

Ich habe da etwas gehört in Verbindung mit Salz...


Mein Sohn trinkt wegen seinem Sport und irgendwelchem Kreatin literweise Wasser  Traurig
Zum Seitenanfang
 
 

 
Stragula
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 217

Geschlecht: male
Re: Leitungswasser = Salzmangel?
Antwort #1 - 15. Dezember 2016 um 07:43
 
Hallo Martin85,

googlen Sie nach den Begriffen:

Wasservergiftung
Hyperhydratation
und Hyponatriämie

Todesfälle sind relativ selten, aber es gibt sie.

Gruß
Stragula
Zum Seitenanfang
 

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." - René Descartes
 

 
Sisimarie
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 4
Paris
Re: Leitungswasser = Salzmangel?
Antwort #2 - 22. April 2017 um 03:58
 
Ist wohl auch von Region zu Region unterschiedlich. Berliner trinken anderes Wasser als Hamburger.
Salzarmut ist wohl auch das geringste Problem bei der Qualität des Trinkwassers.
Zum Seitenanfang
 
 

 
Stragula
Forum-Mitglied

Offline



Beiträge: 217

Geschlecht: male
Re: Leitungswasser = Salzmangel?
Antwort #3 - 25. April 2017 um 08:07
 
Und dann gab´s noch Leute die ein Problem damit haben, dass sie eigentlich kein Problem haben.

Gruß
Stragula
Zum Seitenanfang
 

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe." - René Descartes
 

 
Seitenindex umschalten Seiten: 1